Frei verfügbare Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

Hier folgen Fotos zu aktuellen Pressethemen der Universität

Max-Planck-Gesellschaft fördert Biophysikerin der Saar-Uni als „hervorragende junge Forscherin“

Franziska Lautenschläger, Juniorprofessorin für Experimentalphysik der Universität des Saarlandes
Fluoreszent gefärbte Pigmentzelle aus der menschlichen Netzhaut (RPE1 Zelle), die auf einem genau definierten Mikromuster sitzt. Zu sehen ist der Zellkern (blau) und Teile des Zytoskelettes (Aktin in grün, Vimentin in rot). Das Vimentin schnürt hier den Zellkern ringförmig zusammen. Der Maßstab entspricht fünf Mikrometern. Foto: Franziska Lautenschläger/Universität des Saarlandes
Fluoreszent gefärbte Pigmentzelle aus der menschlichen Netzhaut (RPE1 Zelle). Zu sehen ist der Zellkern (blau), Teile des Zytoskelettes (Aktin in rot) und das Mikromuster (grün). Der Maßstab entspricht fünf Mikrometern. Foto: Franziska Lautenschläger/Universität des Saarlandes
Fluoreszent gefärbte Pigmentzelle aus der menschlichen Netzhaut (RPE1 Zelle), die auf einem genau definierten Mikromuster sitzt. Zu sehen ist der Zellkern (blau) und Teile des Zytoskelettes (Vimentin in grün). Der Maßstab entspricht fünf Mikrometern. Mikroskopieart: Konfokale Fluoreszenz (Spinning Disk), Foto: Franziska Lautenschläger/Universität des Saarlandes

Putzroboter gehackt, Kühlschrank verteidigt: Saar-Uni auf Platz 2 bei internationalem Turnier

Beim diesjährigen ruCTF-Wettbewerb lieferten sich rund 150 Teilnehmer einen Kampf um Sicherheitslücken und gegen die Zeit. Fotos: ruCTF 2016

Theater.NN führt Schauspiel „Die Probe“ im Theater im Viertel auf

Stress im Hause Korach: Szene aus "Die Probe". Foto: D. Rothmann

Das Passwort der anderen Art: Schädelknochen liefert digitalen Zugangscode

Informatiker nutzen den Schädelknochen und Sensoren des Brillencomputers Google Glass, um den legitimen Nutzer zu identifizieren. Foto: Oliver Dietze
Informatiker nutzen den Schädelknochen und Sensoren des Brillencomputers Google Glass, um den legitimen Nutzer zu identifizieren. Foto: Oliver Dietze

SENSOR+TEST 2016: Forscher zeigen Sensorsysteme, die Schadstoffe in Raumluft aufspüren

So wie links im Bild, könnten Gassensorsysteme schon bald in Gebäuden zum Einsatz kommen: Prof. Andreas Schütze (r.) und Thorsten Conrad (Firma 3S GmbH) entwickeln ihr Sensorsystem für Luftschadstoffe derzeit zur Marktreife. (Foto Oliver Dietze)
Der Saarbrücker Messtechniker Andreas Schütze forscht mit internationalen Wissenschaftlern (hier mit Donatella Puglisi von der Universität Linköping) an Gassensorsystemen. (Foto Oliver Dietze)

Hannover Messe und 1. Mai: Studenten tunen Bollerwagen - Das Gefährt mit Elektro-Allradantrieb lässt sich kinderleicht ziehen

Keine vorzeitige Maitour, sondern Test des Prototypen: Die Studenten Sergej Fabich (l.) und Matthias Hoffmann (kniend) testen mit Prof. Matthias Nienhaus (2.v.r.) und seinen Mitarbeitern Nico Haser (M.) und Robert Schwartz (r.) den Bollerwagen. Foto: Claudia Ehrlich
Nico Haser (l.) und Robert Schwartz, Mitarbeiter von Professor Matthias Nienhaus (2.v.r.), und die Studenten Matthias Hoffmann (kniend) und Sergej Fabich (r.). Foto: Claudia Ehrlich
Die Studenten Sergej Fabich (r.) und Matthias Hoffmann (kniend), Prof. Matthias Nienhaus (Mitte) und seine Mitarbeiter Nico Haser und Robert Schwartz (l.) Foto: Claudia Ehrlich
Die Studenten Sergej Fabich (sitzend) und Matthias Hoffmann (r.) haben mit Studienkollegen einen Bollerwagen so getunt, dass er sich leicht ziehen lässt. Robert Schwartz (l.) und Nico Haser, Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Nienhaus, unterstützten die Studenten bei ihrem Projekt. Foto: Claudia Ehrlich

Hannover Messe: Sensorlos sensibel – Saarbrücker Ingenieure bringen dem Motor das Fühlen bei / Saarbrücken engineers develop networked self-analysing electric motors

Professor Matthias Nienhaus und sein Team von der Universität des Saarlandes machen Motoren wie diesen Kleinantrieb zum Sensor. Allein mit Motordaten, die während des normalen Betriebs anfallen, berechnen die Forscher, was sonst die Sensoren messen. Foto: Oliver Dietze/ Motor condition monitoring without sensors: By transforming the motor itself into a sensor, the team led by Professor Matthias Nienhaus are creating smart motors. Credit: Oliver Dietze
Professor Matthias Nienhaus (Foto: Oliver Dietze)

Hannover Messe: Saarbrücker Ingenieure entwickeln mitdenkende Förderrollen für die Fabrik der Zukunft / Saarbrücken engineers develop smart conveyor rollers for the factory of the future

Der Antriebstechniker Matthias Nienhaus von der Saar-Uni macht mit Kooperationspartnern die Motoren im Inneren von Transportrollen zum Sensor, um Rollen-Förderstraßen neue Fähigkeiten zu geben. Foto Oliver Dietze / The drive systems specialist Matthias Nienhaus from Saarland University is collaborating with partners to develop smart conveyor rollers that communicate with one another. Credit: Oliver Dietze
Professor Matthias Nienhaus von der Saar-Uni entwickelt mit Projektpartnern Förderrollen, die mitdenken und miteinander kommunizieren – hierzu machen die Forscher die Motoren in den Rollen zum Sensor. Foto: Oliver Dietze / Matthias Nienhaus from Saarland University is collaborating with partners to turn the motor inside the drive roller into a sensor. Credit: Oliver Dietze

Hannover Messe: Sensorkabel macht Einbrechern die Arbeit schwer / Sensor cable makes life difficult for burglars

Messevorbereitung: Die Studenten Thomas Karwoth (links) und Alex Wiederhold (rechts), Mitarbeiter von Professor Uwe Hartmann (Mitte), bauen ein Modell auf, mit dem die Forscher ihr Verfahren auf der Hannover Messe demonstrieren werden.Foto: Oliver Dietze/ Preparing to exhibit: Students Thomas Karwoth (left) and Alex Wiederhold (right), members of the research group headed by Professor Uwe Hartmann (centre), are seen here building a model that will be used to demonstrate their technology at HANNOVER MESSE. Credit: Oliver Dietze
Professor Uwe Hartmann (Foto: Iris Maurer)

85. Geburtstag von Universitätsprofessor Hans-Karl Leetz

Der Professor für Biophysik und physikalische Grundlagen der Medizin und ehemalige Direktor des Instituts für Radiologische Physik ist der Medizinischen Fakultät seit über fünf Jahrzehnten verbunden. Foto: Saar-Uni
Der Sprecher des SFB 894 Professor Jens Rettig. Foto: Oliver Dietze
Der Sprecher des SFB 894 Professor Jens Rettig. Foto: Oliver Dietze

Jura-Studenten der Saar-Uni bei internationalem Wettbewerb ausgezeichnet

Die Jura-Studenten wurden beim internationalen Vis-Moot ausgezeichnet (v.l.n.r.: Jyotsna Chowdhury, Helen Küchler, Pieter Gryffroy, Karoline Hovland Lyngstadaas, Cedric Schemien). Foto: Anna Marie Faymonville
Die Jura-Studenten wurden beim internationalen Vis-Moot ausgezeichnet (v.l.n.r.: Jyotsna Chowdhury, Helen Küchler, Pieter Gryffroy, Karoline Hovland Lyngstadaas, Cedric Schemien). Foto: Anna Marie Faymonville

Ausstellung „FAITES VOS JEUX – Der Erste Weltkrieg im Spiel“

Das "Jeu de la Guerre", das Kriegsspiel, sollte die Franzosen an das Thema Krieg gewöhnen. Foto: Spielmuseum La Tour-de-Peilz
Das "Jeu de la Guerre", das Kriegsspiel, sollte die Franzosen an das Thema Krieg gewöhnen. Foto: Spielmuseum La Tour-de-Peilz
Makaber mutet das Spiel „Hurra! Mit Handgranaten vor!“ an, bei dem man der Figur des deutschen Soldaten eine Handgranate in die Hand geben muss, um sie dann mit einem Druck auf dessen Oberarm ins Lager der Feinde zu schleudern. Foto: Spielmuseum La Tour-de-Peilz
Makaber mutet das Spiel „Hurra! Mit Handgranaten vor!“ an, bei dem man der Figur des deutschen Soldaten eine Handgranate in die Hand geben muss, um sie dann ins Lager der Feinde zu schleudern. Foto: Spielmuseum La Tour-de-Peilz

Saarbrücker Professor Joachim Weickert erhält renommierten Jean-Kuntzmann-Preis

Professor Joachim Weickert erhält den renommierten Jean-Kuntzmann-Preis am 14. April in Grenoble.
Professor Joachim Weickert erhält den renommierten Jean-Kuntzmann-Preis am 14. April in Grenoble.

Shakespeare-Forscher Joachim Frenk zum 400. Todestag: „Shakespeare ist absolut aktuell”

Der Anglistik-Professor Joachim Frenk bietet im Sommersemester eine Vorlesung über den europäischen Dichter und Dramatiker an. Foto: Jörg Pütz

Niederländischer Historiker lehrt an der Saar-Uni über die Urkatastrophe Erster Weltkrieg

Prof. Dr. Jacco Pekelder von der Universität Utrecht hält künftig jeweils im Sommersemester eine Lehrveranstaltung an der Saar-Uni. Fotos: Iris Maurer

Französische Gastdozentur „Grenzüberschreitende Arbeitswelten“ im Sommersemester

Der französische Arbeitsmarktexperte Dr. Rachid Belkacem von der Universität Lothringen hält in Saarbrücken Lehrveranstaltungen über das grenzüberschreitende Arbeiten in der Großregion. Foto: Greg Buttay

Umweltschonend und kostensparend: Messsystem überwacht Ölqualität in Blockheizkraftwerken

Professor Andreas Schütze (l.) und Eliseo Pignanelli können mit ihrem Messsystem die Ölqualität prüfen. (Foto: Oliver Dietze)
Professor Andreas Schütze (Foto: ZeMA)

Sprachgesteuerte Computerspiele: Dialog-Box unterstützt Zusammenarbeit verschiedensprachiger Spieler / Voice-driven games: Dialog Box supports collaborative gaming in multilingual multi-user environment

Dietrich Klakow (l.), Thomas Kleinbauer und Anna Schmidt haben mit Partnern ein Dialog-System entwickelt, das bei Computerspielen die Zusammenarbeit von Spielern in verschiedenen Sprachen unterstützt. (Foto: Iris Maurer) / Dietrich Klakow (l.), Thomas Kleinbauer and Anna Schmidt have, together with partners, developed a dialogue system that supports collaboration between computer gamers speaking different languages. (Credit: Iris Maurer)
Thomas Kleinbauer (l.) und Anna Schmidt aus dem Forscherteam von Professor Dietrich Klakow haben mit Partnern ein Dialog-System entwickelt, das bei Computerspielen die Zusammenarbeit von Spielern in verschiedenen Sprachen unterstützt. (Foto: Iris Maurer)
Professor Dietrich Klakow

Kühltransport mit künstlichen Muskeln: Ingenieure entwickeln den Kühlschrank der Zukunft / Cooling with metal muscles: Engineers develop the refrigerator of the future

Die Ingenieure Marvin Schmidt (l.) und Johannes Ullrich arbeiten im Forscherteam der Professoren Andreas Schütze und Stefan Seelecke an einer umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Kühlmethode. Anhand eines Modellsystems erforschten sie, wie der Kühlmechanismus am effizientesten abläuft und analysierten unter anderem mit einer Thermokamera (oben im Bild), wie Erwärmung und Abkühlung exakt ablaufen. Foto: Oliver Dietze/
Engineers Marvin Schmidt and Johannes Ullrich from the research team headed by Professors Andreas Schütze and Stefan Seelecke are working on developing an environmentally sustainable and resource-friendly cooling method.
Photograph: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze
Prinzipskizze des Kühlkreislauf-Prototyps
Grafik: Marvin Schmidt
Prof. Dr. Stefan Seelecke
Foto: Oliver Dietze
Prof. Dr. Andreas Schütze
Foto: ZeMA
 

Fünfte Saarbrücker Poetik-Dozentur: Vorträge über das Theater der Gegenwart

Der Dramatiker Falk Richter ist der fünfte Inhaber der Poetik-Dozentur. Er ist bei drei Vorträgen und einer Lesung in Saarbrücken zu hören. Foto: Esra Rotthoff

Studentin aus Kamerun erhält DAAD-Preis für gesellschaftliches Engagement

Bejard Simeu Noupa ist Masterstudentin im Fach Betriebswirtschaftslehre und setzt sich für Jugendliche in Afrika ein. Foto: privat

Wie ein Vulkanausbruch die Welt veränderte

Prof. Dr. Wolfgang Behringer hat seine Forschungsergebnisse in dem Buch „Tambora und das Jahr ohne Sommer: Wie ein Vulkan die Welt in die Krise stürzte“ dargestellt. Foto: Jörg Pütz.

Hochauflösende Mikroskope helfen Homburger Forschern, Signalsysteme von Zellen zu untersuchen

Prof. Dr. Frank Zufall, gemeinsam mit Prof. Dr. Jens Rettig Gründungsdirektor des Centrums für Integrative Physiologie und Molekulare Medizin (CIPMM). Foto: UKS
Prof. Dr. Jens Rettig. Foto: Rüdiger Koop.
Das CIPMM wurde im Mai dieses Jahres im Beisein von Bundesforschungsministerin Johanna Wanka offiziell eröffnet. Foto: Oliver Dietze.
Kontakt

Presse und Kommunikation
Campus Saarbrücken
Gebäude A2 3, Raum 2.01
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302-2601
presse(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/presse

 

          

 

 

Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit