Frei verfügbare Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

Hier folgen Fotos zu aktuellen Pressethemen der Universität

Lesung mit Marica Bodrožić: „Das Wasser unserer Träume“

Marica Bodrožić liest auf Einladung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Traumkulturen“ am 1. Juni in Saarbrücken. Foto: Peter von Felbert.

Elektronische Tattoos: Über markante Körperstellen mobile Endgeräte intuitiv steuern

Über ultradünne, elektronische Tattoos an markanten Körperstellen können Nutzer mobile Endgeräte steuern. Fotos: Universität des Saarlandes

Molekularbiologe untersucht die grundlegenden Funktionsprinzipien von Zellmembranen

Robert Ernst.
Robert Ernst hat seine Professur an der Saar-Uni erst vor Kurzem angetreten. Der junge Wissenschaftler ist aber dabei, die noch leeren Labore mit Leben auszufüllen. Dabei spielt sicherlich auch das von der VW-Stiftung geförderte Projekt eine große Rolle. Fotos: Thorsten Mohr

Hefe-Köder löst Alarm gegen Krebszellen aus

Saarbrücker Forschern ist es gelungen, Makrophagen so umzupolen, dass diese das Immunsystem alarmieren und die körpereigene Abwehr gezielt gegen Krebszellen auf den Plan rufen: v.l.: Michelle Seif, Alexandra K. Kiemer und Frank Breinig. Hierfür legen sie einen Hefe-Köder aus und schleusen so genetische Informationen in die Makrophagen.

Neue Steuerung für Smartwatch, Smartphone und Smart TV: Per Handrücken und darüber hinaus

Die neue Eingabemethode erfasst die Bewegungen von Daumen und Zeigefinger
auf dem Handrücken und im Luftraum darüber. Fotos: Oliver Dietze/ A novel input method expands the input space to the back of the hand and the 3D space above it.

85. Geburtstag von Universitätsprofessor Max Pfister

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Max Pfister. Foto: Saar-Uni

Wie ein Sensor-Kabel den Zug im Tunnel und den Einbrecher am Zaun erfasst

Das Sensor-Kabel, das die Forschergruppe von Professor Uwe Hartmann (Foto) entwickelt hat, erfasst einige Meter um sich herum alles, was das Erdmagnetfeld ändert. Der Sensor liegt normalerweise flach auf dem Kabel. Foto: Oliver Dietze
 

Physiker entwickeln hauchdünne Supraleiter-Folie – neue Nano-Beschichtung auch für die Raumfahrt

Auf den ersten Blick unscheinbar: Was wie ein verbranntes Stück Papier aussieht, ist ein hauchdünner Supraleiter, den das Team von Uwe Hartmann (r.) - hier mit Doktorand XianLin Zeng - entwickelt hat. Foto: Oliver Dietze
Die dünne Supraleiter-Folie macht neue Nano-Beschichtungen etwa für den Weltraum oder die Medizin möglich. Doktorand XianLin Zeng aus dem Team von Uwe Hartmann hat die Folie mitentwickelt. Foto: Oliver Dietze
Supraleiter-Folie: Die Forscher haben Fasern mit supraleitenden Nanodrähten zu einem Stoff verwebt, der hauchfein, biegsam und flexibel ist wie Frischhaltefolie. Foto: Oliver Dietze
Mikroskopische Aufnahme der Nanodrähte. Bild: Arbeitsgruppe Uwe Hartmann

Hannover Messe: Ein Billionstel Gramm Schadstoff genügt: Ingenieure lassen Gas-Analysegeräte besser schnuppern

Foto: Tobias Baur (l.) und Tilman Sauerwald (r.), Wissenschaftler in der Forschergruppe von Andreas Schütze, lassen mit ihren Gas-Detektoren Analysegeräte auch winzigste Spuren von Schadstoffen aufspüren. Foto: Oliver Dietze
Professor Andreas Schütze Foto: ZeMA

Ausstellung in der SULB: Caspar Walter Rauhs Traumwelten – Druckgraphik im Phantastischen Realismus

Caspar Walter Rauh: Am Abend, Radierung, 1963 (Copyright: Sabine und Horst Lohse)
Das Bild darf mit freundlicher Genehmigung von Sabine und Horst Lohse in Zusammenhang mit der Ausstellung in der SULB veröffentlicht werden.

Hannover Messe: Wenn Industrieroboter heiß laufen - Dauer-Fitness-Check für Maschinen sagt frühzeitig Fehler voraus / When industrial robots overheat – Continuous fitness check predicts potential machine faults

Nikolai Helwig (l.) und Tizian Schneider, wissenschaftliche Mitarbeiter von Professor Andreas Schütze, testen das Früherkennungsprogramm an einem elektromechanischen Zylinder. Foto: Oliver Dietze
Nikolai Helwig (left) and Tizian Schneider, research assistants in the group led by Professor Andreas Schütze, are pictured testing the smart condition monitoring system on an electromechanical cylinder.
Credit: Oliver Dietze
Professor Andreas Schütze Foto: Zema
 

Bund fördert Forschungsprojekt zur Vermeidung von Tierversuchen mit einer halben Million Euro

Professor Markus Hoth

Sechste Saarbrücker Poetikdozentur: Film- und Theatermacher Milo Rau kommt nach Saarbrücken

Portrait des künstlerischen Leiters Milo Rau vor einer Probe zu der Lecture-Performance "Breiviks Erklärung" in Weimar. Foto: Thomas Müller

Schluss mit Ölwechsel auf Verdacht: Sensor warnt, wenn Öl im Blockheizkraftwerk schlecht wird

Prof. Andreas Schütze (l.) und Ingenieur Eliseo Pignanelli zeigen auf der Hannover Messe ein Messsystem, das die Ölqualität ständig im Blick hat und voraussagt, wann ein Ölwechsel nötig ist. Das Öl fließt dabei durch eine Messzelle und wird dort mit Infrarotstrahlung durchleuchtet. Wie sichtbar Öl altert, demonstrieren die Ölproben in den Fläschchen: Das linke enthält neues Öl. (Foto: Oliver Dietze)
Durch zwei Öl-Sensormodule fließt das Öl in die Messzelle, wo es mit Infrarotlicht durchleuchtet wird. Verschiedene Sensorelemente fangen das Licht auf und werten die acht unterschiedlichen spektralen Bereiche aus. Wie sichtbar Öl altert, demonstrieren die Ölproben in den Fläschchen: Das rechte enthält neues Öl. (Foto: Oliver Dietze)

Spannendes Ferienprogramm für Mädchen der 8. und 9. Klasse liefert Einblicke in Naturwissenschaften und Technik an der Saar-Uni

Experiment mit Windenergie: Leslie Leinenbach, Elina Celik und Selina Tong (v.l.) im August 2016 beim UniCamp für Mädchen. Foto: Oliver Dietze.
Virologie-Professorin Sigrun Smola, Leiterin des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum des Saarlandes, Foto: UKS

Saarbrücker Jura-Student: Internetfähige Puppe könnte in Deutschland gesetzlich verbotene Sendeanlage sein

Mit einem Rechtsgutachten hat Stefan Hessel (rechts) aus dem Team des Rechtsinformatikers Professor Christoph Sorge (links) von der Universität des Saarlandes darauf hingewiesen, dass die internetfähige Puppe „My friend Cayla“ eine nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG) verbotene Sendeanlage sein könnte. Damit wären Besitz, Herstellung, Vertrieb und Einführung der Puppe per Gesetz in Deutschland verboten. Foto: Ehrlich
Jura-Student Stefan Hessel (Foto: Ehrlich)
Professor Christoph Sorge (Foto: Oliver Dietze)
 

Professor Manfred Schmitt ist neuer Präsident der Universität des Saarlandes

Manfred Schmitt, Professor für Molekular- und Zellbiologie der Saar-Uni, ist neuer Präsident der Universität des Saarlandes. Fotos: Iris Maurer
Kontakt

Presse und Kommunikation
Campus Saarbrücken
Gebäude A2 3, Raum 2.01
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302-2601
presse(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/presse

 

          

 

 

Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit