Frei verfügbare Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

 

Hier finden Sie allgemeine Fotos zur Universität des Saarlandes

Erster „Tag der Schülerlabore“ an der Universität des Saarlandes

Lehrer können beim ersten MINT-Fortbildungstag  in den Schülerlaboren der Uni neue Experimente kennenlernen - wie hier in der Chemie. Foto: Uwe Bellhäuser - das bilderwerk.
Lehrer können beim ersten MINT-Fortbildungstag in den Schülerlaboren der Uni neue Experimente kennenlernen - wie hier in der Chemie. Foto: Uwe Bellhäuser - das bilderwerk.

Professor der Saar-Uni ist jüngstes Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften

Professor Michael Backes. Foto: Martin Langhorst

Verleihung des Journalistenpreises Informatik am 15. Januar

Verleihung des Journalistenpreises Informatik am 15. Januar 2015 im Exzellenzcluster-Gebäude der Universität des Saarlandes. Von links nach rechts: Michael Stein (freier Hörfunkautor des WDR), Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Christian Weber (Redakteur der Süddeutschen Zeitung) und Ingo Knopf (Team von Quarks & Co, WDR Fernsehen), Foto: Manuela Meyer
Verleihung des Journalistenpreises Informatik am 15. Januar 2015 im Exzellenzcluster-Gebäude der Universität des Saarlandes. Von links nach rechts: Michael Stein (freier Hörfunkautor des WDR), Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Christian Weber (Redakteur der Süddeutschen Zeitung) und Ingo Knopf (Team von Quarks & Co, WDR Fernsehen), Foto: Manuela Meyer

Drei Live-Bands und ein DJ bieten breites Musikprogramm beim Hochschul-Winterball

Fotos: Iris Maurer und Oliver Dietze (3. Foto)

Informatiker verbessern Internet-Währung Bitcoin / Computer scientists from Saarland University improve the privacy of the Internet currency Bitcoin

Aniket Kate und seine Kollegen stellen sicher, dass das Bezahlen mit der virtuellen Währung Bitcoin anonym bleibt. Foto: Manuela Meyer
Aniket Kate und seine Kollegen stellen sicher, dass das Bezahlen mit der virtuellen Währung Bitcoin anonym bleibt. Foto: Manuela Meyer // Tim Ruffing, Pedro Moreno-Sanchez and Aniket Kate (pictured) ensure that paying with the virtual currency Bitcoin remains anonymous. Credits: Manuela Meyer

85. Geburtstag von Professor Günter Lensch

Der emeritierte Professor für Angewandte Geochemie und Mineralogie Dr. Günter Lensch. Foto: privat
Der emeritierte Professor für Angewandte Geochemie und Mineralogie Dr. Günter Lensch. Foto: privat

Festkolloquium zum 80. Geburtstag von Professor Georg Ress

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Georg Ress
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Georg Ress

Gedächtnisforschung: Hemmender Botenstoff am Lernprozess beteiligt

Die Abbildung zeigt eine Mikroskopaufnahme von Kenyonzellen, die zur Aktivitätsmessung mit einem "grünen" Fluoreszenzfarbstoff beladen wurden. Die Formeln zeigen die zur Stimulation verwendeten Neurotransmitter (rechts: Acetylcholin; links: Gamma-Aminobuttersäure, GABA). Foto: Davide Raccuglia, Angelika Gardezi

Physiker aus Saarbrücken und Cambridge gelingt weiterer Fortschritt auf dem Weg zum Diamant-Quantencomputer

Carsten Arend und Erstautor Jonas Becker (v.l.) sind gemeinsam mit Physikern aus Cambridge an dem Experiment beteiligt, das einen Fortschritt auf dem Weg zum Quantencomputer bedeutet.
Carsten Arend und Erstautor Jonas Becker (v.l.) sind gemeinsam mit Physikern aus Cambridge an dem Experiment beteiligt, das einen Fortschritt auf dem Weg zum Quantencomputer bedeutet.
Professor Christoph Becher ist Leiter der Saarbrücker Arbeitsgruppe, die das deutsch-englische Experiment ausgeführt hat. Foto: Oliver Dietze

Schlaganfall: Neue Therapie hilft, linke Körperseite besser wahrzunehmen

Professor Georg Kerkhoff, Leiter der Neuropsychologischen Universitäts- ambulanz an der Universität des Saarlandes. Foto: Oliver Dietze
Das Bild zeigt eine Uhr, die von einem Patienten gemalt wurde, der an einem visuell-räumlichen Neglect leidet. Foto: Neuropsycho- logische Hochschulambulanz

Saarbrücker Gewalt-Forscher: Amokläufe könnten im Vorfeld erkannt und verhindert werden

Dr. Christoph Paulus erforscht Amokläufe. Hunderte Informationen über mehrere Dutzend Amokläufe hat der promovierte Saarbrücker Bildungswissenschaftler und Aggressions-Forscher, der auch bereits Täterprofile für die Polizei erstellt hat, zusammengetragen. Foto: UdS

Besser lernen durch freies Forschen: Grundschullabor zeigt neue Wege für den Sachunterricht

Professor Markus Peschel und Grundschülerin Lucia experimentieren gemeinsam im Grundschullabor GOFEX. Foto: Iris Maurer

Bühnenautor Albert Ostermaier übernimmt vierte Poetikdozentur für Dramatik

Foto: Martin Lengemann
Foto: Martin Lengemann

Natürlicher Bakterienkiller entdeckt: Forscher des HIPS und des HZI entdecken neues Antibiotikum gegen gram-negative Bakterien

Das Foto zeigt schwärmende Myxobakterien der Gattung Cystobacter; die dunkelbraunen "Knötchen" sind Fruchtkörper, die die Bakteriensporen enthalten. Die Formel im Vordergrund zeigt die chemische Struktur des möglichen neuen Wirkstoffs (Cystobactamid 919-2). Foto: HZI/Telkemeyer
Das Foto zeigt schwärmende Myxobakterien der Gattung Cystobacter; die dunkelbraunen "Knötchen" sind Fruchtkörper, die die Bakteriensporen enthalten. Die Formel im Vordergrund zeigt die chemische Struktur des möglichen neuen Wirkstoffs (Cystobactamid 919-2). Foto: HZI/Telkemeyer

Französisches Forschungsministerium fördert Doktorandin der Saar-Universität

Vanessa Dacleu-Siewe erforscht im Rahmen ihrer Promotion molekulare Ursachen des Muskelschwunds. Dabei wird sie vom französischen Forschungsministerium mit einem Stipendium unterstützt. Foto: Saar-Uni

Fotowettbewerb über Nanotechnologie: Saarbrücker Wissenschaftler belegen ersten und zweiten Platz

„Wenn Hennen rennen“: Was auf der elektronenmikroskopischen Aufnahme aussieht wie ein zerzaustes, an die Wand gepresstes Huhn, ist in Wirklichkeit eine einzelne Bindegewebszelle. Mit ihren armartigen Fortsätzen krallt sie sich an einer Gerüstsubstanz aus Alginat fest. Diese aus Algen gewonnene, gelartige Substanz wurde mittels einer neuartigen Abformtechnik mit länglichen Strukturen versehen. Die faserförmigen Strukturen ermöglichen es der Zelle, mit der Oberfläche zu interagieren. Die Aufnahme wurde nachträglich eingefärbt.
Siegerfoto „Wenn Hennen rennen“: Was auf der elektronenmikroskopischen Aufnahme aussieht wie ein zerzaustes, an die Wand gepresstes Huhn, ist in Wirklichkeit eine einzelne Bindegewebszelle. Mit ihren armartigen Fortsätzen krallt sie sich an einer Gerüstsubstanz aus Alginat fest. Diese aus Algen gewonnene, gelartige Substanz wurde mittels einer neuartigen Abformtechnik mit länglichen Strukturen versehen. Die faserförmigen Strukturen ermöglichen es der Zelle, mit der Oberfläche zu interagieren. Die Aufnahme wurde nachträglich eingefärbt. Foto: Clemens Tscheka, Michael Gepp, Nico Strack, Marc Schneider.
2. Platz: Das kolorierte Bild „Korallen“ zeigt eine Bronchialkrebszelle der Zelllinie Calu-3. Sie ist als blaue, teppichartige Struktur abgebildet und von unzähligen Härchen, so genannten Mikrovilli, bedeckt. Besonders dichte, büschelartige Strukturen von Mikrovilli  wurden rosa eingefärbt. Die Zelllinie wird in der pharmazeutischen Forschung als Zellkulturmodell eingesetzt, um den menschlichen Lungentrakt nachzubilden. Foto: Marius Hittinger, Nicole Schneider-Daum, Claus-Michael Lehr, Petra König und Nicole Zumpf.
2. Platz: Das kolorierte Bild „Korallen“ zeigt eine Bronchialkrebszelle der Zelllinie Calu-3. Sie ist als blaue, teppichartige Struktur abgebildet und von unzähligen Härchen, so genannten Mikrovilli, bedeckt. Besonders dichte, büschelartige Strukturen von Mikrovilli wurden rosa eingefärbt. Die Zelllinie wird in der pharmazeutischen Forschung als Zellkulturmodell eingesetzt, um den menschlichen Lungentrakt nachzubilden. Foto: Marius Hittinger, Nicole Schneider-Daum, Claus-Michael Lehr, Petra König und Nicole Zumpf.

Das Ende des jüdischen Lebens im saarländischen St. Ingbert im Dritten Reich

Myriam Weidmann hat das jüdische Leben in St. Ingbert erforscht. Foto: Saar-Uni
Personalausweis (Carte d’Identité) von Gustav Straus (1882-1959). Straus war stellvertretender Direktor an der Gewerbeschule in St. Ingbert. Er wanderte nach Nizza aus und verstarb während des Wiedergutmachungsverfahrens. Quelle: Landesarchiv des Saarlandes, LEA 5249

Führung im Botanischen Garten: Vermehrungs- und Ausbreitungsstrategien

Orchideen haben spezielle Verbreitungsmechanismen. Foto: Botanischer Garten, Saar-Uni
Orchideen haben spezielle Verbreitungsmechanismen. Foto: Botanischer Garten, Saar-Uni

Wissenschaftlerin von Saar-Uni und HIPS erhält Nachwuchspreis der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft

Dr. Maike Windbergs erforscht innovative Therapien zur gezielten Behandlung infizierter Hautwunden. Foto: privat
Dr. Maike Windbergs erforscht innovative Therapien zur gezielten Behandlung infizierter Hautwunden. Foto: privat

Angriff auf illegales Computernetz: FBI zeichnet Informatiker der Universität des Saarlandes aus

Mit dieser Urkunde zeichnete das FBI den Informatiker an der Saar-Uni und seine Forscher-Kollegen aus. Foto: Jörg Pütz/Universität des Saarlandes

Start-up vom Gründer-Campus Saar ist Preisträger im Businessplan-Wettbewerb 1,2,3, Go

Die Preisträger des überregionalen Businessplan-Wettbewerbs 1,2,3 Go vom Biotech-Unternehmen Lactopia GmbH. v.l.n.r.: Markus Geßner, Martin Monzel, Dr. med. Götz Beylich.
Die Preisträger des überregionalen Businessplan-Wettbewerbs 1,2,3 Go vom Biotech-Unternehmen Lactopia GmbH. v.l.n.r.: Markus Geßner, Martin Monzel, Dr. med. Götz Beylich.

Kontakt

Presse und Kommunikation

Campus Saarbrücken

Gebäude A2 3, Raum 2.01

66123 Saarbrücken

Tel.: +49 681 302-2601

Fax: +49 681 302-2609

presse(at)uni-saarland.de