Frei verfügbare Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

Hier folgen Fotos zu aktuellen Pressethemen der Universität

Universitätsprofessor Peter Strittmatter wird 80 Jahre alt

Prof. Dr. Peter Strittmatter. Foto: Saar-Uni

40 Schülerinnen erleben im UniCamp die Faszination von Naturwissenschaft und Technik

Leslie Leinenbach, Elina Celik und Selina Tong (v.l.) experimentierten 2016 beim UniCamp für Mädchen mit Windenergie.Foto: Oliver Dietze

Forscher bestimmen „Sitzfläche“ von Bakterien

Modell der „Bakteriensitzfläche“: Zellwandproteine stellen in einem kreisförmigen Bereich (gestrichelt) den Kontakt zur Oberfläche her, hier gerade hälftig mit einer wasserabweisenden (rot, mit mehr Proteinkontakten) und mit einer wasserliebenden (blau, mit weniger Proteinkontakten) Oberfläche. Grafik: AG Jacobs

Model of the bacterial contact area: Cell wall proteins within in a circular region (dashed line) make contact with the underlying surface, one half of which is shown in red (hydrophobic region with more protein contacts) and the other half in blue (hydrophilic region with fewer protein contacts). Credits: AG Jacobs

Controlling Award Bosch Homburg für herausragende Abschlussarbeiten verliehen

v.l.n.r.: Professor Alexander Baumeister, der zweite Preisträger Marc Rosenfelder, die erste Preisträgerin Bettina Sauer, Professor Cornelius König sowie Professor Alois Knobloch bei der Verleihung des Bosch Controlling Awards am 30. Juni im Rahmen der Examensfeier der Wirtschaftswissenschaften. Foto: Wiwis United

Forscher erfassen nur mit Webkamera die Bewegungen einer Person als 3-D-Modell

Das neue System setzt nur eine preiswerte Web-Kamera voraus, um das 3-D-Bewegungsmodell einer Person in Echtzeit zu erstellen. Fotos: Oliver Dietze

Sensorsystem für gute Luft in Innenräumen gewinnt europäischen „Nanofy!“-Wettbewerb

Wie links im Bild, könnte das System schon bald in Gebäuden zum Einsatz kommen: Prof. Andreas Schütze (r.) und Thorsten Conrad (3S GmbH) haben mit Partnern ein Sensorsystem für Luftschadstoffe entwickelt. Foto: Oliver Dietze
Professor Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes forscht mit internationalen Wissenschaftlern (hier mit Donatella Puglisi von der Universität Linköping) an Gassensorsystemen. Foto: Oliver Dietze

Erstmals permanentes Zertifikat zum audit familiengerechte hochschule für Saar-Uni

Verteter von Hochschulen aus Frankfurt, Nürnberg und Saarbrücken (v.l.) mit dem Zertifikat. Für die Universität des Saarlandes nahm Prof. Christian Wagner, Vizepräsident für Planung und Strategie (neben Bundesfamilienministerin Barley), die Auszeichnung entgegen. Foto: berufundfamilie Service GmbH, Thomas Ruddies/Christoph Petras.

Drei Informatik-Institute der Saar-Uni ausgezeichnet

Professor Andreas Keller
Die Forschergruppe um Professor Andreas Keller am Zentrum für Bioinformatik an der Universität des Saarlandes wird ausgezeichnet, weil sie zusammen mit dem Diagnostikentwickler Curetis die umfassende Gen-Datenbank „Gear“ mit leistungsfähigen Algorithmen auswertet, um auf diese Weise antibiotikaresistente und damit schwer behandelbare Bakterien früher zu erkennen.
Professor Christian Rossow. Foto: Manuela Meyer
Professor Christian Rossow und seine Kollegen im Forschungszentrum für IT-Sicherheit CISPA erhalten das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen“ für „AmpPot“, ein Frühwarnsystem gegen Massenangriffe aus dem Internet.
Ausgezeichnet wurde auch das Projekt „AcListant“, in dem Saarbrücker Computerlinguisten um Professor Dietrich Klakow (rechts) Assistenzsysteme für Fluglotsen intelligenter machen. Foto: Oliver Dietze
 

Virologen der Saar-Uni entdecken neuen Mechanismus, der die Hautkrebs-Entstehung begünstigt

Sigrun Smola hat mit ihrem Team und weiteren Partnern einen Mechanismus entdeckt, der die Entstehung von Hautkrebs begünstigt.

Psychologenteam untersucht Zusammenhang zwischen Bombenkrieg und „German Angst“

Martin Obschonka hat den Zusammenhang zwischen Bombardements im Zweiten Weltkrieg und der Neigung zum Neutotizismus untersucht. Foto: Jörg Pütz

Unichor und Schüler präsentieren das Anti-Kriegs-Oratorium „The armed Man“ von Karl Jenkins

Generalprobe von Unichor und -orchester mit Solisten zu Rombergs "Das Lied von der Glocke". Foto: Collegium musicum
Konzertaufführung unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Freitag. Foto: Collegium musicum

Physiker der Saar-Uni entwickelt Modell, wie sich lange Objekte maximal zusammenknüllen lassen

Die Graphik zeigt, wie sich die Drähte auf unterschiedliche Art und Weise zusammenknüllen können – von sehr geordnet bis sehr ungeordnet. Geordnete Zustände (links) sind dichter gepackt als unordentliche Zustände (rechts). Abb.: Shaebani, Saar-Uni

Als „Innovator unter 35“ ausgezeichnet: Saarbrücker Informatik-Professor erforscht Cyberattacken

Christian Rossow ist von der deutschen Ausgabe der Technology Review unter die 35 einflussreichsten jungen Innovatoren Deutschlands unter 35 Jahren gewählt worden. Foto: Manuela Meyer

Psychologin erklärt, warum wir uns literarische Figuren ähnlich vorstellen

Stefanie Miketta erforscht anhand literarischer Figuren, wie Stereotype entstehen. Foto: Thorsten Mohr

200 Jahre Fahrrad: Saarbrücker Informatiker elektrifizieren historisches Laufrad

Informatik-Professor Holger Hermanns auf der elektrifizierten Draisine, im Hintergrund Florian Schießl, rechts der belgische Fahrradingenieur Dries Callebaut. Fotos: Oliver Dietze

Molekularbiologe untersucht die grundlegenden Funktionsprinzipien von Zellmembranen

Robert Ernst.
Robert Ernst hat seine Professur an der Saar-Uni erst vor Kurzem angetreten. Der junge Wissenschaftler ist aber dabei, die noch leeren Labore mit Leben auszufüllen. Dabei spielt sicherlich auch das von der VW-Stiftung geförderte Projekt eine große Rolle. Fotos: Thorsten Mohr

Hefe-Köder löst Alarm gegen Krebszellen aus

Saarbrücker Forschern ist es gelungen, Makrophagen so umzupolen, dass diese das Immunsystem alarmieren und die körpereigene Abwehr gezielt gegen Krebszellen auf den Plan rufen: v.l.: Michelle Seif, Alexandra K. Kiemer und Frank Breinig. Hierfür legen sie einen Hefe-Köder aus und schleusen so genetische Informationen in die Makrophagen.

85. Geburtstag von Universitätsprofessor Max Pfister

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Max Pfister. Foto: Saar-Uni

Wie ein Sensor-Kabel den Zug im Tunnel und den Einbrecher am Zaun erfasst

Das Sensor-Kabel, das die Forschergruppe von Professor Uwe Hartmann (Foto) entwickelt hat, erfasst einige Meter um sich herum alles, was das Erdmagnetfeld ändert. Der Sensor liegt normalerweise flach auf dem Kabel. Foto: Oliver Dietze
 

Physiker entwickeln hauchdünne Supraleiter-Folie – neue Nano-Beschichtung auch für die Raumfahrt

Auf den ersten Blick unscheinbar: Was wie ein verbranntes Stück Papier aussieht, ist ein hauchdünner Supraleiter, den das Team von Uwe Hartmann (r.) - hier mit Doktorand XianLin Zeng - entwickelt hat. Foto: Oliver Dietze
Die dünne Supraleiter-Folie macht neue Nano-Beschichtungen etwa für den Weltraum oder die Medizin möglich. Doktorand XianLin Zeng aus dem Team von Uwe Hartmann hat die Folie mitentwickelt. Foto: Oliver Dietze
Supraleiter-Folie: Die Forscher haben Fasern mit supraleitenden Nanodrähten zu einem Stoff verwebt, der hauchfein, biegsam und flexibel ist wie Frischhaltefolie. Foto: Oliver Dietze
Mikroskopische Aufnahme der Nanodrähte. Bild: Arbeitsgruppe Uwe Hartmann

Hannover Messe: Ein Billionstel Gramm Schadstoff genügt: Ingenieure lassen Gas-Analysegeräte besser schnuppern

Foto: Tobias Baur (l.) und Tilman Sauerwald (r.), Wissenschaftler in der Forschergruppe von Andreas Schütze, lassen mit ihren Gas-Detektoren Analysegeräte auch winzigste Spuren von Schadstoffen aufspüren. Foto: Oliver Dietze
Professor Andreas Schütze Foto: ZeMA

Hannover Messe: Wenn Industrieroboter heiß laufen - Dauer-Fitness-Check für Maschinen sagt frühzeitig Fehler voraus / When industrial robots overheat – Continuous fitness check predicts potential machine faults

Nikolai Helwig (l.) und Tizian Schneider, wissenschaftliche Mitarbeiter von Professor Andreas Schütze, testen das Früherkennungsprogramm an einem elektromechanischen Zylinder. Foto: Oliver Dietze
Nikolai Helwig (left) and Tizian Schneider, research assistants in the group led by Professor Andreas Schütze, are pictured testing the smart condition monitoring system on an electromechanical cylinder.
Credit: Oliver Dietze
Professor Andreas Schütze Foto: Zema
 

Bund fördert Forschungsprojekt zur Vermeidung von Tierversuchen mit einer halben Million Euro

Professor Markus Hoth
Virologie-Professorin Sigrun Smola, Leiterin des Instituts für Virologie am Universitätsklinikum des Saarlandes, Foto: UKS

Saarbrücker Jura-Student: Internetfähige Puppe könnte in Deutschland gesetzlich verbotene Sendeanlage sein

Mit einem Rechtsgutachten hat Stefan Hessel (rechts) aus dem Team des Rechtsinformatikers Professor Christoph Sorge (links) von der Universität des Saarlandes darauf hingewiesen, dass die internetfähige Puppe „My friend Cayla“ eine nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG) verbotene Sendeanlage sein könnte. Damit wären Besitz, Herstellung, Vertrieb und Einführung der Puppe per Gesetz in Deutschland verboten. Foto: Ehrlich
Jura-Student Stefan Hessel (Foto: Ehrlich)
Professor Christoph Sorge (Foto: Oliver Dietze)
 

Professor Manfred Schmitt ist neuer Präsident der Universität des Saarlandes

Manfred Schmitt, Professor für Molekular- und Zellbiologie der Saar-Uni, ist neuer Präsident der Universität des Saarlandes. Fotos: Iris Maurer
Kontakt

Presse und Kommunikation
Campus Saarbrücken
Gebäude A2 3, Raum 2.01
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302-2601
presse(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/presse

 

          

 

 

Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit