Frei verfügbare Fotos zu unseren Pressemitteilungen

Die folgenden Fotos sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nur im Zusammenhang mit den genannten Themen verwendet werden und sind dann honorarfrei. Als Bildhinweis ist die Universität des Saarlandes und – falls vermerkt – der Name des Fotografen zu nennen. Per Klick auf das jeweilige Foto gelangen Sie zu einer höheren Auflösung.

 

Hier finden Sie allgemeine Fotos zur Universität des Saarlandes

Saarbrücker Masterstudiengang verbindet Computer- und Bildungswissenschaften

Wie können berührungsempfindliche Bildschirme optimal in den Unterricht integriert werden? Mit dieser Fragen beschäftigen sich Bildungstechnologen. An der Saar-Uni erlernen sie im Masterstudiengang "Educational Technology" das nötige Rüstzeug. Foto: Iris Maurer
Wie können berührungsempfindliche Bildschirme optimal in den Unterricht integriert werden? Mit Fragen wie dieser beschäftigen sich Bildungstechnologen. An der Saar-Uni erlernen sie im Masterstudiengang "Educational Technology" das nötige Rüstzeug. Foto: Iris Maurer
Der Studiengang vermittelt auch pädagogische Konzepte, die mit technischen Mitteln beispielsweise in den Unterricht eingebunden werden. Foto: Michael Erhart

Wie Pflanzen „lieben - Sexualität im Pflanzenreich

Auch der Verbreitungsmechanismus der südamerikanischen Orchidee Lycaste lasiglossa wird bei der Führung vorgestellt: Foto: Botanischer Garten.
Auch der Verbreitungsmechanismus der südamerikanischen Orchidee Lycaste lasiglossa wird bei der Führung vorgestellt: Foto: Botanischer Garten.

BestJuraSaar: Neues Förderprogramm für Jura-Studentinnen und -Studenten

Foto: Prof. Dr. Stephan Weth (dasbilderwerk) - Die Rechtswissenschaft der Saar-Universität startet ein neues Förderprogramm für talentierte Nachwuchs-Juristen. Die Initiatoren und Partner stellen das Programm am 28. Mai um 18 Uhr vor (Campus B4 1, Hörsaal 0.06).

Britisches Fachmagazin wählt Professor Claus-Michael Lehr unter die führenden Wissenschaftler im Bereich Arzneimittel-Entwicklung

Prof. Claus-Michael Lehr, Abteilungsleiter am HIPS, forscht mit seinem Team daran, wie Medikamente durch die biologischen Barrieren des Körpers passgenau an ihren Wirkungsort gelangen. Foto: Jörg Pütz
Prof. Claus-Michael Lehr, Abteilungsleiter am HIPS, forscht mit seinem Team daran, wie Medikamente durch die biologischen Barrieren des Körpers passgenau an ihren Wirkungsort gelangen. Foto: Jörg Pütz

Institut für Rechtsinformatik stellt sich den neuen Herausforderungen der digitalen Gesellschaft

Prof. Dr. Georg Borges, geschäftsführender Direktor des Instituts für Rechtsinformatik (Foto: privat). IT-Recht, Sicherheit, Datenschutz, IT-Lösungen für Juristen: Das Institut für Rechtsinformatik hat seine Schwerpunkte erweitert und ausgebaut. Am Montag, dem 1. Juni, stellen die Direktoren das Institut, seine neue Ausrichtung und seine Beiträge zur Gestaltung der digitalen Gesellschaft geladenen Gästen vor: Zu dieser Veranstaltung sind die Medien herzlich eingeladen.

Forschungsgebäude für Physiologie und Biophysik in Homburg eröffnet

Das neue Centrum für Integrative Physiologie und Molekulare Medizin. Foto: Oliver Dietze
Das neue Centrum für Integrative Physiologie und Molekulare Medizin. Foto: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze
v.l.n.r.: Professor Jens Rettig, Gründungsdirektor CIPMM, Uni-Präsident Volker Linneweber, Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, Dekan Michael Menger, Landrat Theophil Gallo, Susanne Reichrath, Wissenschaftsbeauftragte der Staatskanzlei, Foto: Oliver Dietze
Bei einem Rundgang erklärt Prof. Jens Rettig, Gründungsdirektor CIPMM, Prof. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, die neuen Räumlichkeiten. Foto: Oliver Dietze.
Bei einem Rundgang erklärt Prof. Jens Rettig, Gründungsdirektor CIPMM, Prof. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, die neuen Räumlichkeiten. Foto: Oliver Dietze.

Neue Ansätze zur Gentherapie für Atemnotsyndrom bei Neugeborenen

Pressefoto (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH Braunschweig):
Pressefoto (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH Braunschweig): Lungenzellen von Mäusen (grau dargestellt) nach der Verabreichung des Gentherapeutikums zum dauerhaften Einbau der gewünschten Gensequenz: Nanopartikel (grün) mit gekoppelter messenger RNA werden von Lungenzellen aufgenommen (Zellkerne blau dargestellt). Weitere Infos zur Aufnahmetechnik in der pdf-Datei bei der Pressemeldung.

Akademische Gedenkfeier zu Ehren von Universitätsprofessor Gerhard Lüke

Professor Dr. Dr. h.c. Gerhard Lüke. Foto: Saar-Uni

Sepsis: Saarbrücker Forscher belegen hemmende Wirkung eines Proteins bei Immunabwehr

Die Abbildung zeigt aus menschlichem Lungengewebe isolierten Makrophagen. Foto: AG Kiemer

Krebs und Infektionskrankheiten: Neues Verfahren steigert Produktion von Naturstoffen

Professor Christoph Wittmann und sein Team
Professor Christoph Wittmann und sein Team haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie den Naturstoff Deoxyviolacein in ausreichender Menge in Bakterienkulturen herstellen. Foto: AG Wittmann
ein Verfahren entwickelt, mit dem sie den Naturstoff Deoxyviolacein in ausreichender Menge in Bakterienkulturen herstellen. Foto: AG Wittmann
In dieser Produktionsanlage stellen die Bakterien Deoxyviolacein her. Foto: AG Wittmann
In dieser Produktionsanlage stellen die Bakterien Deoxyviolacein her. Foto: AG Wittmann
Eine Bakterienkultur, die den Wirkstoff produziert hat. Foto: AG Wittmann
Eine Bakterienkultur, die den Wirkstoff produziert hat. Foto: AG Wittmann
Der Wirkstoff Deoxyviolacein in Reinform. Foto: AG Wittmann

Dillinger Hütte fördert Materialforschung an der Saar-Uni mit knapp einer Million Euro/Dillinger Hütte to fund materials research at Saarland University with nearly EUR 1 million

Dr. Karlheinz Blessing, Vorstandsvorsitzender der Dillinger Hütte. Foto: Dillinger Hütte
Dr. Bernd Münnich, Vorstand Technik der Dillinger Hütte. Foto: Dillinger Hütte
Ein Mitarbeiter der Dillinger Hütte am Rasterelektronenmikroskop. Foto: Dillinger Hütte
Blechstapel. Foto: Dillinger Hütte
Gefügebild. Foto: Dillinger Hütte/Structure image. Credit: Dillinger Hütte
Frank Mücklich, Professor für Funktionswerkstoffe der Universität des Saarlandes und Direktor des Steinbeis-Forschungszentrums für Werkstofftechnik (MECS) Foto: Oliver Dietze
Die Materialwissenschaftlerin Isabella Schramm nutzt für ihre Doktorarbeit das neue Labor für Atomsonden-Tomographie der Universität des Saarlandes. Foto: Oliver Dietze/Doctoral research student Isabella Schramm using an atom probe in the Department of Functional Materials. Credit: Oliver Dietze

Unterzeichnung des Vertrags für eine strategische Forschungspartnerschaft zwischen Dillinger Hütte und Saar-Uni

v.l.n.r. hinten: Prof. Christian Motz, Dr. Bernd Münnich, Prof. Frank Mücklich, Prof. Stefan Diebels, vorne: Dr. Karlheinz Blessing, Prof. Volker Linneweber

Schnupperstudium: Kostenlos und ohne Anmeldung an Lehrveranstaltungen aller Fächer teilnehmen

Wie läuft das Studium ab? An der Saar-Uni können Studieninteressierte in rund 50 Fächer "hineinschnuppern". Foto: Michael Ehrhart
Wie läuft das Studium ab? An der Saar-Uni können Studieninteressierte in rund 50 Fächer "hineinschnuppern". Foto: Michael Ehrhart

Angstforschung: Mehrere Signalstoffe und -wege steuern angeborenes Fluchtverhalten

Professor Frank Zufall. Foto: Saar-Uni
Professor Frank Zufall. Foto: Saar-Uni
Professorin Trese Leinders-Zufall: Foto: Saar-Uni
Professorin Trese Leinders-Zufall: Foto: Saar-Uni
Die Abbildung zeigt eine Mikroskopaufnahme eines Gewebeschnittes durch das Grüneberg Ganglion, eine der olfaktorischen Untereinheiten aus der Studie: Bestimmte Sinneszellen sind grün und gelb eingefärbt (mit dem Fluoreszensfarbstoff GFP), andere Zellen erscheinen in rot (durch den Fluoreszenzfarbstoff fura-2). Foto: AG Zufall/Saar-Uni
Die Abbildung zeigt eine Mikroskopaufnahme eines Gewebeschnittes durch das Grüneberg Ganglion, eine der olfaktorischen Untereinheiten aus der Studie: Bestimmte Sinneszellen sind grün und gelb eingefärbt (mit dem Fluoreszensfarbstoff GFP), andere Zellen erscheinen in rot (durch den Fluoreszenzfarbstoff fura-2). Foto: AG Zufall/Saar-Uni

Politikwissenschaftler und Ex-Finanzminister Professor Konrad Schön wird 85 Jahre alt

Foto: Saar-Uni
Foto: Saar-Uni

Richtfest für neues Forschungsgebäude am Eingang Ost der Universität

Heute Nachmittag fand das Richtfest für den Bau eines neuen Forschungsgebäudes statt. Nutzer dieses Neubaus wird das vor vier Jahren gegründete Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit (CISPA) an der Universität des Saarlandes. Hier begrüßt Universitätspräsident Volker Linneweber die Gäste.
Heute Nachmittag fand das Richtfest für den Bau eines neuen Forschungsgebäudes statt. Nutzer dieses Neubaus wird das vor vier Jahren gegründete Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit (CISPA) an der Universität des Saarlandes. Hier begrüßt Universitätspräsident Volker Linneweber die Gäste.
Ministerpräsidentin und Wissenschaftsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt anlässlich des Richtfestes ebenfalls die Gäste.
Ministerpräsidentin und Wissenschaftsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt anlässlich des Richtfestes ebenfalls die Gäste.
V.l.n.r.: Andreas Veauthier (Architekt), Klaus Bouillon (Innenminister), Annegret Kramp-Karrenbauer (Ministerpräsidentin und Wissenschaftsministerin), Michael Backes (Professor für Informatik und CISPA-Direktor), Volker Linneweber (Universitätspräsident)
V.l.n.r.: Andreas Veauthier (Architekt), Klaus Bouillon (Innenminister), Annegret Kramp-Karrenbauer (Ministerpräsidentin und Wissenschaftsministerin), Michael Backes (Professor für Informatik und CISPA-Direktor), Volker Linneweber (Universitätspräsident)

Anmeldung zum Tag der Technik an der Universität des Saarlandes

Welche Edelmetalle wie etwa Gold sind in einem Smartphone verbaut? Die Antwort auf diese und andere Fragen können Schülerinnen und Schüler am „Tag der Technik“ über Experimente herausfinden. Foto: Oliver Dietze
Verschiedene Forschungslabore werden am 13. Juni ihre Türen öffnen. Foto: Oliver Dietze

Universitätsprofessor Dr. Hans Dietmar Zinsmeister 80 Jahre alt

Universitätsprofessor Dr. Hans Dietmar Zinsmeister wird am 24. April 80 Jahre alt. Foto: privat
Universitätsprofessor Dr. Hans Dietmar Zinsmeister wird am 24. April 80 Jahre alt. Foto: privat

Saarbrücker Informatik vergibt Lehrerpreis Informatik

Gerhard Röhner (MNU) und der Saarbrücker Informatik-Professor Markus Bläser (rechts) zeichneten Klaus Becker (Mitte) aus. Foto: Saar-Uni

Professor Rolf Elling Berg 80 Jahre alt

Rolf Elling Berg. Foto: privat
Rolf Elling Berg. Foto: privat

Santander und Universität des Saarlandes vereinbaren Partnerschaft: Aufbau eines internationalen Welcome Centers

Universitätspräsident Volker Linneweber (l.) und Pedro de Elejabeitia, Mitglied des Vorstandes der Santander Consumer Bank AG, unterzeichnen das Abkommen über eine engere Zusammenarbeit. Foto: Universität des Saarlandes/Thorsten Mohr
Universitätspräsident Volker Linneweber (l.) und Pedro de Elejabeitia, Mitglied des Vorstandes der Santander Consumer Bank AG, unterzeichnen das Abkommen über eine engere Zusammenarbeit. Foto: Universität des Saarlandes/Thorsten Mohr

Literaturwissenschaftliche Ringvorlesung: „Goethe und …“ – Der große Klassiker und seine Werke

Kupferstich mit dem Profilportrait Johann Wolfgang Goethes aus den "Physiognomischen Fragmenten, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe" (1775–1778) von Johann Caspar Lavater. Foto: Saar-Uni.
Kupferstich mit dem Profilportrait Johann Wolfgang Goethes. Foto: Saar-Uni.

Sonderforschungsbereich der Saar-Uni zur Informationsdichte von Sprache wird offiziell eröffnet

Prof. Elke Teich ist Sprecherin des Sonderforschungsbereichs, an dem Saarbrücker Sprachwissenschaftler und Psychologen beteiligt sind. Foto: Saar-Uni.
Prof. Elke Teich ist Sprecherin des Sonderforschungsbereichs, an dem Saarbrücker Sprachwissenschaftler und Psychologen beteiligt sind. Foto: Saar-Uni.

Saarbrücker Forscher wollen das Geheimnis der molekularen Vermehrung entschlüsseln

Professor Albrecht Ott ist auf Seiten der Saar-Uni am Projekt „Towards self-reproduction of protocells and minimal cells: evolution versus engineering” beteiligt. Foto: Mohr
Professor Albrecht Ott ist auf Seiten der Saar-Uni am Projekt „Towards self-reproduction of protocells and minimal cells: evolution versus engineering” beteiligt. Foto: Mohr

Hannover Messe: Künstliche Muskeln - Gelenkiger Spinnen-Greifer für Industrieroboter passt sich dem Werkstück an

Ein neuartiger Saug-Greifer für flache Werkstücke wie Bleche oder Glasscheiben ist mit seinen Muskeln aus haarfeinen Formgedächtnisdrähten überaus gelenkig: Er lässt sich während des Betriebes umprogrammieren und passt sich dem Werkstück je nach Bedarf an. Ingenieur Paul Motzki aus dem Forscherteam von Professor Stefan Seelecke hat den Prototyp des Saug-Greifers mitentwickelt. Foto: Oliver Dietze
Prof. Dr. Stefan Seelecke Foto: Oliver Dietze

Hannover Messe: Wartung im Dauermodus: Sensoren überwachen lückenlos Maschinen und Anlagen/ Novel sensor system provides continuous smart monitoring of machinery and plant equipment

Ein Sensorsystem behält den Zustand von Maschinen im Auge: Das Team von Prof. Andreas Schütze (l.) zeigt das Verfahren mit einem Hydraulik-Teststand, den Ingenieur Nikolai Helwig mitentwickelt hat./A new method of continuously monitoring the status of machinery is currently being developed by a research team led by Professor Andreas Schütze (l.) of Saarland University. The researchers will be showcasing the method using a hydraulic test bench at Hannover Messe. (Right: graduate engineer Nikolai Helwig, who co-developed the hydraulic test bench). Foto/Credit: Oliver Dietze
Ingenieur Nikolai Helwig hat den Hydraulik-Teststand mitentwickelt, den das Team von Professor Schütze auf der Hannover Messe zeigt. Foto/Credit: Oliver Dietze
Prof. Dr. Andreas Schütze Foto/Credit: ZeMA

Hannover Messe: Genau dosiert, statt „ein“ und „aus“: Druckluft-Ventil aus einfacher Folie ist 500-mal effizienter

Ingenieur Marc Hill, wissenschaftlicher Mitarbeiter von Stefan Seelecke, hat den Prototyp des Druckluft-Ventils aus Folie im Rahmen seiner Doktorarbeit mitentwickelt. Foto: Oliver Dietze
Foto: Oliver Dietze
Professor Stefan Seelecke Foto: Oliver Dietze

Hannover Messe: Sensorkabel bewacht Zaunanlagen aller Art und schlägt auch bei niedrigen Drohnenflügen Alarm/ Sensor cable monitors fences of all kinds and can even detect low-level drone fly-bys

Das dünne Kabel mit Magnetfeldsensoren kann leicht an Zaunanlagen installiert werden. Die Forscher arbeiten daran, dass das System die Ursache der Störung und Fehlalarme durch Wind oder Tiere automatisch erkennt. An Zäunen auf dem Saarbrücker Campus führen sie hierzu Langzeitmessungen durch. (v.l. Professor Uwe Hartmann, Dr. Uwe Schmitt und Dr. Haibin Gao)
The thin cable containing the magnetic field sensors can be easily installed on perimeter fences of all kinds. A number of fences on the Saarbrücken campus are presently undergoing long-term monitoring. (from left: Professor Uwe Hartmann, Dr. Uwe Schmitt und Dr. Haibin Gao.) Foto/Credit: Oliver Dietze
Prof. Dr. Uwe Hartmann Foto: Iris Maurer

Hannover Messe: Künstliche Hand zeigt Feingefühl mit Muskeln aus intelligentem Draht - Artificial hand able to respond sensitively thanks to muscles made from smart metal wires

Die Ingenieurin Filomena Simone arbeitet als Doktorandin im Team von Stefan Seelecke am Prototyp der künstlichen Hand. - Filomena Simone, an engineer in the research team led by Professor Stefan Seelecke, is working on the prototype of the artificial hand. Foto/Credit: Oliver Dietze
Foto/Credit: Oliver Dietze
Foto/Credit: Oliver Dietze
Prof. Dr. Stefan Seelecke Foto/Credit: Oliver Dietze

Hannover Messe: Magnetismus-Netzwerk bietet Unternehmen Forschungsergebnisse und technologische Lösungen

Professor Uwe Hartmann bei der Analyse einer Materialprobe. Durch das Magnetismus-Netzwerk "Greater Region Magnetism Network“ verfügen die Forscher über zahlreiche, teils weltweit einzigartige Spezialgeräte. Foto: Oliver Dietze

Bund fördert Projekt der Saar-Uni zur Erforschung der frühen Kniegelenks-Arthrose

Prof. Dr. Henning Madry. Foto: Rüdiger Koop
Prof. Dr. Henning Madry. Foto: Rüdiger Koop

Kinder mit Down-Syndrom und ihre Zwillingsgeschwister lernen voneinander

Foto: Conny Wenk. Das Foto stammt aus dem Buch von Conny Wenk „Außergewöhnlich: Väterglück“ (Paranus-Verlag 2008). - Kinder, die einen Zwilling mit Down-Syndrom haben, sind in ihrer kognitiven Entwicklung nicht benachteiligt. Im Vergleich zu anderen Zwillingen bestehen keine Unterschiede, wie Professor Gisa Aschersleben und Katarzyna Chwiedacz jetzt belegen. Die Forschung ist Teil der weltweit ersten Studie über Down-Syndrom-Zwillinge, die Aschersleben mit dem Humangenetiker Wolfram Henn leitet.
Prof. Dr. Gisa Aschersleben, Leiterin der Arbeitseinheit Entwicklungspsychologie, Foto: Fischer/Pütz Uni Saarland
M. Sc. Rehabilitationspsychologin Katarzyna Chwiedacz, Foto: Fischer/Pütz Uni Saarland
Prof. Dr. Wolfram Henn, Leiter der Genetischen Beratungsstelle am Universitätsklinikum der Universität des Saarlandes, Foto: Uni Saarland

Virtuelles Netzwerk zur Quantenkontrolle vereint Forscher aus ganz Europa unter einem Dach

Professor Frank Wilhelm-Mauch

Saarbrücker Cybersicherheits-Studenten entdecken bis zu 40.000 ungesicherte Datenbanken im Internet

Die Saarbrücker Informatik-Studenten Kai Greshake, Eric Petryka und Jens Heyens (v.l.n.r.)
Die Saarbrücker Informatik-Studenten Kai Greshake, Eric Petryka und Jens Heyens (v.l.n.r.)

Schülerlabor der Materialwissenschaft: Auf der Suche nach Gold in alten Handys

Schüler der Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf nehmen im Schülerlabor der Materialwissenschaft (SAM) ausgediente Handys auseinander, Foto: Oliver Dietze
Schüler der Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf nehmen im Schülerlabor der Materialwissenschaft (SAM) ausgediente Handys auseinander, Foto: Oliver Dietze

Akademische Gedenkfeier zu Ehren von Professor Karlheinz Küting

Prof. Dr. Karlheinz Küting war weltweit als Spezialist auf dem Gebiet des externen Rechnungswesens und der Wirtschaftsprüfung bekannt. Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät richtet am 6. Februar eine akademische Gedenkfeier zu seinen Ehren aus. Foto: Uni
Prof. Dr. Karlheinz Küting war weltweit für seine anwendungsbezogene Forschung zum externen Rechnungswesen und zur Wirtschaftsprüfung bekannt. Die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät richtet am 6. Februar eine akademische Gedenkfeier zu seinen Ehren aus. Foto: Uni

Führung im Botanischen Garten: Vermehrungs- und Ausbreitungsstrategien

Orchideen haben spezielle Verbreitungsmechanismen. Foto: Botanischer Garten, Saar-Uni
Orchideen haben spezielle Verbreitungsmechanismen. Foto: Botanischer Garten, Saar-Uni

Wissenschaftlerin von Saar-Uni und HIPS erhält Nachwuchspreis der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft

Dr. Maike Windbergs erforscht innovative Therapien zur gezielten Behandlung infizierter Hautwunden. Foto: privat
Dr. Maike Windbergs erforscht innovative Therapien zur gezielten Behandlung infizierter Hautwunden. Foto: privat

Angriff auf illegales Computernetz: FBI zeichnet Informatiker der Universität des Saarlandes aus

Mit dieser Urkunde zeichnete das FBI den Informatiker an der Saar-Uni und seine Forscher-Kollegen aus. Foto: Jörg Pütz/Universität des Saarlandes

Start-up vom Gründer-Campus Saar ist Preisträger im Businessplan-Wettbewerb 1,2,3, Go

Die Preisträger des überregionalen Businessplan-Wettbewerbs 1,2,3 Go vom Biotech-Unternehmen Lactopia GmbH. v.l.n.r.: Markus Geßner, Martin Monzel, Dr. med. Götz Beylich.
Die Preisträger des überregionalen Businessplan-Wettbewerbs 1,2,3 Go vom Biotech-Unternehmen Lactopia GmbH. v.l.n.r.: Markus Geßner, Martin Monzel, Dr. med. Götz Beylich.

Kontakt

Presse und Kommunikation

Campus Saarbrücken

Gebäude A2 3, Raum 2.01

66123 Saarbrücken

Tel.: +49 681 302-2601

Fax: +49 681 302-2609

presse(at)uni-saarland.de