Geschichte (Lehramt)

Das Fach Geschichte ist als allgemeinbildendes Fach für das Lehramt für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II (LS1 + 2), für die Sekundarstufe I (LS1) sowie für das Lehramt für die Primarstufe und die Sekundarstufe I (LPS1) wählbar.

Geeignete Bewerber/-innen mit vertieften Französischkenntnissen können auf Grund eines Auswahlverfahrens am bilingualen deutsch-französischen Lehramtsstudiengang Geschichte (LS1 + 2) in Zusammenarbeit mit der Universität Metz teilnehmen.

Die Lehramtsstudiengänge umfassen das Studium von zwei Lehramtsfächern und das Studium des Faches Bildungswissenschaften.

 

 

Struktur und Kombinationsmöglichkeiten

 

Geschichtslehrer/innen vermitteln Vergangenheit für Kinder und Jugendliche auf der Grundlage der Ergebnisse der Geschichtswissenschaft so, dass diese in der Lage sind die Vergangenheit zu deuten, die Gegenwart verständlich wird und Perspektiven für die Zukunft entwickelt werden können.
Das Fach Geschichte gliedert sich in die drei Großepochen:

  • Alte Geschichte,
  • Geschichte des Mittelalters und
  • Geschichte der Neuzeit.

 

In fachwissenschaftlichen Pflicht- und Wahlpflichtmodulen sowie in fachdidaktischen Modulen werden die fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und fachmethodischen Kompetenzen und Kenntnisse vermittelt, um oben genanntem Anspruch gerecht zu werden. In die fachdidaktischen Module sind zwei Schulpraktika in semesterbegleitender und in Blockform integriert.

 

Sprachvoraussetzungen:
Primar- und Sekundarstufe I (LPS1): Nachweis von 2 Fremdsprachen, davon mindestens eine moderne Fremdsprache (1. Fremdsprache Niveau B2, 2. Fremdsprache Niveau B1)
Sekundarstufe I (LS1): Nachweis von Kenntnissen zweier moderner Fremdsprachen (eine muss Französisch oder Englisch sein) auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens; eine der Fremdsprachen kann durch Lateinkenntnisse Stufe 2 ersetzt werden sowie Lateinkenntnisse (i.d.R. Stufe 2), abhängig von der Wahl der Fachwissen-Module.
Sekundarstufe I und II (LS1+2): Nachweis von Kenntnissen zweier moderner Fremdsprachen (eine muss Französisch oder Englisch sein) auf Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens; Lateinkenntnisse Stufe 3 oder Latinum.


Fehlende Sprachkenntnisse können in universitären Sprachkursen erworben werden.


Im Rahmen des bilingualen deutsch-französischen Lehramtsstudiengang Geschichte (Sekundarstufe I und II): Abitur an einem Deutsch-Französischen Gymnasium oder „Abibac“ oder Leistungskurs Französisch mit mindestens „gut“ oder vergleichbare Abschlüsse oder individuelle Sprachprüfung an der Universität des Saarlandes

 

Zentrale Studienberatung

Campus Center
Geb. A4 4, EG
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302-3513
Fax: +49 681 302-4526
studienberatung(at)uni-saarland.de
 

Zentrum für Lehrerbildung

Universität des Saarlandes
Gebäude A5 4 (linker Eingang)
3. Obergeschoss
66041 Saarbrücken
Tel.: + 49 (0) 681 / 302-64344
E-Mail: ZfL@mx.uni-saarland.de