Optionalbereich

Der Optionalbereich ist ein fakultatives, interdisziplinäres Ergänzungsfach (24 Credit Points). Hier können die Studierenden der geisteswissenschaftlichen Bachelor-Studiengänge jene Schlüsselkompetenzen erwerben, die über reines Fachwissen hinaus den Aspekt der Berufsbefähigung und der flexiblen Einsatzmöglichkeiten in der Arbeitswelt stärken: Fremdsprachenkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenzen, Medienkompetenzen, soziale, kommunikative und kognitive Kompetenzen, Startkompetenzen für die Arbeitswelt sowie Praxisbezüge, europabezogene Kompetenzen, interdisziplinäres wissenschaftliches Arbeiten. Damit haben die Bachelor-Studierenden neben ihren Fachstudien die Möglichkeit, zusätzliche Kompetenzprofile zu bilden und v.a. ihr sprachliches und methodisches Können weiter auszubauen.

Der Bachelor-Optionalbereich gliedert sich - nach erfolgter Umstrukturierung zum Wintersemester 2017/18 - nun in einen Pflichtbereich, in dem ein Praktikum und eine dazugehörige Vorbereitungsveranstaltung zu absolvieren ist (6 CP), einen Wahlpflichtbereich, in dem die Studierenden berufsfeldorientierte Kompetenzen erwerben können (6 - 12 CP), sowie einen Wahlbereich, der verschiedene Kenntnisse vermitteln soll (6-12 CP).

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit verschiedene Zertifikate zu erwerben. Diese Zertifikate stellen universitäre Zusatzqualifikationen im Umfang von 24 CP dar, die im Rahmen des Beachelor-Optionalbereichs, aber auch unabhängig davon erworben werden können.

 

Zertifikat angewandte Pop-Studien

Zertifikat Europaicum

Zertifikat Gender Studies

Zertifikat Katalanisch

Zertifikat Portugiesisch: Lusophone Sprachen und Kulturen

Zertifikat Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Zertifikat Wissen und Kommunikation

Zentrale Studienberatung

Campus Center
Geb. A4 4, EG
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken
Tel.: +49 681 302-3513
Fax: +49 681 302-4526
studienberatung(at)uni-saarland.de
 

 
Webseite auf deutsch Deutsch
Website in english language English
Site en français Français