Optionalbereich

Im Optionalbereich für Bachelorstudiengänge werden - als Ergänzungsfach zum Fachstudium - Module zum Erwerb berufsqualifizierender Zusatz- und Schlüsselqualifikationen angeboten, um den Studierenden eine integrale Bildung zu ermöglichen und den späteren Einstieg der Bachelor-Absolvent/inn/en in die Arbeitswelt zu erleichtern. Studierende haben die Möglichkeit, sich im Optionalbereich mit interdisziplinären Fragestellungen auseinander zu setzen und sich in einem Schwerpunktbereich Europa für Tätigkeiten im Bereich der international orientierten Forschung und auf den europäischen Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Der Optionalbereich gliedert sich in fünf Teilbereiche:

  1. Fremdsprachen und interkulturelle Kompetenzen
    Neben Angeboten zur interkulturellen Kommunikation steht ein breites Angebot an Sprachkursen zur Verfügung, das den Studierenden die Möglichkeit bietet, im Kontext verschiedener Kulturen neue Sprachen zu erlernen, vorhandene Sprachkenntnisse zu vertiefen, spezielle Sprachkompetenzen zu entwickeln oder für das Fachstudium notwendige Sprachkompetenzen zu erwerben.
    Modulangebot: siehe Modulhandbuch
  2. Sozial-, Organisations- und Medienkompetenz
    Es liegen Angebote von Modulen in den Bereichen Medien- und Informationskompetenz, Recherche- und Methodenkompetenz sowie Kommunikations- und Präsentationskompetenz vor, welche die Studierenden in die Lage versetzen, selbstständig unter Einbeziehung geeigneter Medien wissenschaftliche oder berufsbezogene Themen zu kommunizieren.
    Modulangebot: siehe Modulhandbuch
  3. Berufsfeldorientierung, Existenzgründung und Praxisbezug
    Sinn des Teilbereichs ist es, den Studierenden einen geeigneten Einblick in die unterschiedlichen Sparten des Berufslebens zu vermitteln. Zur Verfügung stehen sowohl Praktika und Praxismodule als auch Module zur Vermittlung von Grundlagen einer möglichen Existenzgründung.
    Modulangebot: siehe Modulhandbuch
  4. Schwerpunkt Europa
    Im Schwerpunktbereich Europa lernen die Studierenden die Einheit und Vielfalt Europas in verschiedenen Bereichen kennen und erwerben somit eine umfassende Europakompetenz. Die Module erstrecken sich über die Kompetenzbereiche europäische Sprachen, Recht und Wirtschaft, Geschichte-Politik-Kultur, Europäischer Raum sowie Europa in der Praxis.
    Modulangebot: siehe Modulhandbuch
  5. Interdisziplinäre Studieneinheiten, ergänzende Studieneinheiten anderer Fächer und fachspezifische Zusatzqualifikationen
    Das Angebot umfasst interdisziplinäre Module und ergänzende Studieneinheiten verschiedener Disziplinen, damit die Studierenden Theorien, Methoden und Kompetenzen verschiedenster Fachgebiete miteinander zur Lösung komplexer Probleme verbinden können. Dadurch wird den Studierenden die Fähigkeit zu überfachlicher Zusammenarbeit vermittelt, die unverzichtbar ist für Berufsfelder, in denen vernetztes Denken und Arbeiten eine zentrale Rolle spielt.
    Modulangebot: siehe Modulhandbuch
 
Webseite auf deutsch Deutsch
Website in english language English
Site en français Français