Romanistik (Französisch/Italienisch/Spanisch) (Bachelor)

Die Romanistik befasst sich mit Sprache, Literatur und Kultur der romanischen Sprachen, d.h. mit den Sprachen, die sich aus dem Lateinischen entwickelt haben. Frankoromanistik, Hispanistik und Italianistik bilden die drei Schwerpunkte der Romanistik in Saarbrücken, welche jeweils die Bereiche Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft/Landeskunde sowie mündliche/schriftliche Kommunikation der jeweiligen Sprache umfassen. Zudem werden spezifische berufsorientierende Lehrveranstaltungen angeboten.

 

Ziel des Bachelors ist die Vermittlung von vertieften Kenntnissen der jeweiligen Sprache, Literatur und Kultur. Das Studium eröffnet den Zugang zu weiterführenden Masterstudiengängen und qualifiziert darüber hinaus für den Eintritt in eine Vielzahl von Berufen, die insbesondere folgenden Berufsfeldern angehören: Kultur, Medien, Verlage, Bildung, Wissenschaft und Tourismus, z.B. in Unternehmen, privatwirtschaftlichen Agenturen, Parteien, Verbänden, Museen, Bibliotheken und Archiven.

 

Romanistik kann im Rahmen des 2-Fächer-Bachelors als Haupt- oder Nebenfach studiert werden, wo jeweils eine romanische Sprache (Französisch, Italienisch oder Spanisch) zu wählen ist. Die Kombination zweier romanischer Sprachen in Haupt- und Nebenfach ist möglich.

Bei Studienbeginn werden für Französisch fortgeschrittene Sprachkenntnisse  entsprechend Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens vorausgesetzt. Sprachkenntnisse gemäß Niveau A 1 werden für Spanisch erwartet und sind für Italienisch empfohlen.

Sowohl für das Haupt- als auch für das Nebenfach ist ein Betriebspraktikum im Land der Zielsprache von insgesamt 6 Wochen zu absolvieren.

 

 

Webseite auf deutsch Deutsch
Website in english language English
Site en français Français