Europa-Gastprofessur

Einladung zur Podiumsdiskussion am 4. Mai 2016

Am Mittwoch, den 4. Mai 2016, findet im Rathaus St. Johann die öffentliche Podiumsdiskussion Zwischen Kulturen & Religionen, Vergangenheit und Zukunft - europäische Perspektiven für den Westlichen Balkan statt. Es diskutieren Dr. Andreas Marchetti (politglott), Doris Pack (Mitglied des Europäischen Parlaments von 1989-2014), Malte Steuber (Junge Europäische Föderalisten) und Dr. Gabriela Vojvoda (Universität des Saarlandes).

Moderation: Dipl.-Jur. Sebastian Zeitzmann LL.M, Europäische Akademie Otzenhausen

Beginn: 18:30 Uhr


Den Flyer zur Podiumsdiskussion finden Sie hier.

Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter: domann(at)eao-otzenhausen.de

Honorarprofessor Dr. Jacco Pekelder lehrt im Sommersemester an der UdS

Der Europa-Gastprofessor des Gastlandes Niederlande 2013/14 Prof. Dr. Jacco Pekelder ist seit 2015 Honorarprofessor für die Neueste Geschichte Europas an der Universität des Saarlandes. Ab dem Sommersemester 2016 wird Prof. Dr. Pekelder jährlich ein Blockseminar für Masterstudierende anbieten.

Das erste Blockseminar "Urkatastrophe 1. Weltkrieg: Ablauf und Folgen in Geschichtsdebatten und Biografien der ersten 100 Jahre Erinnerung" findet am 22. und 23. April und am 7., 8. und 9. Juli 2016 statt.

Nähere Informationen zum Oberseminar und zur Anmeldung erhalten Sie im Vorlesungsverzeichnis.

Näheres zu Prof. Dr. Jacco Pekelder erfahren Sie hier.

Europa-Gastprofessur an der Universität des Saarlandes

Herzlich willkommen auf den Seiten der Europa-Gastprofessur der Universität des Saarlandes. Die Europa-Gastprofessur soll die Studierenden der Universität des Saarlandes, aber auch eine weitere Öffentlichkeit mit der Vielfalt Europas insbesondere im kulturellen Bereich vertraut machen. Dies geschieht, indem jedes Jahr ein anderes europäisches Land zu Gast an der Universität des Saarlandes ist. Die Europa-Gastprofessur  wird dann für dieses Jahr von einer Professorin/einem Professor aus dem betreffenden Land wahrgenommen. Die Aufgabe der Gastprofessur ist es, an der Universität des Saarlandes Lehrveranstaltungen anzubieten, die sich am jeweiligen Fachgebiet orientieren und den Studierenden gleichzeitig die Perspektive des Gastlandes auf politische, historische, kulturelle und wirtschaftliche Themen und Fragestellungen vermitteln soll. Das Studienangebot richtet sich an Studierende aller Fakultäten. Sie können die Lehrveranstaltungen der Gastprofessur in das Zertifikat Europaicum einbringen. Nach Absprache ist auch eine Anerkennung als Studienleistung für das Fachstudium möglich.

Parallel zur jeweiligen Gastprofessur bietet das Sprachenzentrum der Universität des Saarlandes  Sprachkurse in der jeweiligen Landessprache (bzw. in einer der Sprachen des Gastlandes) an, und diese Sprachkurse werden während des ganzen Jahres fortgeführt. Dadurch eröffnet sich den Studierenden die Perspektive, über diese Sprache unmittelbar an viele Informationen zu gelangen, die in Übersetzung nicht zugänglich sind.

Mit der Idee des Austausches und der Nachhaltigkeit der Europa-Gastprofessur trägt die Universität des Saarlandes dem Gedanken der europäischen Einheit, der Vielfalt und Vernetzung in Forschung und Lehre, aber auch ganz allgemein auf dem Gebiet der Kultur Rechnung.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum aktuellen Gastland, zur Gastprofessorin bzw. zum Gastprofessor und zu den von ihr/ihm angebotenen Lehrveranstaltungen sowie zu den Sprachkursen. Ein Archiv bietet Ihnen Einblicke in die früheren Gastländer und Gastprofessuren.

 

Gastland 2015/16: Portugal

Gastprofessor im SoSe 2016: Prof. Dr. Paulo Mota Pinto

E-Mail: paulo.motapinto(at)uni-saarland.de

Gastprofessorin im WS 2015/16: Prof. Dr. Teresa Pinheiro

E-Mail: teresa.pinheiro(at)phil.tu-chemnitz.de