Aktuelle Veranstaltungen des Europa-Kollegs CEUS

Wintersemester 2017/2018

Vortragsreihe: Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der UdS

Einzeltermine donnerstags, 16–18 Uhr c. t., Universität des Saarlandes, Campus A2 2, Raum 2.02

Veranstaltet wird diese Vortragsreihe vom Europa-Kolleg CEUS. In sechs Vorträgen widmen sich renommierte Gastwissenschaftler im Wintersemester aktuellen und historischen europäischen Fragen. Ein Schwerpunkt der interdisziplinären Reihe ist das Thema Flucht und Migration aus soziologischer Perspektive.

Die Vorträge richten sich an Studierende, Universitätsangehörige und die interessierte Öffentlichkeit. Vortragssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Programm:

16.11.2017: Eröffnung mit Grußwort der Vizepräsidentin für Europa und Internationales

Prof. Dr. Emmanuel Droit (Sciences Po Strasbourg, Geschichte): "Gaps in time (1918/1991): Europa und die Welt(en) von Gestern"

 

30.11.2017

Prof. Dr. Brad Blitz (Middlesex University London, Internationale Politik): "Refugee reception in the Mediterranean"

 

07.12.2017

Prof. Dr. Adrian Favell (Leeds University, Soziologie): “Brexit, Race and Citizenship: The End of Free Movement in Europe?”

 

14.12.2017

Prof. Dr. Ettore Recchi (Sciences Po Paris, Soziologie): "Social transnationalism: what is it and how does it affect European integration?"

 

18.01.2017

Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix (Université Paris-Sorbonne, Deutschlandstudien): “In Vielfalt geeint? Vom Wandel der Parteienlandschaften in Europa“

 

01.02.2017

Prof. Dr. William Gasparini (Université de Strasbourg, Sportsoziologie, Jean-Monnet-Lehrstuhl): "Football et migrations: une histoire européenne"

 

 

Ringvorlesung: Der westliche Balkan – Geschichte, Politik, Sprachen, Kultur, Recht

Donnerstags, 14–16 Uhr c. t., Universität des Saarlandes, Campus A2 2, Raum 2.02

Veranstalter sind das Europa-Institut im Rahmen des SEE | EU Cluster of Excellence in European and International Law mit der finanziellen Unterstützung des DAAD und des Bundeministeriums für Bildung und Forschung, das International Office (Erasmus +) sowie das Europa-Kolleg CEUS. Die internationale und interdisziplinäre Ringvorlesung bietet einen umfassenden Einblick in die bewegte Geschichte und Politik des westlichen Balkans, seine Sprachen und ihre Varietäten, seine Kultur und Literatur sowie seine unterschiedlichen Rechtssysteme. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und Angehörige der Universität sowie die interessierte Öffentlichkeit. Die Veranstaltung kann im Rahmen des Zertifikats Europaicum anerkannt werden.

Programm:

19. Oktober 2017
Tobias Flessenkemper, CIFE
Der westliche Balkan in der Europäischen Union: Perspektiven einer Region in Europa


26. Oktober 2017
Prof. Dr. Marie-Janine Calic (München)
Die bewegte Geschichte des westlichen Balkans


2. November 2017
Prof. Dr. Thomas Bremer (Münster)
Vielfalt der Religionen und Konfessionen in Südosteuropa – Potenzial für Konflikte?


9. November 2017
Frank Morawietz (Sonderbeauftragter des Deutsch-Französischen Jugendwerks für Südosteuropa)
Gesellschaften im Wandel – Der Balkan zwischen Konflikt und Versöhnung


16. November 2017
Dr. Natasha Wunsch (Zürich)
Neue Demokratien in Südosteuropa und ihre Herausforderungen


23. November 2017
Prof. Dr. Elton Prifti (Mannheim )
Sprachen und Varietäten des westlichen Balkans


30. November 2017
Prof. Dr. Roland Marti (Saarbrücken)
Wie Sprachen gemacht werden: die slavischen Sprachen in Südosteuropa


7. Dezember 2017
Prof. Dr. Vahidin Preljevic (Sarajevo)
Der Balkan als Metapher? Imaginäre Geographie und Kulturbilder in der deutschsprachigen und den ex-jugoslawischen Literaturen seit 1990


14. Dezember 2017
Prof. Dr. Juliana Vučo (Belgrad)
Languages and language policies in Serbia


4. Januar 2018
Fjoralba Caka (Tirana)
Legal System of Albania


11. Januar 2018
Prof. Dr. Darko Samardzic (Zenica)
Verfassung in Bosnien-Herzegowina


18. Januar 2018
Prof. Dr. Tatjana Josipovic (Zagreb)
Einfluss des Rechts der Europäischen Union auf Kroatien nach dem Beitritt


25. Januar 2018
Prof. Dr. Aleksandar Spasov (Skopje)
Das Herausfordern der Staatssouveränität: die Kooperation der ehemaligen Länder Jugoslawiens mit dem ICTY und dem IStGH als eine Voraussetzung für die Integration in die Europäische Union?


Kontakt und Information:
Dr. Ekaterina Klüh, International Office, Tel. 0681/302-71106, e.klueh@univw.uni-saarland.de
Mareike Fröhlich, Europa-Institut, Tel. 0681/302-6664, m.froehlich@europainstitut.de
Anne Rennig, Europa-Kolleg CEUS, Tel. 0681/302-4041, ceus@uni-saarland.de

Parkmöglichkeiten für Gäste finden Besucher im Parkhaus Mitte am Meerwiesertalweg.

Sommersemester 2017

Europa im Weltall – Europäische Zusammenarbeit und interkulturelle Kommunikation in der Raumfahrt

Am Tag der offenen Tür lädt das Europa-Kolleg CEUS gemeinsam mit dem Bereich Interkulturelle Kommunikation (Jun.-Prof. Dr. Christoph Vatter) zu einer Vortragsveranstaltung mit dem saarländischen ESA-Astronauten Dr. Matthias Maurer im Rahmen seines Saarland-Besuchs ein. Die Veranstaltung richtet sich an Studieninteressierte und Studierende, die sich über Berufsperspektiven für Geistes- und Kulturwissenschaftler in einer europäischen Institution informieren möchten, sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Hier geht's zur gemeinsamen Pressemitteilung der UdS und der ESA!

Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der Universität des Saarlandes
Programm Ringvorlesung zum Westbalkan WS 2017/18