Hinweise zur Teilnahme an Prüfungen

 

Für die Teilnahme an Prüfungen gibt es in verschiedenen Fächern notwendige Voraussetzungen. Das kann die Anmeldung zur Prüfung sein, aber auch das Bestehen bestimmter Prüfungen, bevor an Folgeveranstaltungen und deren Prüfung teilgenommen werden darf. Die Regeln finden Sie immer in der Prüfungsordnung und den fachspezifischen Anhängen. Es gehört zu Ihrer studentischen Mitwirkungspflicht, sich über diese Regeln zu informieren und diese ausnahmslos einzuhalten.

 

Bitte beachten Sie:

Die fristgerechte Prüfungsanmeldung über lsf ist gemäß Prüfungsordnung die unabdingbare Voraussetzung zur Zulassung zu an allen Prüfungen in

Bildungswissenschaften bzw. Erziehungswissenschaften/Pädagogische Psychologie

Biologie

Chemie

Didaktik der Primarstufe Mathematik

Didaktik der Primarstufe Sachunterricht

Erdkunde

Informatik

Mathematik

Mechatronik/Technik

Physik

Sport

Bei technischen Problemen bei der Prüfungsanmeldung sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich im zuständigen Fachprüfungssekretariat zu melden.

 

Die Prüfungsanmeldung in den Fächern der Philosophischen Fakultät ist in den Fächern unterschiedlich geregelt. Zu jeder Prüfung in diesen Fächern müssen Sie jedoch ein Deckblatt ausfüllen und unterzeichnen, dass Sie die ggf. geltenden Zulassungsvoraussetzungen kennen und erfüllen.

 

Eine Teilnahme an einer Prüfung ohne die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen führt zur Ungültigkeit der Prüfung und Sie müssen diese Prüfung erneut ablegen. Sollten Sie versuchen, durch die Unterzeichnung der Erkärung über die Zulassungsvoraussetzungen auf dem Deckblatt bewusst über fehlende Zulassungsvoraussetzungen zu täuschen, droht eine Einstellung Ihres Prüfungsverfahrens im Lehramtsstudium.

 

Bitte wenden Sie sich vor Prüfungsteilnahme bei allen eventuellen Unklarheiten bezüglich der Prüfungsanmeldung und der Zulassungsvoraussetzungen unverzüglich an die Fachprüfungssekretariate oder an die Koordinatorin im ZPL, um die Ungültigkeit von Prüfungen oder Täuschungsversuche auszuschließen. Es gelten einzig die Regeln aus den Prüfungsordnungen und den fachspezifischen Anhängen. Abweichende Aussagen von Einzelpersonen (andere Prüflinge, einzelne Dozierende, etc.) sind nicht verbindlich.

 

Wenn Sie zwingende, besondere Gründe vorweisen können, können Sie fristgerecht (also immer vor Antritt der Prüfung!) einen Antrag auf Befreiung von den Zulassungsvoraussetzungen stellen, über in jedem Einzelfall der Zentrale Prüfungsausschuss für das Lehramt an Schulen entscheidet.

 

Studierende des Lehramtsfachs Sport beachten bitte folgenden Beschluss vom August 2016 zur Ungültigkeit von Prüfungsleistungen ohne fristgerechte Prüfungsanmeldung über lsf.