Sports science (Bachelor)

With their solid grounding in the principles of sports science and their extensive practical and methodological training, graduates from the Bachelor’s degree programme in sports science  are able to plan, organize, design and evaluate teaching, learning and training packages for target groups of different ages, capabilities and levels of motivation for the leisure, health and organized sports sectors. They are particularly skilled in conducting diagnostic analyses as well as planning and evaluating intervention programmes.

The key aims of the core modules within the Bachelor's programme in sports science are to provide students with:

- a solid understanding of the principles of sports science, with particular regard to teaching and optimizing psychomotor abilities and skills.
- an in-depth understanding of current research in the fields of human motion and exercise science, sports medicine, sports teaching methodologies, sports psychology, socio-economic aspects of sport, and training science.
- the ability to apply appropriate methods when developing and evaluating topics and to recognize their significance within the wider context of the subject and, in particular, the ability to conduct theory-based analysis, planning, management and evaluation of educationally effective processes in the fields of sport and human movement.
- the confidence to apply their knowledge of sports science to new research areas or to topics of practical relevance within the field.
- an awareness of the issues associated with the social, educational and medical aspects of sport and other fields concerned with human movement, and the skills to address and tackle these questions.
- the ability to design learning, exercise and training programmes in the areas recreational sports, elite competitive sport, school sports, sports in medical prevention and rehabilitation initiatives.
- the skills to communicate and present technical or specialist knowledge clearly and to cooperate with a variety of partners in the public and commercial sports domains.

Studiengangsdokumente

Ordnungen

Prüfungsordnung  

Studienordnung

 

Anlage 2: Fachspezifische Bestimmungen zur Prüfungsordnung

Ordnung zur Änderung der Anlage 2: Fachspezifische Bestimmungen zur Prüfungsordnung

 

 

Studienplanung:

Studienplan (ab WS 2016/17)

Modulhandbuch 2013

 

 

Für Studierende, die nach den Ordnungen von 2007 begonnen haben, gelten die entsprechenden Fassungen.

Auf Antrag ist ein Wechsel in die neue Ordnung möglich.

Bewerbung

Studienbeginn ist das jeweilige Wintersemester. Der Studiengang unterliegt (lokalen) Zulassungsbeschränkungen.

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am

15. Juli.

Die Bewerbung (Antrag auf Zulassung) erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für grundständige Studiengänge.

Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Nach Absenden des Online-Bewerbungsformulars wird der Bewerbungsantrag (Antrag auf Zulassung) als PDF zum Download angeboten. Klicken Sie auf "PDF Druck", um den Antrag herunterzuladen.
  • Drucken Sie den Bewerbungsantrag aus und unterschreiben Sie ihn.
  • Scannen Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsantrag mit allen aufgeführten, erforderlichen Unterlagen ein. Fassen Sie nach Möglichkeit alle Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen, sofern die Dateigröße insgesamt kleiner als 10 MB ist (ansonsten bitte eine Aufstückelung in möglichst wenige Dateien).
  • Übermitteln Sie die gescannten Unterlagen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist (15. Juli) durch Hochladen der Datei (PDF mit maximal 10 MB Größe) im Dateimanager für Online-Bewerbungen. (Dort finden Sie auch eine Anleitung zum Erstellen einer PDF-Datei.)

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

Zu beachten: Für Deutsche und Ausländer/innen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung gelten zum Teil abweichende Regeln - mehr, siehe auch Wegweiser zum Studium.

NEU:

Für die Aufnahme eines Sportstudiums am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes entfällt ab Wintersemester 2015/2016 der Aufnahmetest. Studierende müssen bei der Immatrikulation das Sportabzeichen in Silber vorlegen, das zu diesem Zeitpunkt nicht älter als 18 Monate sein darf.

Aufnahmetests anderer Universitäten in Deutschland werden anerkannt.

 

 

 

Kontakt

Dr. Markus Schwarz
Sportwissenschaftliches Institut SWI
Campus Saarbrücken
Gebäude B8 2, Raum 107
66123 Saarbrücken
Tel.:+49 (0) 681 302- 2884

E-Mail: m.schwarz(at)mx.uni-saarland.de

homepage