Zahnmedizin (Staatsprüfung)

Studienverlauf

Der Beginn des Studiums ist an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes jeweils nur zum Wintersemester möglich. Vor Aufnahme des Studiums bzw. während der ersten drei Semester ist dringend ein zahntechnisches Praktikum anzuraten. Alle Lehrveranstaltungen finden auf dem ca. 30 km östlich von Saarbrücken gelegenen Campus Homburg (Universitätskliniken) statt.

Zur naturwissenschaftlichen Vorprüfung,

  1. ein Studium der Zahnheilkunde von mindestens zwei Semestern;
  2. der Besuch der Vorlesungen:

    • Anorganische und Organische Chemie,
    • Experimentalphysik I und II sowie
    • Biologie;

  3. die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den scheinpflichtigen Lehrveranstaltungen:

    • Physikalisches Praktikum und
    • Chemisches Praktikum.

Die zahnärztliche Vorprüfung umfasst die Prüfungsfächer Anatomie, Physiologie, Medizinische Biochemie und Zahnersatzkunde. Für die Meldung zu dieser Prüfung sind folgende Nachweise erforderlich:

  1. ein Studium der Zahnheilkunde von mindestens fünf Semestern;
  2. das Zeugnis über die vollständig bestandene naturwissenschaftliche Vorprüfung;
  3. der Besuch der Pflichtvorlesungen:

    • Histologie,
    • Embryologie,
    • Anatomie I, II und III,
    • Physiologie I und II,
    • Medizinische Biochemie I und II sowie
    • Werkstoffkunde;

  4. die regelmäßige und erfolgreiche Teilnahme an den scheinpflichtigen Lehrveranstaltungen:

    • Mikroskopisch-anatomischer Kurs,
    • Anatomische Präparierübungen,
    • Physiologisches Praktikum und
    • Medizinisch-biochemisches Praktikum,
    • Kurs der technischen Propädeutik sowie
    • Phantomkurs der Zahnersatzkunde I und II.

Der weitere fünf Semester umfassende klinische Teil wird mit der zahnärztlichen Prüfung abgeschlossen. Diese Prüfung, die innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten abgelegt sein muss, setzt sich aus den folgenden elfAbschnitten zusammen:

  • Pathologie
  • Pharmakologie,
  • Hygiene und Mikrobiologie,
  • Innere Medizin,
  • Dermatologie,
  • HNO-Heilkunde,
  • Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten,
  • Chirurgie und Radiologie,
  • Zahnerhaltungskunde,
  • Zahnersatzkunde sowie
  • Kieferorthopädie.

 

Unmittelbar nach Bestehen der zahnärztlichen Prüfung kann die Approbation erteilt werden. Eine selbstständige Berufstätigkeit als niedergelassener Zahnarzt ist allerdings erst möglich nach einer Vorbereitungszeit von zwei Jahren (Vorbereitungsassistent/in).

Saarbrücken Campus
Building A4 4
Phone: +49 681 302-3513
Fax: +49 681 302-4526
studienberatung(at)uni-saarland.de