Geschichte, Geographie – Bilinguales Lehramtsstudium

Seit Wintersemester 2016/17 werden keine Studienanfänger mehr aufgenommen!

Die Universität des Saarlandes und die Université de Metz haben in Geographie und Geschichte ein grenzüberschreitendes deutsch-französisches Studium für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen eingerichtet. Dieses neue Studium trägt der immer weiterreichenden Europäisierung der Lebens- und Arbeitswelten Rechnung. Integriert in das allgemeine Lehramtsstudium bietet der Studiengang die Möglichkeit, sich zusammen mit französischen Studierenden für den europäischen Arbeitsmarkt zu qualifizieren.

Der Studiengang richtet sich an alle Studienanfänger/innen, welche Interesse an einem interkulturell ausgerichteten Studium haben, die notwendige Bereitschaft für drei Auslandssemester mitbringen und bereits über gute bis sehr gute Sprachkenntnisse verfügen. Durch die spezifische Ausbildung sollen die Chancen auf den beiden nationalen Arbeitsmärkten vor allem für bilinguale Sprachenzüge an weiterführenden Schulen und Europa-Schulen verbessert werden. Darüber hinaus bietet das Studium den Studierenden intensive Erfahrungen mit der (Hochschul-)Kultur des Nachbarlandes.

 

Abschlüsse
  • Zertifikat für bilingualen Unterricht
  • 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien / Gesamtschulen
Partneruniversitäten
  • Université Paul Verlaine Metz
  • Universität des Saarlandes
Unterrichtssprachedeutsch, französisch
StudiengebührenSemesterbeiträge und Studiengebühren
Alles zum Studiengang