Forschungsprofil

In dem expandierenden Gebiet "Biomedizin" forschen Wissenschaftler des ZHMB an grundlegenden wie auch anwendungsorientierten und medizinisch-pharmazeutisch relevanten Fragestellungen, die durch Einsatz modernster molekularbiologischer, gentechnologischer und mikroskopischer Methoden experimentell beantwortet werden.

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik (IBMT).

Unsere Forschungsschwerpunkte sind:

  • SFB 530 Räumlich-zeitliche Interaktionen zellulärer Signalmoleküle
  • GRK 846 Molekulare, physiologische und pharmakologische Analyse von zellulärem Membrantransport
  • GRK 1326 Calcium-Signaling und zelluläre Nanodomänen
  • GRK 532 Physikalische Methoden in der strukturellen Charakterisierung neuer Materialien
  • KFO 129 Mechanismen der Resistenzentwicklung und Optimierung antiviraler Strategien bei Hepatitis C Virusinfektionen unter Einbeziehung integrativer Modelle der Biomathematik und Bioinformatik
  • SPP 1126 Epigenetik
  • EU-Projekt CellProm


Das aktuelle Ranking der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) belegt die Forschungsstärke der Human- und Molekularbiolgie an der Universität des Saarlandes.