Aufstellung der benötigten Unterlagen zur Einreichung der Habilitation

  • Antrag auf Zulassung zum Habilitationsverfahren an den Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät,

  • eine Darstellung des Bildungsganges und der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeiten des Bewerbers,

  • ein polizeiliches Führungszeugnis, sofern der Bewerber nicht deutscher Beamter ist,

  • die Doktorurkunde im Original oder in öffentlich beglaubigter Abschrift,

  • ein Verzeichnis sämtlicher veröffentlichter Schriften des Bewerbers,

  • eine Erklärung über selbstständig abgehaltene Lehrveranstaltungen,

  • gegebenenfalls Nachweis über Beschluss der Gleichwertigkeit eines ausländischen akademischen Grades,

  • vier gebundene Exemplare der Habilitationsschrift,

  • sowie eine Eidesstattliche Versicherung:
    "Ich versichere, dass ich die Arbeit selbstständig angefertigt, keine anderen als die angegebenen Hilfsmittel benutzt und alle wörtlichen oder sinngemäßen Entlehnungen deutlich als solche gekennzeichnet habe."