Aufgaben und Ziele

Die bisher schon gelebte Praxis, die Möglichkeiten der Einkristallstrukturanalyse allen Interessenten innerhalb der Fakultät zugänglich zu machen, wird hiermit als zentraler Service institutionalisiert.

 

Die Methode ermöglicht die Strukturaufklärung, also die Bestimmung der Anordnung und Bindung von Atomen in einem kristallinen Festkörper. Hierzu wird das Beugungsbild des Kristalls aufgezeichnet und daraus durch Fouriersynthese die Elektronenverteilung im Kristallraum und somit die Atomanordnung berechnet. Zuvor muß allerdings das Phasenproblem gelöst werden, was heute durch die hoch entwickelten Programme und die enorme Computerleistung kein wesentliches Problem mehr darstellt.

Die Einkristallstrukturanalyse ist die Methode den Strukturbeweis einer Verbindung zu erbringen.

.

Leitung

Dr. Volker Huch

C 4.1, Raum -2.01

Tel.:  +49 681 302 2265

Fax.: +49 681 302 3995

huch(at)mx.uni-saarland.de

Kontaktinformationen

Postanschrift

Universität des Saarlandes

Anorganische Chemie

Campus, Gebäude C 4.1

66123 Saarbrücken