Wissenschaftliche Weiterbildung

Eine qualifizierte Weiterbildung bietet sowohl Chancen für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer. Gut ausgebildetes Personal trägt wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei, der einzelne Arbeitnehmer kann seine Karrierechancen verbessern.

Neue Berufsfelder und Chancen eröffnet unter anderem die fortschreitende Integration Europas. An der Universität des Saarlandes wurde bereits 1951 das renommierte Europa-Institut gegründet. Interessierte können hier die Aufbaustudiengänge Europäisches und Internationales Recht und European Management belegen.

Das Zentrum für lebenslanges Lernen ist der richtige Ansprechpartner für Gasthörer und Interessierte, die sich nach Beruf oder Familie noch weiterbilden wollen. Es bietet unter anderem auch spezielle Veranstaltungen für ältere Generationen an.

Erfolgreich für eine Prüfung lernern, sich bewerben, Lehrveranstaltungen methodisch vielseitig gestalten – solche Situationen gehören in Studium, Beruf und Hochschullehre zum Alltag. Dabei hängt der Erfolg nicht nur vom Fachwissen ab, sondern auch von sozialen, kommunikativen und rhetorischen Fähigkeiten. Das Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Universität des Saarlandes bietet für Studenten und Hochschullehrer Kurse, Workshops und Seminare in den Bereichen Schlüsselkompetenzen, Career Service und Hochschuldidaktik an.

Für Doktorandinnen und Doktoranden an der Saar-Uni gibt es GradUS. Ziel des Graduiertenprogramms ist es, ergänzende Qualifikationsmöglichkeiten zu schaffen und zur Förderung einer kooperativen, transdisziplinär und international orientierten Promotionskultur beizutragen.

 

 

Eine Existenzgründung bedarf einer gründlichen Überlegung und ist mit viel bürokratischem Aufwand verbunden. Viele nützliche Hinweise und Tipps für Existenzgründer kann man hier nachlesen.