ERASMUS-Personalmobilität

(staff training mobility)

 

Als Teil des EU-Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen (LLP) hat das Programm ERASMUS vor allem zum Ziel am Internationalisierungsprozess der Hochschulen in Europa aktiv mitzuwirken und einen Beitrag zur Homogenisierung europäischer Strukturen zu leisten. Dementsprechend werden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von deutschem Hochschulpersonal (Dozenten und Verwaltungspersonal) an europäische Partnerhochschulen, aber auch an Unternehmen im europäischen Ausland gefördert.

 

Weitere Informationen zum Erasmus-Programm erhalten Sie unter EU-Bildungsprogramme.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu Voraussetzungen, Organisation, Planung und Dokumentation Ihres Weiterbildungsaufenthalts.

Ansprechpartnerin

Dr. Ekaterina Klüh
Koordination Osteuropaprogramme, Erasmus-STT,
Sommerakademie Europaicum

Geb. A4 4, Raum 2.21
Tel.: +49 (0)681 302 71106
Fax: +49 (0)681 302 71101

e.klueh(at)io.uni-saarland.de