"Fluchtraum Europa" - SFB-Initiative des CEUS

Am Collegium Europaeum Universitatis Saraviensis (CEUS), dem Europa-Kolleg der Universität des Saarlandes, beschäftigt sich seit 2016 die SFB-Initiative „Fluchtraum Europa“ mit gesellschaftlichen, sprachlichen, räumlichen, narrativen Prozessen und kulturellen Dynamiken im Zusammenhang mit Flucht und Migration in, nach und aus Europa, aktuell wie historisch. Sie verfolgt dabei eine interdisziplinäre Herangehensweise mit einem kultur- bzw. geisteswissenschaftlichen Schwerpunkt, aber auch raumwissenschaftlichen oder psychologischen Perspektiven. Im Fokus stehen die als Zyklus verstandenen Fluchtetappen, die komplexen räumlichen, zeitlichen, konzeptuellen, materiellen und fiktionalen Elemente der Untersuchungsgegenstände und Fragen der Perspektive. Einen besonderen Schwerpunkt der Forschung stellen Grenzräume und ihre besonderen Implikationen dar.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind:

  • Jun.-Prof. Dr. Amalia Barboza (Theorie und Methoden der Kulturwissenschaften)
  • Prof. Dr. Tiziana Chiusi (Zivilrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsvergleichung)
  • Prof. Dr. Valérie Deshoulières (Frz. Literatur im europäischen Kontext)
  • Prof. Dr. Peter Dörrenbächer (Kulturgeographie)
  • Prof. Dr. Astrid Fellner (Amerikanistik)
  • Prof. Dr. Thomas Giegerich (Europarecht, Völkerrecht und Öffentliches Recht/Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht und Europäische Integration)
  • Prof. Dr. Mechthild Gilzmer (Romanistik)
  • Prof. Dr. Stefanie Haberzettl (Deutsch als Fremdsprache)
  • Prof. Dr. Rainer Hudemann (Neuere und Neueste Geschichte/Etudes germaniques)
  • Prof. Dr. Dietmar Hüser (Europäische Zeitgeschichte)
  • Prof. Dr. Brigitte Kasten (Geschichte des Mittelalters)
  • Prof. Dr. Barbara Krug-Richter (Historische Anthropologie/Europ. Ethnologie)
  • PD Dr. August Leugers-Scherzberg (Kirchen- und Theologiegeschichte)
  • Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink (Roman. Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation)
  • Prof. Dr. Roland Marti (Slavistik)
  • Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle (Frz. Literaturwissenschaft)
  • Prof. Dr. Claudia Polzin-Haumann (Roman. Sprachwissenschaft)
  • Prof. Dr. Peter Riemer (Klassische Philologie)
  • Prof. Dr. Lucia Scherzberg (Katholische Theologie)
  • Prof. Dr. Heinrich Schlange-Schöningen (Alte Geschichte)
  • Prof. Dr. Christian Scholz (BWL, insb. Organisation, Personal- und Informationsmanagement)
  • Prof. Dr. Christiane Solte-Gresser (Komparatistik)
  • Jun.-Prof. Dr. Christoph Vatter (Roman. Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation)
  • PD Dr. Christian Vogel (Geschichte des Mittelalters)
  • Prof. Dr. Romana Weiershausen (Frankophone Germanistik)