Collegium: Plattform und Ideenschmiede

 

Das CEUS-Gremium "Collegium" ist gleichzeitig Plattform für die Aktivitäten im Europa-Schwerpunkt der Universität und interdisziplinäre Ideenschmiede. Europainteressierte Forscherinnen und Forscher treffen sich mindestens einmal im Semester, um sich persönlich über die Arbeit des Europa-Kollegs zu informieren und sich über eigene europabezogene Aktivitäten auszutauschen. Darüber hinaus sollen Projektideen mit Europabezug initiiert und diskutiert werden.

 

Insbesondere ist das Ziel, gemeinsame Forschungsinteressen auszuloten und interdisziplinäre und fakultätsübergreifende Veranstaltungen und Forschungsprojekte zu definieren, deren Umsetzung das Europa-Kolleg in der Folge koordiniert und unterstützt.

 

 

Markt der Möglichkeiten

 

In der dritten Sitzung des Collegiums am 13. Februar 2015 wurde als neues Instrument der Vernetzung der Markt der Möglichkeiten eingeführt: Forscherinnen und Forscher stellen in kurzen Zeitslots ein Projekt oder eine Idee zum Forschungsgegenstand Europa in der Runde vor. Auf diese Weise können aktuelle Forschungstendenzen innerhalb der Universität frühzeitig erfasst und ggf. für weitere Verbundforschungsprojekte fruchtbar gemacht werden.

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit der Geschäftsführung in Bezug auf künftige 'Märkte der Möglichkeiten' in Verbindung zu setzen.