1. Saarbrücker Europa-Konferenz des CEUS

10. und 11. November 2016, Aula der Universität des Saarlandes

Unter Mitwirkung von Constança Urbano de Sousa, Innenministerin Portugals, Klaus Bouillon, Innenminister des Saarlandes, Catherine Robinet, französische Generalkonsulin im Saarland, der Juristen Prof. Dr. Georg Ress (Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte a. D.) und Prof. Dr. Paulo Mota Pinto (Universität Coimbra, ehem. Verfassungsrichter) sowie des Historikers Prof. Dr. Rainer Hudemann (Universität des Saarlandes/Université Paris-Sorbonne). In Kooperation mit der Europa-Gastprofessur der Universität des Saarlandes. Hier finden Sie das Programm.

Tagung: Die Generation Z in Europa/Generation Z in Europe

28. und 29. November 2016

Internationale Tagung des CEUS in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation, Personal- und Informationsmanagement (Prof. Dr. Christian Scholz). Mit Unterstützung der Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar und des Internationalisierungsfonds der Universität.

Am 29. November 2016 fand im Rahmen der Tagung eine öffentliche Podiumsdiskussion statt (19 Uhr, Lessingstr. 10). Die Ergebnisse der Tagung wurden vorgestellt und mit Christian Düppre (IHK Saarland, Persönlicher Referent des Hauptgeschäftsführers) sowie Jürgen Lenhof (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Leiter der Abteilung Mittelstand, Wirtschaftsförderung) diskutiert. Es moderierte der Wirtschaftsjournalist Wolfgang Wirtz-Nentwig. 

3. Europa-Ringvorlesung: Fluchtraum Europa - Interdisziplinäre Perspektiven

Öffentliches Programm

Montags, 19 Uhr, Rathausfestsaal, Rathaus St. Johann

Im Wintersemester 2016/17 veranstaltete das CEUS in Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken und dem Institut français die 3. Europa-Ringvorlesung zum Thema "Fluchtraum Europa - Interdisziplinäre Perspektiven" im Rathausfestsaal der Stadt Saarbrücken. Sie ist damit Teil des CEUS-Forschungsschwerpunkts "Fluchtraum Europa".

Die Vorlesung schloss zudem an die Vortragsreihe der Universität der Großregion zum Thema "Migration & Flüchtlingsfrage: grenz(en)überschreitende und interdisziplinäre Perspektiven einer europäischen Herausforderung" im Sommersemester 2016 an.

Die Ringvorlesung widmete sich Aspekten von Flucht und Migration aus historischer, kulturwissenschaftlicher, literatur- und sprachwissenschaftlicher, ethnologischer und juristischer Perspektive.

 

24. Oktober 2016: Auftaktveranstaltung in Kooperation mit dem Institut français:

Prof. Dr. Alexis Nouss (Université Aix-Marseille II): Le 'migrant' et l''exilé'
19.30 Uhr, Villa Europa (Kohlweg 7)


31. Oktober 2016
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle (Frz. Literaturwissenschaft) und Jun.-Prof. Dr. Christoph Vatter (Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation): Einführung

anschließend: Prof. Dr. Peter Riemer (Klassische Philologie): Odysseus’ Rückkehr und Aeneas’ Suche


7. November 2016
Prof. Dr. Heinrich Schlange-Schöningen (Alte Geschichte): Wenn „Völker wandern“ ... Zur Deutungsgeschichte von Migrationen


14. November 2016
Prof. Dr. Gabriele Clemens (Neuere Geschichte und Landesgeschichte): Europäische Revolutionäre im Exil (1820–1848)


21. November 2016
Prof. Dr. Mechthild Gilzmer (Romanistik): Zwischen Aufbruch und Verfolgung. Frauen in Europa auf der Flucht (1933–1945)


28. November 2016
Jun.-Prof. Dr. Christoph Vatter (Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation): Zwischen Afrika und Europa I: Fluchtgeschichten im afrikanischen Film

Achtung: Dieser Vortrag findet im Kino achteinhalb statt!


5. Dezember 2016
Prof. Dr. Christiane Solte-Gresser (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft): Zwischen Afrika und Europa II: Fluchtperspektiven in Wort und Bild


12. Dezember 2016
Prof. Dr. Romana Weiershausen (Frankophone Germanistik): Dem ‚Anderen‘ eine Stimme geben? Flucht und Migration auf der deutschen Bühne


[Weihnachtspause]



9. Januar 2017
Prof. Dr. Astrid Fellner und Dr. Sebastian Weier (Amerikanistik): Grenzen/Körper/Flucht


16. Januar 2017
Prof. Dr. Barbara Krug-Richter (Historische Anthropologie/Europäische Ethnologie): Die Kehrseiten von Flucht? Kulturwissenschaftliche Annäherungen an Konzepte und Ideen von Heimat vom ausgehenden 19. bis ins frühe 21. Jahrhundert


23. Januar 2017
Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink (Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation): Konfliktfeld Integration. Politische Positionen und intellektuelle Gegenentwürfe in Deutschland und Frankreich


30. Januar 2017
Prof. Dr. Stefanie Haberzettl (Deutsch als Fremdsprache): Ankommen in einer neuen Sprache


6. Februar 2017
Prof. Dr. Rainer Hudemann (Neuere und Neueste Geschichte): Flucht(en) im 20. Jahrhundert: Zum Zusammenhang von Zerstörung, Vernetzung und Neubeginn


13. Februar 2017
Prof. Dr. Thomas Giegerich (Europarecht, Öffentliches Recht und Völkerrecht): Völker- und europarechtliche Perspektiven auf Flucht

Plakat zur Ringvorlesung "Fluchtraum Europa"

Flyer zur Ringvorlesung