08/28/09

Hochschul-Lehrer können gezielt ihre Lehrmethoden verbessern

Saarbrücker Zeitung


Wie man spannende Vorlesungen hält oder neue Medien in der Lehre einsetzt, können Hochschullehrer jetzt an der Universität des Saarlandes lernen. Die Hochschuldidaktikfortbildung, die vom Zentrum für Schlüsselkompetenzen der Saar-Uni angeboten wird, kann mit einem Hochschul-Zertifikat abgeschlossen werden. Allen Lehrenden der Universität des Saarlandes – vom Nachwuchswissenschaftler über Lehrkräfte und Lehrbeauftragte bis zum Professor – stehen die Veranstaltungen offen. Die Teilnehmer lernen unter anderem, wie man Lehrveranstaltungen plant, umsetzt und am Ende auswertet. Außerdem geht es darum, wie Hochschullehrer die Studenten bestmöglich betreuen können.


„Durch das neue Hochschuldidaktik-Zertifikat wollen wir die Dozenten noch fitter machen für die Lehre“, sagt Professor Ulrike Demske, die ehemalige Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Saar-Universität. Für das Zertifikat müssen die Teilnehmer 120 Unterrichtseinheiten in 90 Zeitstunden erarbeiten. Wem das zu umfangreich ist, der kann auch nur einzelne Seminare besuchen und sich dafür einen Teilnahmenachweis ausstellen lassen. „Bisher haben sich viele Hochschullehrerinnen und -lehrer didaktische Kenntnisse selbst aneignen müssen, da in der wissenschaftlichen Ausbildung nur wenige spezifische Didaktikveranstaltungen angeboten wurden“, so Birgit Roßmanith. Sie ist Leiterin des Zentrums für Schlüsselkompetenzen, das die Veranstaltungen anbietet. mey


Quelle: Saarbrücker Zeitung (bitte den Titel des Textes in die Suchmaske eingeben)

Contact

Saarland University
Center for Key Competencies and University Didactics

Postfach 15 11 50
D-66041 Saarbrücken

Phone: +49 681 302-70430
Fax: +49 681 302-70432

schluesselkompetenzen(at)mx.uni-saarland.de
hochschuldidaktik(at)mx.uni-saarland.de