Angebot des Zentrums für Schlüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik (ZeSH)

Was sind Schlüsselkompetenzen?

Schlüsselkompetenzen bezeichnen jene Fähigkeiten, die neben fachlichen Kenntnissen ein flexibles Handeln in unterschiedlichsten beruflichen Feldern erst vollständig ermöglichen. Es gehört zwar zur Kultur geisteswissenschaftlicher Fächer, gerade die kommunikativen und kognitiven Kompetenzen über die Vermittlung der fachrelevanten Inhalte und Fähigkeiten mit auszubilden, weswegen Absolventen dieser Fächer in ganz unterschiedlichen beruflichen Feldern tätig sind, allerdings hat die Umstellung auf kürzere Bachelor-Studiengänge dazu geführt, dass in den Fächern selbst eine Konzentration auf unverzichtbare fachrelevante Inhalte und Kompetenzen zu garantieren ist, während fachübergreifende Fähigkeiten weitestgehend in zentral von den Philosophischen Fakultäten angebotenen Lehrveranstaltungen organisiert werden.

Folgende Schlüsselkompetenzfelder werden unterschieden:

  • Methodenkompetenz
  • Medienkompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Handlungskompetenz
  • Selbstkompetenz

Von diesen allgemeinen Kompetenzfeldern lassen sich weitere Fähigkeiten im Umfeld der Schlüsselqualifikationen ableiten, wie u.a. Zeitmanagement, Gesprächsführung und Sprachgewandtheit, Mediation, Kreativität, Urteils- und Kritikfähigkeit, Teamkompetenz, zielorientiertes Handeln, Konfliktlösung, Problemlösung, Networking und vieles mehr.

Im Bachelor-Optionalbereich der Philosophischen Fakultäten werden diese klassischen Schlüsselkompetenzen fokussiert auf berufsbefähigende Zusatzkompetenzen speziell für Geisteswissenschaftler (z.B. Fremdsprachenkenntnisse, Journalismus, Praxismodule) und ergänzt durch die Lehrangebote im Europaicum sowie durch interdisziplinäre Modulangebote.

Angebot des Zentrums für Schlüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik (ZeSH) im BOB

Rahmenbedingungen des Creditpoint-Erwerbs im BOB

Studierende, die für die Teilbereiche 2 und/oder 3 des BOB im ZeSH Credit Points erwerben möchten, können im Laufe ihres Studiums in der Regel jeweils 3 CP durch die (Lehr-)Veranstaltungen (Workshops etc.) oder die Studierenden-Zertifikate des Zentrums für Schlüsselkompetenzen erwerben. In diesem Semester können alle Workshops in das Studienangebot für den BOB eingebracht werden. (siehe Programmheft des Schlüsselkompetenzprogramms für Studierende)

Unser Tipp: Beginnen Sie im Laufe Ihres Studiums möglichst früh mit dem Studium des BOB in Kooperation mit unserem Zentrum und melden Sie sich möglichst früh im Semester im ZeSH an, damit Sie im Laufe Ihres Studiums 3 CP in den (Lehr-)Veranstaltungen des Zentrums bzw. des Schlüsselkompetenzprogramms für Studierende erreichen können. Viele unserer Workshops haben aus didaktischen Gründen eine Teilnehmer/innenhöchstgrenze und alle Veranstaltungen sind für Studierende aller Fakultäten der Universität des Saarlandes geöffnet, sodass wir angesichts der Nachfragezahlen in vielen Workshops keinen Teilnahmeplatz garantieren können.

Geöffnet sind in diesem Semester alle Workshops ab dem Umfang von 5 oder 10 AE des Schlüsselkompetenzprogramms für Studierende der UdS (im ZeSH) für das Studium im BOB: siehe auch Schlüsselkompetenzprogramm für Studierende und Teaching Assistant.

Sprechstunde

Montags, 15:00 - 16:00 Uhr