Die 5 Teilbereiche

Die im Rahmen des Bachelor-Optionalbereiches der geisteswissenschaftlichen Studiengänge organisierten Lehrangebote gliedern sich in fünf Teilbereiche. Dabei wurde thematische Schwerpunkte gebildet, die als Sammelbegriffe und Gliederung des Modulangebots fungieren.

Im Rahmen der Umstrukturierung des Bachelor-Optionalbereiches mit Beginn des Wintersemesters 2017/18 wurden auch die Teilbereiche neu gegliedert. Der Bachelor-Optionalbereich gliedert sich nun in einen Pflichtbereich, in dem ein Praktikum und eine dazugehörige Vorbereitungsveranstaltung zu absolvieren ist (6 CP), einen Wahlpflichtbereich, in dem die Studierenden berufsfeldorientierte Kompetenzen erwerben können (6-12 CP), sowie einen Wahlbereich, der verschiedene Kenntnisse vermitteln soll (6-12 CP).