Ausschreibung von Teilabordnungen für fachdidaktische Lehrveranstaltungen an der UdS

Teilabordnungen an die Universität des Saarlandes

Bei der Neugestaltung der Lehramtsstudiengänge wurden die fachdidaktischen und schulpraktischen Anteile an den Lehramtsstudiengängen deutlich erhöht.

Deshalb – und um die 1. und 2. Phase der Lehrerbildung zu verzahnen – stellt das Ministerium für Bildung und Kultur (MBK) den Hochschulen sukzessive Teilabordnungen von qualifizierten Lehrkräften in dem Umfang zur Verfügung, die diesem zusätzlichen Anteil entsprechen.

 

Das MBK und die Universität des Saarlandes suchen auf dem Wege von Teilabordnungen an die Universität qualifizierte Fachkräfte (gegebenenfalls Fachleiter/-innen oder Personen mit anderen Funktionen).

Für zwei Schulstunden (Lehrerwochenstunden pro Schuljahr) ist entweder im Wintersemester oder im Sommersemester eine fachdidaktische Lehrveranstaltung im Umfang von zwei Semesterwochenstunden abzuhalten.

Aufteilungen eines Fachkontingentes auf mehrere Personen sind möglich.

 

Achtung: Bereits für die Studienjahre 2008/09, 2009/10, 2010/11 und 2011/12 ausgesprochene Teilabordnungen bleiben erhalten. Hierfür ist keine weitere Bewerbung erforderlich. Bereits teilabgeordnete Lehrkräfte, die ihr Abordnungskontingent erhöhen wollen, müssen sich hierfür neu bewerben.

 

Mögliche Aufgabenbereiche sind:

  • Durchführung fachdidaktischer Veranstaltungen,
  • Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung fachdidaktischer Praktika (semester-begleitender Praktika und 4-wöchiger Blockpraktika),
  • Didaktisch-methodische Beratung von Lehramtsstudierenden,
  • Zusammenarbeit mit der Fachrichtung, Schulen, den Studienseminaren, anderen Fachdidaktiken und dem Zentrum für Lehrerbildung,
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung fachdidaktischer und schulpraktischer Module.

 

Bewerber/-innen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Erste und Zweite Staatsprüfung für ein Lehramt,
  • mehrjährige Unterrichtserfahrung und überdurchschnittliche Unterrichts- und Erziehungserfolge,
  • Grundlegende Kenntnisse der didaktischen Theoriebildung und der Lehr-Lern-Forschung,
  • Kenntnis des aktuellen Standes der jeweiligen Fachdidaktik und Fachmethodik sowie entsprechende fachdidaktische und fachmethodische Kompetenzen,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Teamfähigkeit.

 

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Erfahrungen in mindestens einer Phase der Lehrerbildung,
  • Erfahrungen im Umgang mit informationstechnischen Medien,
  • Erfahrungen im Projektmanagement.

 

Erfolgreiche Tätigkeiten in diesem Arbeitsfeld werden bei der beruflichen Entwicklung der Bewerber/-innen in besonderem Maße berücksichtigt.

Nach Maßgabe des Frauenförderplans wird eine Erhöhung des Anteils an Frauen in diesem Aufgabenbereich angestrebt.

Frauen werden daher nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Rückfragen können gerichtet werden an:

Universität des Saarlandes

Geschäftsstelle des Zentrums für Lehrerbildung

Herrn Dr. Hans Werner Bedersdorfer

Campus A5 4, R. 3.03

66041 Saarbrücken

Tel.: 0681 / 302-64345

 

sowie

Ministerium für Bildung und Kultur

Referat B 1

Dr. Michael Ernst

Tel.: 0681 / 501-7236