Das Onlinevorlesungsverzeichnis LSF

Als Studierender können Sie Ihre Veranstaltungen auswählen, buchen und erhalten dann Auskunft ob Sie zugelassen werden. LSF ist als die Softwareverwaltung der UdS für Lehre, Studium und Forschung.

 

Über www.lsf.uni-saarland.de gelangen Sie auf die Startseite des LSF.

 

 

Um die Vorlesungen einzusehen, muss man sich nicht zwangsläufig anmelden. Über „Veranstaltungen“ => „Vorlesungsverzeichnis“ gelangt man auf eine Übersicht mit den verschiedenen Fakultäten und Einrichtungen, die Veranstaltungen anbieten.

 

Die meisten Vorlesungen, Übungen und Seminare lassen sich dann über die verschiedenen Fakultäten und Fachrichtungen auswählen.

 

 

Letztenendlich gelangt man so auf eine Übersicht zur jeweiligen Veranstaltung, auf der diese entsprechend beschrieben wird. Hier steht dann z.B. der Veranstaltungsort, Zeit, Dozent, sowie weiterführende Informationen wie Literatur o.ä.

Als Nutzer sollte man beachten, dass in der Auswahl oben link auch das richtige Semester steht.

Auch das Zentrum für lebenslanges Lernen stellt seine Veranstaltungen zusätzlich ins LSF unter der Rubrik „Weiterbildung“ ein.

 

Jede im LSF eingetragene Veranstaltung besitzt eine Veranstaltungsnummer, die auch im Studienführer Weiterbildung steht. Über die Suchfunktion im LSF gelangt man auch direkt auf die gesuchte Veranstaltung.

Verlangt der Dozent zu Semesterbeginn, dass sich auch die Gasthörer/innen im LSF nochmal gesondert anmelden sollen, muss man sich mit seiner Benutzerkennung auf der LSF-Startseite einloggen. Auf der Seite der entsprechenden Veranstaltung setzt man dann ein Häckchen bei „vormerken“ und kann sich über "belegen/abmelden" offiziell beim Dozenten um einen Platz bewerben.

 

Über dieses Verfahren wird auch die Veranstaltung durch Bestätigung der Anmeldung in Clix übertragen, wodurch dann auch gegebenenfalls auf diese Einträge zugegriffen werden kann.

 

 

Neben der Veranstaltungsbuchung gibt es noch einige weitere Nutzungsmöglichkeiten. So ergibt sich eine Stundenplan-Übersicht, nachdem man sich seine Verstanstaltungen belegt bzw. vorgemerkt hat.
Hier sieht man auch, ob man für die Veranstaltung zugelassen, bzw. ob man noch als „Bewerber“ eingetragen ist.

 

Über die „Personen“-Anwahl lässt sich jeder universitäre Mitarbeiter und Dozent suchen, um so seine Raumangaben, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zu finden.
Ähnlich läuft das Verfahren über die „Raum“-Anwahl. Alle bekannten Informationen sind hier gespeichert.

 

Oft ist es auch sinnvoll, regelmäßig auf die Anwahl „Ausfallende Veranstaltungen“ zu gehen. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass nicht immer alle Ausfälle hier eingearbeitet werden.