Partner und Einrichtungen

Das Frankreichzentrum ist eine Plattform für die frankreichbezogenen Aktivitäten der Saar-Uni. Es organisiert Veranstaltungen und betreut Veröffentlichungen, fördert den Austausch von Studenten und Wissenschaftlern und unterstützt den Aufbau von Kooperationen mit französischen Partnern in Forschung und Lehre. Zum Konzept des Frankreichzentrums gehört es, Erfahrungen mit der jeweils anderen Wissenschaftskultur in den Studien- und Forschungsalltag zu integrieren.

Am Centre juridique franco-allemand (CJFA) können Studentinnen und Studenten der Saar-Uni zusätzlich zu ihrem deutschen Studium der Rechtswissen­schaft ein französisches Jurastudium betreiben und zwei Abschlüsse gleichzeitig erwerben. Dieses Angebot, bei dem deutsche und französische Juristen gemeinsam studieren, ist in Deutschland einzigartig. Es eröffnet den Absolventen sehr gute Möglichkeiten auf dem internationalen Arbeitsmarkt.

Das Literaturarchiv Saar-Lor-Lux-Elsass sammelt Handschriften, Bücher, Bilder, Filme, Tonaufnahmen und Textdokumente von und über Autoren, die im Saarland, Lothringen, Luxemburg oder dem Elsass gelebt oder geschrieben haben. Besuchern stehen neben dem Archiv auch ein Museum und eine Bibliothek offen, wo sie wissenschaftlichen Forschungen und privaten Bildungszwecken gleichermaßen nachgehen können.

Aufgabe des Institut français Saarbrücken ist die Förderung und Verbreitung der französischen Kultur und des deutsch-französischen Dialogs. Mit der Saar-Uni ist das IEF eng verbunden: Seine Leiterin ist gleichzeitig Professorin für französische Literatur im europäischen Kontext. Das IEF veranstaltet Begegnung mit Schriftstellern, Vorträge von Europaspezialisten, Jazz- und Klassikkonzerte sowie Kunstausstellungen.

Die Universität des Saarlandes kooperiert mit 41 Hochschulen in Frankreich. Hinzu kommen Partnerschaften mit frankophonen Universitäten in Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Kanada, Gabun, Kamerun und dem Senegal. Studierende und Wissenschaftler aller Fächer profitieren von diesen Kooperationen und tragen dazu bei, dass auf dem Campus in Saarbrücken und Homburg Französisch eine der am häufigsten gesprochenen Sprachen ist.