Profil des Lehrstuhls

Seit Oktober 2008 ist Frau Prof. Dr. Valérie Deshoulières Inhaberin des Lehrstuhls für Französische Literatur im europäischen Kontext. Ihre in französischer Sprache gehaltenen Seminare (Hausarbeiten können sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch eingereicht werden) behandeln die französische Literatur (wichtigste Autoren: Flaubert, Baudelaire, Breton, Sartre, Duras…), die literarischen und philosophischen Bewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts (Romantik, Surrealismus, Avantgarden, Existenzialismus, Nouveau Roman...) und die stilistische Analyse französischer Texte (Roman, Theater und Lyrik des 17.–20. Jahrhunderts), die „littérature-monde“ (Édouard Glissant) .

 

Als Partnerin des Festivals für frankophone Gegenwartsdramatik Primeurs (mit SR2 Radio, dem Saarbrücker Staatstheater und dem Theater Le Carreau in Forbach/F) veranstaltet sie jedes Wintersemester ein Seminar zum Gegenwartstheater. Valérie Deshoulières schreibt selbst Romane und Lyrik unter dem Namen Sophie Khan und ermöglicht den Studenten die Teilnahme an einem Schreibworkshop. Jeder Text wird im Laufe des Seminars analysiert und überarbeitet, und die besten Texte werden in Villa Europa, der Zeitschrift des Institut français, veröffentlicht.