Informationen zu den Projektarbeiten in der AE Spinath im WS 2012

Die Projektarbeiten werden im WS 2012 in ein neues Forschungsprojekt der AE eingebunden*.

 

Dieses Forschungsprojekt ist im Bereich der Verhaltensgenetik angesiedelt und befasst sich mit den genetischen und umweltbedingten Einflüssen von Internetsucht und Online- Computerspielsucht. Gleichzeitig werden diagnostische Aspekte der Internet- und Online-Computerspielsucht untersucht (Spezifische vs. Generalisierte Sucht).

 

Bis zum heutigen Tag wird kontrovers diskutiert, ob es sich bei Internetsucht tatsächlich um eine Sucht im Sinne der Kriterien des ICD-10 handelt. Da in Deutschland derzeit schätzungsweise ca. 1% der Bevölkerung unter den Begriff „Internetabhängig“ zählen, ist das Thema von Relevanz für die heutige Gesellschaft.

 

Erste molekulargenetische Studien belegen bereits, dass Internetsucht eine genetische Komponente aufweist. Über die Erblichkeit von Internetsucht  ist jedoch noch nicht viel bekannt. Die geplante Zwillingsstudie soll hierbei Aufschluss über die Ursachen von Internet- und Computerspielsucht geben, um somit ein besseres Verständnis der dahinterliegenden Prozesse zu ermöglichen.

 

 

Ansprechpartner:

Elisabeth Hahn      

Prof. Dr. Frank M. Spinath

 

*Voraussetzung ist hierbei die Bewilligung des damit verbundenen DFG-Antrags