Zertifikat "Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache"

 

Seit dem Wintersemester 2014/2015 ist es für alle Lehramtsstudierenden (sprich ALLE Fächer und ALLE Schulformen) an der UdS möglich, das Zertifikat "Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache" studienbegleitend zu erwerben.

Die Anzahl an Studienplätzen ist auf 30 Neuzulassungen pro Semester beschränkt.

 

Das Zertifikat

  • umfasst 4 Module (24 CP) und
  • kann ab dem 1. Semester begonnen werden 

 

Inhalt

Hier bekommen Sie einen Einblick in die Modulstruktur und in das Modulhandbuch


Bewerbung

Wenn Sie sich bewerben möchten, füllen Sie bitte dieses Formular aus und schicken es bis zum 15. März (Sommersemester) bzw. 15. September (Wintersemester) entweder per Post an den Lehrstuhl oder werfen es in das Postfach von Frau Prof. Dr. Stefanie Haberzettl (Verteilergeschoss, C5.2). Sie erhalten dann nach erfolgreicher Zulassung eine Rückmeldung per E-Mail, mit der Sie sich im Sekretariat für Studierende für das Zertifikat immatrikulieren müssen. 

 

Zertifikat "Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache" - Keine Zulassungen zum Wintersemester 2017/18

Im kommenden Semester (WiSe 2017/18) wird die Aufnahmequote auf Null gesetzt, es wird also keine Neuzulassungen geben.


Die Lehrstuhlleitung und ihre MitarbeiterInnen haben dieses Zusatzangebot in der Überzeugung eingerichtet, dass angehende Lehrerinnen und Lehrer unbedingt die Möglichkeit haben müssen, sich in erwähnenswertem Umfang auf die Heterogenität ihrer zukünftigen Schüler, was deren sprachliche Kompetenzen betrifft, vorzubereiten. Gerade weil dem Lehrstuhl das Begleitzertifikat sehr am Herzen liegt, muss eine Nullrunde eingelegt werden, um den Studierenden, die schon eingeschrieben sind, ein akzeptables Lehr- und Betreuungsangebot bieten zu können. Seit dem WiSe 2016/17 muss der Lehrstuhl DaF/DaZ mit einer Mitarbeiterstelle weniger auskommen und ist in der Zwischenzeit nicht nur an die Grenzen der Belastbarkeit gestoßen, sondern hat sie eigentlich schon überschritten.
Elle Beteiligten sind natürlich damit beschäftigt, Lösungen für diese unbefriedigende Situation zu finden, können aber im Moment alle BewerberInnen und InteressentInnen nur um Verständnis bitten, dass dies für das kommende Semester noch nicht gelungen ist.
 
Ein Austausch mit dem Vizepräsidenten für Lehre und Studium und dem Leiter des Zentrums für Lehrerbildung fand und findet bereits statt. Auch das Qualitätsbüro ist informiert - und bedauert die Entscheidung natürlich. Es ist zu hoffen, dass es gelingt, mit Hilfe der Genannten ab Sommersemester 2018 wieder Studierende aufzunehmen und nachhaltig bessere Studienbedingungen zu erwirken.


Alle Bewerber bleiben auf der Warteliste für die nächste Zulassungsrunde.

Studienleistungen im Zertifikat "Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache"

 

laut Modulhandbuch kann Modul 4 (DaZ-A) erst besucht werden , wenn alle anderen Module abgeschlossen sind. Falls Sie aufgrund Ihrer Studienplanung oder wegen baldiger Beendigung des Studiums dieses Modul früher besuchen möchten/müssen, wenden Sie sich bitte im Vorfeld an Frau Prof.Dr. Haberzettl.

 

Bei allen Veranstaltungen im Zertifikatsstudiengang legen Sie bitte ein Deckblatt der Philosophischen Fakultät bei. Dieses füllen Sie bitte entsprechend aus (Studiengang "Zertifikat Sprachförderung und DaZ", Modul z.B. "DaZ-P").
Wer Veranstaltungen sowohl in seinem "normalen" Studiengang (z.B. Lehramt) und im Zertifikat anrechnen lassen möchte/muss, gibt bitte beide Studiengänge und Module an oder gibt alternativ zwei separate Deckblätter ab.

 

Wer NACHTRÄGLICH Studienleistungen anerkennen lassen möchte (z.B. aus dem C-Modul Sprachwissenschaften) oder feststellt, dass erbrachte Leistungen noch nicht verbucht wurden, wendet sich bitte mit einem formlosen Antrag zur Anerkennung direkt an das Prüfungsamt. Es wird jedoch um Verständnis gebeten, dass es zu Verzögerungen kommen kann, da das Zertifikat sich noch in der Anfangsphase befindet.

 

 

Lehrveranstaltungen für das Zertifikat "Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache"

 

Hier finden Sie alle Lehrveranstaltungen für das aktuelle und das kommende Semester.