Der Studiengang umfasst zehn Pflichtmodule. Diese beinhalten unter anderem die Themen Einkommen-, Körperschaft-, Gewerbe- und Umsatzsteuerrecht sowie allgemeines Steuerrecht, Steuerstrafrecht, Steuerbilanzrecht, etc. Im dritten Semester besteht im Wahlpflichtbereich die Möglichkeit, sich entweder mit dem Thema "Internationales und europäisches Steuerrecht" oder "Umwandlungssteuerrecht" zu beschäftigen.

Die Inhalte des Studiums werden über schriftliches Unterrichtsmaterial vermittelt. Zusätzlich findet jedes Semester eine verpflichtende Präsenzveranstaltung an einem Wochenende statt. Sie dient dazu, Studieninhalte zu vertiefen, Fragen zu den Studienbriefen zu erörtern und die praktische Umsetzung der Studieninhalte zu diskutieren. Im ersten und dritten Semester sind auch schriftliche Prüfungen Teil der Präsenzveranstaltungen.

Einzelheiten zu Studieninhalten und Modulen finden Sie auf der Internetseite des Studiengangs.