Der Masterstudiengang "Theoretical Linguistics: Dynamics and Variation" bereitet die Studierenden auf eine Karriere in der Wissenschaft vor. Auf theoretischer und praktischer Ebene werden sie an die neueste Forschung in der theoretischen Linguistik herangeführt. Dabei machen sich die Studierenden zunächst in den sprachwissenschaftlichen Kernbereichen mit neueren Theorien und Konzepten vertraut, die die Basis bilden für eine spätere Schwerpunktbildung in einem der Teilbereiche "Dynamics" oder "Variation". In experimentellen Projekten erwerben sie die Kompetenz zur eigenständigen Entwicklung und Durchführung von empirischen Studien. Der (optionale) Besuch einer Sommerschule dient der Vernetzung mit der wissenschaftlichen Community schon zu einem frühen Zeitpunkt der Karriere.

Inhaltlich zeichnet sich der Studiengang durch die spezifische Verbindung der Bereiche "Dynamics" und "Variation" aus. Dabei umfasst der Teilbereich "Dynamics" Prozesse wie den Erwerb der Muttersprache, die Produktion und Verarbeitung sprachlicher Äußerungen in einer konkreten Äußerungssituation sowie theoretische Ansätze zur Modellierung dynamischer Prozesse. Im Teilbereich "Variation" geht es primär um die Entwicklung von Sprache in ihrer historischen Dimension, die Verschiedenheit und Gleichartigkeit von Dialekten innerhalb eines größeren Sprachraums sowie die Abhängigkeit grammatischer Phänomene von Textsorte, Register oder Kommunikationskanal.

Course of study Theoretical Linguistics: Dynamics and Variation
Type of programme Consecutive Master's degree programme
Can be studied as Single-subject programme
Accreditation Quality assurance system accredited by the Accreditation Council
 
Standard period of study 4 semesters
Degree qualification Master of Arts (M.A.)
 
Languages of instruction German and English
German language requirements TestDaF: 4, DSH: 2, Goethe: C2
English language requirements e.g. CAE, IELTS Academic: 6.5, TOEFL: 90
 
Start of programme Winter semester
Restricted entry No
Application deadline 31.08.2018 for winter semester 2018/19
For applicants without proof of German language proficiency: 15.07.2018
Where to apply Online application portal (in German)
 
Study counselling Central Student Advisory Service
Course adviser Contact the course adviser
Web page dynvar.uni-saarland.de