Der Zugang zum Masterstudiengang "Educational Technology" setzt voraus:

1. Einen Bachelor- oder äquivalenten Hochschulabschluss in Computerwissenschaften (Informatik), Pädagogik oder Psychologie. In begründeten Ausnahmefällen können auch Abschlüsse in anderen Studienfächern anerkannt werden.

2. Die besondere Eignung zum Masterstudiengang "Educational Technology". Diese wird nachgewiesen:

  • durch ein Dossier (Motivationsschreiben und Portfolio) und
  • durch den Nachweis von mindestens 50 Zugangspunkten, ermittelt aus der Gesamtnote der Bachelorprüfung und ggf. zusätzlichen qualifizierenden Nachweisen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in §31 der Fachspezifischen Bestimmungen zur Prüfungsordnung.

3. Für das Fachstudium werden die folgenden Sprachkenntnisse vorausgesetzt:

  • englische Sprachkenntnisse Stufe C1 und
  • deutsche Sprachkenntnisse Stufe C1.

Zur Erlangung der vorausgesetzten Sprachkenntnisse sind anrechnungsfähige Sprachkurse ab einem Sprachniveau von B2 vorgesehen, deren Lernziele sich an der Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen orientieren.

Sofern die oben genannten Qualifikationen nicht vom ersten Semester an nachgewiesen werden können, können die Studierenden, soweit fachliche Gründe dem nicht entgegenstehen, vorläufig unter der Bedingung zugelassen werden, dass die fehlenden Inhalte und Sprachkenntnisse bis zum Abschluss des ersten oder zweiten Fachsemesters nachgeholt werden.

Studienbewerber, die ihr Abschlusszeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorlegen können, führen den Nachweis der Qualifikation für den Masterstudiengang durch die Vorlage eines entsprechenden Nachweises der Studienleistungen (Transcript of Records). Voraussetzung einer Bewerbung ist der bestätigte Nachweis einer Prüfungsanmeldung zu allen ausstehenden Prüfungsleistungen.