Kulinarisches Saarland: Restaurants in der Region

Nicht nur durch die Nähe zu Frankreich gehört das Saarland zu den kulinarisch interessantesten Regionen Deutschlands. Ausgefallene Kochideen, prämierte Köche und innovative Konzepte finden sich zu genüge. Wer im Saarland lebt, muss nicht weit reisen, um hervorragend zu speisen. Ein Restaurant aus Saarbrücken sticht dabei ganz besonders hervor. 

Beste regionale Zutaten: Das exklusive Saarland

Auf Grundlage der Webseite Restaurant-Ranglisten wurden die besten und interessantesten Restaurants im Saarland ausgewertet und analysiert. Seit Jahren ganz  vorne: Das Gästehaus Klaus Erfort im Herzen Saarbrückens. Unweit der Saar bietet Restaurantchef Klaus Erfort seinen Gästen eine Küche der Extraklasse. Die Speisekarte umfasst klassische Gerichte im modernen Gewand: Taubenbrust in Honigkruste oder Rinderfilet in Tamari-Sojasauce sind nur zwei Optionen aus der übersichtlichen Karte. Statt auf Masse setzt das Gästehaus Erfort auf Klasse. Hochwertige Zutaten und eine zeitnahe Zubereitung sorgen dafür, dass Aromen völlig neu erlebt werden. Das bewundern auch die Gäste, die reihenweise Höchstpunkte vergeben. Auch die Küchenführer „GaultMillau“ „Michelin Stars“ und „Gusto Pans“ vergeben hohe Noten. Allerdings hat diese Qualität auch ihren Preis – für ein Menü mit fünf Gängen müssen um die 200 Euro eingeplant werden.

Wesentlich günstiger geht es in Hämmerle's Barrique zu. Das ebenfalls nach dem Küchenchef benannte Restaurant konzentriert sich auf hochwertige Speisen zum günstigen Preis. Für das Fünf-Gänge-Menü bezahlt man im Schnitt nur 90 Euro. Qualitätseinbußen müssen dennoch nicht hingenommen werden. Der Küchenchef serviert Ochsenfilet und Gänseleber, garniert Steinbutt mit Kürbis und Steinpilzen oder verfeinert Crème Brûlée mit Ziegenfrischkäse. Dazu überzeugt das Ambiente des Hauses. Mit Blick auf ein riesiges Weinregal und umgeben von stilvollen Möbeln diniert es sich gleich doppelt lecker. Allerdings müssen Großstädter einen kleinen Weg auf sich nehmen. Hämmerle's Barrique befindet sich im beschaulichen Blieskastel – für den Genuss lohnt sich der Weg mit dem Auto jedoch.

Abschließend noch ein Blick auf ein exklusives Restaurant: Im Victor's schwingt Drei-Sterne-Koch Christian Bau seinen Kochlöffel und begeistert die Gästegaumen mit immer neuen Kreationen. Diese sind so ausgefallen und auffällig, dass sogar ein eigener Bildband erstellt wurde. Das Restaurant verfolgt einen etwas anderen Ansatz als die Konkurrenz – das Victor's geht viel mehr in die Richtung des Eventessens. Bei der Weinverkostung werden exquisite Speisen gereicht und für Gourmets stehen spezielle Arrangements bereit, die ausprobiert werden wollen.

Angesagte Alternativen für Studenten

Das Saarland ist der Traum für geübte Gaumen. Die Dichte an hochklassiger Küche ist enorm und immer wieder übertreffen sich die Besitzer mit neuen Einfällen. Allerdings hat dies auch seinen Preis. Wer es günstiger will, greift einfach zum Smartphone und bestellt mit der kostenlosen App bei pizza.de. Das funktioniert schnell und schon von unterwegs aus. Somit entfällt auch der Kampf um einen begehrten Sitzplatz. 

Weitere Möglichkeiten bieten angesagte Studentenlokale in Saarbrücken, die leckeres und kreatives Essen für den kleinen Geldbeutel anbieten. Zu nennen wären da zum Beispiel das Kalinski, die Burgerei, die Kleine Tonhalle und das Herzenslust. Diese Lokale bestechen durch ein liebevolles Interieur und eine ausgewählte Speisekarte, weshalb sie nicht nur bei Studenten beliebt sind. Ein Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall.

Foto: Fotolia