Technik der Karte

 

Mifarechip


Zur Zeit wird ausschließlich der Mifarechip verwendet. Über ihn laufen alle wesentlichen Servicedienste der Karte.

Die wichtigsten Merkmale des Mifarechips:

 

Datenübertragung kontaktlos (per Funk)
Frequenz 13,56 MHz
Übertragungsgeschwindigkeit lesen/schreiben 2,5 µs / 25 µs
Transaktionszeiten weniger als 100 ms
Funkreichweite bis zu 10 cm
Speicher 16 Speicherblöcke à 16 Byte
Lebensdauer 100.000 mal wiederbeschreibbar, Daten erhalten sich bis zu 10 Jahre

 


Die wichtigsten Sicherheitsmerkmale des Mifarechips:

  • Individuelle Zugriffsrechte für jeden Datenblock
  • Individuelle Schlüssel für jeden Block
  • Datenverschlüsselungen während der Übertragung
  • Transportcode


Weitere Informationen zu den gespeicherten Mifare-Daten


Die auf dem Mifarechip gespeicherten Daten im Detail:

Der Mifarechip besteht aus 16 Speicherbausteinen mit einer Speicherkapazität von jeweils 16 Byte. Die Daten befinden sich in "Chip-Schubladen", die gegeneinander abgeschottet sind. Die Betreiber einzelner Servicedienste (z.B. bargeldlose Zahlung in der Mensa) erhalten ausschließlich Zugriff auf die entsprechende "Chip-Schublade". Der Zugriff ist über geheime Schlüssel abgesichert.


Systemdaten

  • Systemdaten (Herstellercode, ...)
  • Kartennummer


Applikationsunabhängige Daten

  • Gültigkeit von
  • Gültigkeit bis
  • Hochschulnummer der Universität des Saarlandes
  • Personengruppenkennziffer (PKZ):
  • Kartenausgabe-Organisation
  • Identifikationsnummer
  • Matrikelnummer bzw. Personal-Referenznummer
  • Kartenfolgenummer: automatisch vergebene hochzählende Nummer für Identifikation bei Ersatzkartenausgabe


Applikationsblock Geldbörse

  • Die Geldbörse ist kontoungebunden und anonym (im Prinzip handelt es sich - ähnlich einer Kopierkarte - um einen universitätsinternen „Wertmarkenzähler“).
    Die Karte ist nicht kompatibel mit der Geldkarte von Banken und Sparkassen


Applikationsblock Zutrittskontrolle (wird nur vergeben wenn benötigt)

  • i.V.


Applikationsblock Zeiterfassung (wird nicht genutzt)

  • i.V.