Multidimensionale Translation

Mit der Entwicklung moderner Technologien und der Herausbildung vieler multidimensionaler Formen des Übersetzens und Dolmetschens - der Audiodeskription, der (live) Untertitelung, des Schrift- und Mediendolmetschens - rückt die Frage nach dem Gemeinsamen aller Translationsarten verstärkt in den Mitttelpunkt unseres Interesses.  Die Aufhebung klarer Grenzen zwischen dem schriftlichen Übersetzen und dem mündlichen Dolmetschen z. B. bei der Bühnenübersetzung zwingt zur Erweiterung des Translationsbegriffs um die Dimension des Zeichensystem- und Medienwechsels. Verbunden damit bleiben weiter Fragen nach den Einflussfaktoren auf translatorische Entscheidungen, mögliche translatorische (In)varianz und nach den Beschreibungsparametern von Äquivalenzrelationen offen, ebenso die Frage nach der Konstitution und Analyse individueller Sinngebungen für Texte literarischer oder philosophischer Provenienz und ihre translatorische Umsetzung im Rahmen eines operationalisierbaren Zwecks.

Literatur (in Auswahl):

  • Gerzymisch-Arbogast, Heidrun/Nauert, Sandra (2007): Challenges in Multidimensional Translation. Proceedings of the first MuTra Conference in Saarbrücken, 2-6 May, 2005. Available on-line at www.euroconferences.info/proceedings.
  • Carroll, Mary/Gerzymisch-Arbogast, Heidrun/Nauert, Sandra (2007): Audiovisual Translation Scenarios. Proceedings of the second MuTra Conference in Copenhagen 1-5 May, 2006. Available on-line at www.euroconferences.info/proceedings.
  • Gerzymisch-Arbogast, Heidrun/Budin, Gerhard/Hofer, Gertrud (eds) (2008): LSP Translation Scenarios, MuTra Journal 02 published by the ATRC Group Saarbrücken. Norderstedt: BOD. Available on-line at www.euroconferences.info/proceedings.