Arbeitsstelle für Religionswissenschaft

Die Forschungen innerhalb der Arbeitsstelle haben Fragestellungen aus europäischen und außereuropäischen Religionen und zu ihren kulturellen Kontexten zum Gegenstand; sie werden interdisziplinär betrieben. Die Forschungen kennen z.Zt. drei Schwerpunkte: (1) Allgemeine Religionsgeschichte mit Schwerpunkt Spiritualität/Frömmigkeitsgeschichte (verantwortlich: PD Dr. Ulrike Stölting), (2) Religionsphilosophie der Aufklärung mit Schwerpunkt auf I. Kant (verantwortlich: Prof. Dr. Robert Theis), (3) Erarbeitung der frühen Islamgeschichte anhand von zeitgenössischen Quellen und historisch-kritische Koranforschun.

Assoziiert mit der Arbeitsstelle ist Inârah. Institut zur Erforschung der frühen Islamgeschichte und des Koran e.V.

 

Leiter:

Prof. Dr. Karl-Heinz Ohlig (Religionswissenschaft und Geschichte des Christentums)

Mitarbeiter:

  1. PD Dr. Ulrike Stölting (Religionswissenschaft und Historische Theologie)
    Prof. Dr. Anne Conrad (Historische Theologie und Genderforschung)

  2. Prof. Dr. Robert Theis [Université de Luxembourg] (Philosophie)
    - Dr. Werner Müller (Philosophie, Theologie)

  3. Prof. Dr. Markus Groß [Hochschule Kaiserslautern]
      (Sprachwissenschaften, Arabistik, Indogermanistik)
    - Dr. Robert M. Kerr (Semitistik)
    - Dr. Ephräm Malki (Semitistik)
    - Dr. Gerd-R. Puin (Arabistik, Islamwissenschaften)
    - Volker Popp (Numismatik, Epigraphik, Indogermanistik)

Kontakt

Gebäude A4 2, Zi.2.14
Tel. 0681/302-3570
E-Mail 

  

Inârah