Studium der Physik

Wie kann man Physik an der UdS studieren?

Die Universität des Saarlandes bietet neben dem klassischen Physikstudium auch spezialisierte Studiengänge mit Schwerpunkt Biophysik und mit Schwerpunkt Mikrotechnologie und Nanostrukturen.

 

Bachelorstudiengang
In dem klar strukturierten Bachelor-Studiengang werden in 6 Semestern die Grundlagen der theoretischen und der experimentellen Physik erarbeitet. Begleitend gibt es eine viersemestrige Einführung in das mathematische Handwerkszeug der Physik sowie verschiedene nichtphysikalische Wahlpflichtfächer, durch die Sie Ihren Horizont über die Physik hinaus erweitern und wertvolle Zusatzkenntnisse erwerben können. Eine Vielzahl von Praktika ermöglichen einen frühzeitigen Einblick in die aktuelle Forschung und vermitteln Industrieerfahrung.


Masterstudiengang
Aufbauend auf dem Bachelor bietet der viersemestrige Master-Studiengang vertiefende Vorlesungen und Seminare, die Sie weiter an moderne physikalische Forschung heranführen. Das Tüpfelchen auf dem i ist eine insgesamt einjährige Forschungsarbeit, die Ihnen erlaubt, Ihre Kenntnisse auf ein aktuelles Problem der Biophysik/weichen Materie, der Festkörperphysik oder der Quantenoptik anzuwenden.


Die internationalen Physik-Studiengänge
Bachelor und Master in Physik können auch im Rahmen  des Saar-Lor-Lux-Studiengangs erworben werden. Dabei wird ein Teil des Studiums in einer internationalen Studierendengruppe an den Partnerhochschulen in Nancy und in Luxemburg absolviert. Diese Studiengänge vermitteln somit neben Physik auch Kenntnisse der Sprache und Kultur der Partnerländer. Zusätzlich zu den deutschen werden die entsprechenden ausländischen Abschlüsse verliehen.


Die Lehramtsstudiengänge (1. Staatsexamen)

Bei den acht- bzw. zehnsemestrigen Lehramtsstudiengängen (für Gymnasien, Gesamtschulen, berufliche Schulen, Haupt- und Realschulen) wird die fachwissenschaftliche Physikausbildung durch fachdidaktische Anteile ergänzt. Diese bereiten praxisorientiert und in engem Kontakt mit Schulen auf die Tätigkeit als Lehrerin/Lehrer vor.

Studium - und was dann?

An der UdS bieten die individuelle Betreuung sowie studienbegleitende Tutorien optimale Voraussetzungen, um Ihr Physikstudium erfolgreich abzuschließen. Durch die breite Ausbildung bekommen Sie das Rüstzeug für eine interessante und fordernde Tätigkeit außerhalb des universitären Rahmens, z.B. in High-Tech-Branchen wie Halbleiter- und Elektroindustrie, Automobilindustrie, Maschinenbau, Medizintechnik, sowie bei Banken oder Unternehmensberatungen. Oder Sie setzen Ihre wissenschaftliche Karriere im Rahmen einer Promotion fort