Kafka und die Weltliteratur

Internationales Symposion

Universität des  Saarlandes, Saarbrücken

20.–23. September 2004

 

Tagungsprogramm

 

 

Montag, 20. September

09.00 

Begrüßung
Prof. Dr. Margret Wintermantel, Präsidentin der Universität des Saarlandes
Michael Burkert, Präsident des vhs Stadtverbandes Saarbrücken

09.45       

Dieter Lamping (Mainz), Zur Einführung: Kafka als Leser

10.30        

Kaffeepause

                      

 I. Kafkas Lektüren

11.00        

Jürgen Söring (Neuchâtel), Kafka und die Bibel

11.30       

Gerhard Neumann (München), Kafka und Goethe

12.00        

Diskussion

12.40       

Mittagspause

15.00        

Hartmut Reinhardt (Trier), Vermessene Räume. Adalbert Stifter als »Lehrmeister« Kafkas

15.30         

Walter Hinderer (Princeton), »Der Kleist bläst in mich, wie in eine alte Schweinsblase«. Anmerkungen zu einer komplexen Verwandtschaft.

16.00             

Diskussion

 

19.15

20.00       

Manfred Engel (Saarbrücken), Kafkas Proceß – eine Einführung

Film: Der Prozeß (1993); Regie: David Jones; Drehbuch: Harold Pinter; Darsteller: Jason Robards, Anthony Hopkins, Kyle MacLachlan u.a. (118 min)

 

 

 

Dienstag, 21. September

09.00

Thomas Anz (Marburg), Identifikation und Abscheu. Kafka liest Kierkegaard

09.30

Manfred Schmeling (Saarbrücken), Kafka und Flaubert. Perspektive, Wirklichkeit, Welterzeugung

10.00 

Diskussion

10.40 

Kaffeepause

11.00 

Ritchie Robertson (Oxford),  »Wie der Kampf mit Frauen, der im Bett endet«. Kafka und die skandinavische Moderne

11.30 

Diskussion

12.00 

Mittagspause
 

II. Kafka und die moderne Literatur – typologische Vergleiche

15.00 

Manfred Engel (Saarbrücken), Kafka und die Klassische Moderne

15.30             

Karl Richter (Saarbrücken), Der erschwerte Vergleich. Kafka und die moderne Parabolik

16.00             

Diskussion

 

20.30             

Filmhaus, Galerie: Ein Bericht für eine Akademie (1963). Darsteller: Klaus Kammer; Regie: Willi Schmidt (35 min)
 

 

 

Mittwoch, 22. September

09.00             

Gerald Gillespie (Stanford), Nein oder Ja. Kabbalistische Züge in den Romanen von Kafka und Joyce

09.30             

Virgil Nemoianu (Washington), The Contexts of Kafka. Phantasy, Dystopia, Multiculturalism

10.00             

Diskussion

10.40             

Kaffeepause

11.00             

Rüdiger Görner (London), Nach dem Sinn. Amerika oder das Selbstverständliche im Absurden

11.30             

Dorothea Lauterbach (Saarbrücken), »Unbewaffnet ins Gefecht«. Kafka in existentialistischer Sicht

12.00             

Diskussion

12.40             

Mittagspause

                      

III. Kafka-Lektüren

15.00             

Hans-Gerd Koch (Wuppertal), Brods erlesener Kafka

15.30             

Sascha Kiefer (Saarbrücken), »Wir dürfen lesen, staunen, danken«. Tucholsky und Kafka

16.00             

Diskussion

 

19.15  

20.00       

Sandra Poppe (Mainz), Kafka im Kino – Der Proceß in Orson Welles' filmischer Rezeption

Film: Der Prozeß (1963); Regie: Orson Welles; Darsteller: Anthony Perkins, Orson Welles, Romy Schneider, Jeanne Moreau u.a. (120 min)

 

 

 

Donnerstag, 23. September

09.00             

Monika Ritzer (Leipzig), Broch, Canetti und Kafka

09.30            

Vivian Liska (Antwerpen), Celan und Kafka

10.00             

Diskussion

10.40             

Kaffeepause

11.00             

John Neubauer (Amsterdam), Kafkas osteuropäische Leser

11.30             

Rüdiger Zymner (Wuppertal), Coetzee und Kafka

12.00              

Diskussion

 

  

FR 4.1 - Germanistik / Universität des Saarlandes
Letzte Überarbeitung: 07.09.2004 (me)