Deutsch als Fremdsprache

Mitarbeiter

Prof. Dr. Lutz Götze

ab dem 31.03.09 im Ruhestand.

Geboren 1943 in Schleffin/Pommern;
von 1961-66 Studium der Germanistik, Anglistik und Niederlandistik an der Universität Leipzig;
Lektor für deutsche Sprache in Conakry (Rep. Guinea);
von 1968-81 Mitarbeiter des Goethe-Instituts München;
1978 Promotion zum Dr. phil. an der Albrecht-Ludwig-Universität Freiburg i. Br. mit dem Thema "Valenzbeschreibung deutscher Verben und Adjektive".
1981 Ruf an die Ruhr-Universität Bochum;
seit 1992 Professor für Deutsch als Fremdsprache an der Universität des Saarlandes.



Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Lutz Götze
Am 12. Februar 2009 hat Prof. Dr. Lutz Götze seine Abschiedsvorlesung an der Universität des Saarlandes gehalten. Alle Interessierten können das Skript hier einsehen.

Grüße vom Tegernsee... Zur Semestereröffnung im Sommer 2009 hat Prof. Dr. Lutz Götze an alle Studierenden und Interessenten ein Grußwort gerichtet, das man hier lesen kann.

Am Montag, dem 10. November 2008 fand um 17.15 Uhr im Musiksaal der Universität des Saarlandes der Festakt anlässlich des 65. Geburtstags von Prof. Dr. Lutz Götze statt. Hier die Pressemeldung und die Bilder des Abends.

Forschungsaktivitäten:

Mitgliedschaften:

Schwerpunkte:

Didaktische Grammatik; Kulturkontrastive Grammatik; Zeitkulturen; Hirnforschung und Spracherwerb; Interkulturelles Lernen; Rechtschreibung der deutschen Sprache; Deutsch als Zweitsprache (Publikationen)

Projektleitung

Kontakt:
e-mail: l.goetze@mx.uni-saarland.de oder über das DaF-Sekretariat (Frau Doris Zintel-Matzanke Tel.: +49-(0)681-302-3559)


Sprechstunden

Die nächste Sprechstunde von Prof. Dr. Lutz Götze findet am 04. Juni 2009 zwischen 9:30-13:00 in Geb. C5.2 R105 statt.

außeruniversitäre Veranstaltungen

Publikationen (in Auswahl)

MONOGRAPHIEN

1999: Lutz Götze/Ernest W.B. Hess-Lüttich: Bertelsmann Grammatik der deutschen Sprache. Sprachsystem und Sprachgebrauch. Bertelsmann Lexikon Verlag Gütersloh, München, 702 S. (Überarbeitete Neuausgabe der Grammatik von 1989)

2000: Lutz Götze/Gabriele Pommerin-Götze/Ulla Mayer: Bertelsmann Schüler-Grammatik. Bertelsmann Lexikon Verlag Gütersloh, München, 448 S.

2002: Wahrig: Die deutsche Rechtschreibung. Völlig neu bearbeitet und erweitert von Lutz Götze. wissen media Verlag GmbH Gütersloh/München. 1200 S. (Erweiterte Neufassung der Rechtschreibung von 1996)

2003: Wahrig: Die deutsche Rechtschreibung. Völlig neu bearbeitet und erweitert von Lutz Götze. Wissen media Verlag GmbH Gütersloh/München. 1200 S. (Jubiläumsausgabe)

2004: Zeitkulturen. Gedanken über die Zeit in den Kulturen. Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main. 330 S.

2006: WAHRIG: Die deutsche Rechtschreibung. Hg. Von der WAHRIG-Redaktion. Wissenschaftliche Beratung durch Lutz Götze. Wissen Media Verlag GmbH. Cornelsen Verlag. Gütersloh/München. 1216 S.

2006: Götze, Lutz / Ernest W.B. Hess-Lüttich: Grammatik der deutschen Sprache. Sprachsystem und Sprachgebrauch. Ins Georgische übersetzt von Dali Bachtadse. Joane Petrizi Verlag Tbilissi. 702 S.

HERAUSGEBERSCHAFTEN

1999: Die neue Rechtschreibung leicht gemacht. ADAC Verlag GmbH, München.

2001: Helbig, Gerhard / Götze, Lutz / Henrici, Gert / Krumm, Hans-Jürgen: Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch. 2 Bände. Verlag de Gruyter, Berlin und New York.

2001: Götze, Lutz / Pommerin-Götze, Gabriele: Im Medium fremder Sprachen und Kulturen. PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Frankfurt am Main/Berlin/ Bern/Bruxelles/New York/Oxford und Wien.

2006: WAHRIG: Die neue Rechtschreibung. Herausgegeben von der WAHRIG-Redaktion. Wissenschaftlicher Berater: Prof. Dr. Lutz Götze. Wissen Media Verlag GmbH Gütersloh/München und Verlag Cornelsen Berlin. 1216 S.

2009: Lutz Götze / Claudia Kupfer-Schreiner: Hoffnungen und Visionen in schwie-riger Zeit. Festschrift für Gabriele Pommerin-Götze zum 60. Geburtstag. Peter Lang Verlag Frankfurt/Main u.a. 512 S.

AUFSÄTZE

1999: Eine funktionale Grammatik für Deutsch als Fremdsprache. In: Bernd Ski­bitzki/Barbara Wotjak (Hg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache. Fest­schrift für Gerhard Helbig zum 70. Geburtstag. Tübingen, S. 81-94.

1999: Zeit und Tempus. Anmerkungen aus funktional-kommunikativer Sicht. In: Renate Freudenberg-Findeisen (Hg.): Ausdrucksgrammatik versus Inhaltsgrammatik. Linguistische und didaktische Aspekte der Grammatik. München, S. 225-232.

1999: Inlandsgermanistik, Auslandsgermanistik, Deutsch als Fremdsprache. In: 70 Jahre Germanistik in Bulgarien. Universitätsverlag St. Kliment Ochridski. Sofia, S. 488-500.

2000: Anglizismen im heutigen Deutsch - Droht der deutschen Sprache der Ausverkauf? In: Gabi Erlberg/Rainer Frank/Rudolf Steffens (Hg.): Deutsch 2000. Fremdwörter - NS-Sprache - Deutschunterricht. Aachen, S. 47-55.

2000: Der Zweitspracherwerb aus der Sicht der Hirnforschung. In: Günther Mornhinweg u.a. (Hg.): Actas del IX Congreso Latinoamericano de Estudios Germanísticos. IX Lateinamerikanischer Germanistenkongress ALEG. Concepción, S. 191-199.

2001: Helbig, Gerhard/Götze, Lutz/Henrici, Gert/Krumm, Hans-Jürgen: Die Struktur des Faches. In: Helbig, Gerhard/Götze, Lutz et al. (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch. Verlag de Gruyter, Berlin und New York, S. 1-11.

2001: Götze, Lutz/Helbig, Gerhard: Linguistischer Ansatz. In: Helbig, Gerhard / Götze, Lutz et al. (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch. Verlag de Gruyter, Berlin und New York, S. 12-30.

2001: Blei, Dagmar/Götze, Lutz: Entwicklungen des Faches Deutsch als Fremdsprache in Deutschland. In: Helbig, Gerhard/Götze, Lutz et al. (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch.Verlag de Gruyter, Berlin und New York, S. 83-97.

2001: Linguistische und didaktische Grammatik. In: Helbig, Gerhard/Götze, Lutz et al. (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch.Verlag de Gruyter, Berlin und New York, Band 1, S. 187-194.

2001: Grammatiken. In: Helbig, Gerhard/Götze, Lutz et al. (Hg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch.Verlag de Gruyter, Berlin und New York, Band 2, S. 1070-1078.

2001: Kronos und Kairós. Zeitsinn, Zeitbegriff und Tempussysteme. In: Festschrift für Gert Henrici zum 60. Geburtstag. Schneider Verlag, Hohengehren, S. 287-296.

2001: Mehrsprachigkeit für alle - eine utopische Forderung? In: Muttersprache 1/2001, S. 1-10.

2001: 10 Jahre Deutsche Einheit. In: Le Germanisant et le Germaniste. Université de Yaoundé. N° 5. 15.1.2001, S. 9-11. Yaoundé/Kamerun.

2001: L’orthographe allemande. In: Le Journal Littéraire. Non novum sed nove. n° 10-11, juillet-août 2001, S. 6-8, Paris. http://mageos.ifrance.com/stm/jl/jl10-11.htm

2001: Von Argumenten und Vorurteilen. Ist Deutsch eine schwierige Sprache? In: Wie schwer ist die deutsche Sprache wirklich? In: Armin Wolff und Elmar Winters-Ohle (Hg.): Wie schwer ist die deutsche Sprache wirklich? Materialien Deutsch als Fremdsprache, Heft 58. Regensburg, S. 520-533.

2001: Normen - Sprachnormen - Normtoleranz. In: Deutsch als Fremdsprache. Heft 3/2001, S. 131-133.

2001: Perspektiven einer europäischen Sprachenpolitik. In: Franciszek Grucza (Hg.): Tausend Jahre Polnisch-Deutsche Beziehungen. Sprache - Literatur - Kultur - Politik. Materialien des Millenium-Kongresses 5.-8. April 2000 Warszawa. Verlag Graf-Punkt Warszawa 2001, S. 858-869.

2002: Entwicklung oder Verfall? Zur Situation von Sprache und Kultur in Deutschland. In: Die Brücke. Zeitschrift für Germanistik in Südostasien, herausgegeben von der Deutschen Abteilung der Ramkhamhaeng University Bangkok, Nr. 1, S. 51-66.

2002: Multilinguisme littéraire à la frontière linguistique franco-allemande. In : Écrire en langue étrangère. Interférences de langues et de cultures dans le monde francophone. Sous la direction de Robert Dion, Hans-Jürgen Lüsebrink et János Riesz. Editions Nota Bene Québec, S. 485-503.

2002: Deutsch als Fremdsprache und Sprachlehr- und -lernforschung. In: Claus Altmayer / Roland Forster (Hg.): Deutsch als Fremdsprache: Wissenschaftsanspruch - Teilbereiche - Bezugsdisziplinen. Peter Lang Verlag Frankfurt/Main u.a., S. 43-58.

2003: Sprachverstehen aus neurowissenschaftlicher und kognitionspsycho-logischer Perspektive. In: Die Brücke. Zeitschrift für Germanistik in Südostasien. Bangkok. 2/2003, S. 18-24.

2003: Entwicklungstendenzen in der deutschen Gegenwartssprache - Normen - Deutsch als Fremdsprache. In: Deutsch als Fremdsprache 3, S. 131-134.

2004: Quousque tandem? Von der Verführbarkeit des Menschen durch die Maschine. In: Deutsch als Fremdsprache 1/2004, S. 11-15.

2004: Sprachen trennen - Sprachen verbinden. Von den Vorzügen einer frühen Mehrsprachigkeit. In: Rüdiger Ahrens (Hg.): Europäische Sprachenpolitik - European Language Policy. Universitätsverlag Winter Heidelberg, S. 337-346.

2004: Temporalität. In: Peter Kühn (Hg.): Materialien Deutsch als Fremdsprache, Heft 66. Übungsgrammatiken Deutsch als Fremdsprache. Linguistische Analysen und didaktische Konzepte. S. 310-318, Regensburg.

2004: Die Leitbegriffe Kultur und Interkulturalität aus der Sicht der Linguistik. In: Hans-Jürgen Lüsebrink (Hg.): Konzepte der Interkulturellen Kommunikation. Theorieansätze und Praxisbezüge in interdisziplinärer Perspektive. S. 33 -43, St. Ingbert.

2004: Weihnachten im Maya-Land. In: Brigitta Rambeck (Hg.): So eine Bescherung! Ein literarischer Gabentisch. München, S. 192 - 200.

2004: Ökonomische Globalisierung - kulturelle Verwahrlosung. In: Mont Cameroun. Afrikanische Zeitschrift für interkulturelle Studien im deutschsprachigen Raum. Nr. 1. Hg. von Albert Gouaffo und Salifou Traoré. Dschang (Kamerun), S. 139 - 154.

2004: Deutschland: ein mehrsprachiges Land? In: Juliane House / Werner Koller / Klaus Schubert (Hg.): Neue Perspektiven in der Übersetzungs- und Dolmetscherwissenschaft. Festschrift für Heidrun Gerzymisch-Arbogast zum 60. Geburtstag. AKS-Verlag Bochum, S. 209-216.

2004: "Deutsch als Fremdsprache" an deutschen Schulen. In: Norbert Gutenberg (Hg.): Sprechwissenschaft und Schule. Sprecherziehung - Lehrerbildung - Unterricht. Ernst Reinhardt Verlag. München und Basel, S. 48-53.

2004: Ein Ende der Reform wäre verheerend. In: http://www.netzeitung.de/voiceofgermany/300797.html vom 17. August 2004.

2005 Inlandsgermanistik und Auslandsgermanistik: Widerpart oder Partner? In: Deutsch als Fremdsprache, Heft 1, S. 10-12.

2005: Ökonomische Globalisierung - kulturelle Verwahrlosung. In: Germanistische Studien. Eine Zeitschrift des Vereins Deutsche Sprache (Georgien), Nr. 4 Tbilissi 2004, S. 28-35.

2005: Über die Unvergleichlichkeit von Gehirn und Computer. In: CAMPUS. Zeitschrift der Universität des Saarlandes, Heft 3, S. 38-39.

2005: Ökonomische Globalisierung - kulturelle Verwahrlosung. In: van Leewen, Eva C. (Hg.): Sprachenlernen als Investition in die Zukunft : Wirkungskreise eines Sprachlernzentrums ; Festschrift für Heinrich P. Kelz zum 65. Geburtstag. Narr-Verlag. Tübingen. S. 671-680.

2005: Zum Kulturbegriff. In: Mont Cameroun. Afrikanische Zeitschrift für interkulturelle Studien im deutschsprachigen Raum. Nr. 2. Hg. von Albert Gouaffo und Salifou Traoré. Dschang (Kamerun), S. 125-141.

2006:Auswärtige Kulturpolitik ohne Deutschkenntnis. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 12/2006, S. 1419-1423.

2006:Thomas Grimm / Norbert Gutenberg / Lutz Götze: Das Saarbrücker Forschungsprojekt – „Lesen, Reden, Schreiben“. In: Deutsch als Zweitsprache. Heft 2/2006, S. 21-25.

2007: Zeit- und Raumbewusstsein in den Kulturen. (Vor-)Überlegungen zu einer kulturkontrastiven Grammatik. In: Joachim Buscha/Renate Freudenberg-Findeisen (Hg.): Feldergrammatik in der Diskussion. Frankfurt/Main. Verlag Peter Lang, S. 291-300.

2007:Thomas Grimm / Norbert Gutenberg / Lutz Götze: Kriterien fehleranalytischer Auswertung im Bereich des Deutschen als Erst- und Zweitsprache. In: Deutsch als Zweitsprache 3/2006, S. 18-31.

2007:zeit.kultur. Beschleunigte Gesellschaft – Rasender Stillstand – Kreativität – Diversifizierung. In: denk.werkstatt 2006. zeit.sinn. Resopal-Verlag Darmstadt, S. 14-30.

2007: Götze, Lutz / Gabriele Pommerin: Zeit und Tempus in kulturkontrastiver und didaktischer Sicht. In: Angelika Redder (Hg.): Diskurse und Texte. Festschrift für Konrad Ehlich zum 65. Geburtstag. Stauffenberg Verlag, Tübingen, S. 599-625.

2007: Перспективи за немския като чужд език в Обединена Европа. In: Foreign Language Teaching/ Чуждо-езиково обучение 3/2007. Министерство на образованието и науката (Ministerium fur Bildung und Wissenschaft). Sofia, S. 55-60.

2007: Gutes Deutsch – Schlechtes Deutsch. In: Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS): Sprachnachrichten, Nr. 36, S. 11.

2008: Zeitbewusstsein in Mittelalter und früher Neuzeit: In: Albrecht Greule, Hans-Walter Herrmann, Klaus Ridder und Andreas Schorr (Hg.): Studien zu Literatur, Sprache und Geschichte in Europa. Wolfgang Haubrichs zum 65. Geburtstag gewidmet. Röhrig Universitätsverlag St. Ingbert, S. 669-677.

2008: Thesen-/Positionspapier des Sprachenrates Saar zur Sprachenpolitik im Saarland. In: Fachverband Moderne Fremdsprachen - Landesver-band Saar. Mitteilungsblatt 1/2007, S. 76-77.

2008: Erlebniszeit – Weltzeit – Zeit in der Literatur. In: kuckuck. notizen zur alltagskultur 1/2008. Graz, S. 41-45.

2008: Zeitbewusstsein, Mythos und Schöpfungsglaube. In: Kultury i języki (Kulturen und Sprachen) poznawać – uczyć się – nauczać (verstehen – lernen – lehren). Festschrift für Frau Professor Elżbieta Zawadzka-Bartnik zum 65. Geburtstag. Uniwersytet Warszawski. Instytut Ger-manistyki. Warszawa, 251-267.

2009: Vom Charme und Nutzen der Sprachenvielfalt. In: Lutz Götze / Claudia Kupfer-Schreiner (Hg.): Visionen und Hoffnung in schwieriger Zeit. Kreativität – Sprachen – Kulturen. Festschrift für Gabriele Pom-merin-Götze zum 60. Geburtstag. Frankfurt/Main, S. 143-155.

Festschrift

2004: Deutsch als Fremdsprache in Wissenschaft und Unterricht: Arbeitsfelder und Perspektiven. Festschrift für Lutz Götze zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Claus Altmayer, Roland Forster und Frank Thomas Grub. Frankfurt a. M./ Berlin/ Bern.

Promotionen

1993: Xiufang Jin: Kontakte, Konflikte und Kompromisse. Interkulturelle Kommunikation zwischen Deutschen und Chinesen in einem Joint-Venture.

1993: Minhua Jiang: Deutsche Modalpartikeln als Lehr- und Lernproblem im Fach Deutsch als Fremdsprache für Ausländer. Mit didaktischen Überlegungen.

1995: Paul Meyermann: Zur Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer im Bereich ’Deutsch als Fremdsprache’ im Ausland. Fallstudie zur Lage des Faches und zur Situation der Lehrerfortbildung in Costa Rica, Zentralamerika.

1995: Baoshan Gong: Theoretische Grundlegung einer Didaktik und Methodik der deutschen Sprache als 2. Fremdsprache - mit besonderem Schwer­punkt der Entwicklung eines fachsprachlichen Lesekurses Wirt­schaftsdeutsch.

1997: Susanne Hecht: Analyse, Entwicklung und Einsatz lehr­buch­begleitenden Videomaterials im Fremdsprachen­unter­richt für erwachsene Anfänger. Unter besonderer Berücksichtigung des Fachs Deutsch als Fremd­sprache

1997: Roland Forster: Mündliche Kommunikation in Deutsch als Fremd­sprache: Gespräch und Rede

1997: Bernard Mulo Farenkia: Sprechaktkompetenz als Lernziel. Überlegungen zur Didaktik sprachlichen Handelns und zu einer kommunikativen Grammatik im Fach ’Deutsch als Fremdsprache’ in Kamerun

1997: Albert Gouaffo: Fremdheitserfahrung und literarischer Rezeptionsprozess. Zur Rezeption der frankophonen Literatur des subsaharischen Afrika im deutschen Sprach- und Kulturraum (Unter besonderer Berücksichtigung der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen DDR 1949-1990)

1998: Uta Tschachmann: Gedankenflug und Scacciapensieri. Eine sprachvergleichende und sprachdidaktische Untersuchung zum kreativen Umgang mit metaphorischen Komposita

1999: Maryse Nsangou: Kommunikatives Verhalten von Deutschlernenden in Kontaktsituationen. Eine exemplarische Untersuchung am Beispiel sprachlicher Problemlösungsstrategien kamerunischer Deutsch­lernender

1999: Hyun-Sook Jung: Deutsch und Koreanisch im Kontrast. Eine Untersuchung zur Textkohärenz in Zeitungsartikeln und Märchen

1999: Salifou Traoré: Interlinguale Interferenzerscheinungen in ausgewählten Bereichen von Morphosyntax und Text bei afrikanischen frankophonen Germanistikstudenten mit didaktischen Schlussfolgerungen

2002: Hyun-Sun Park: Tempusfunktion in Texten. Eine Untersuchung zu den Tempusfunktionen je nach Textsorte im Hinblick auf die Textrezeption und Textproduktion im Fremdsprachenunterricht

2002: Frank Thomas Grub: „Als wir sie schleiften, ahnten wir nicht, / wie hoch sie ist / in uns ...“ ‚Wende’ 1989/90 und ‚Einheit’ im Spiegel der deutschsprachigen Literatur. Mit einer Bibliografie der Primär- und Sekundärtexte

2003: Yvette Verbeeck: Die Grammatik für Lernende unter funktional-kommunikativem Blickwinkel: Bindeglied zwischen Linguistik, Psychologie und Fremd­sprachendidaktik - Eine Konkretisierung für Anfänger

2004: Friederike Vogel: Suchtprävention im Deutschunterricht der Mittelstufe in Klassen mit einheimischen Schülern und Migranten auf der Grundlage von Jugendromanen zum Thema 'Sucht'

2005: Gudrun Ziegler: Kommunizieren in einer Fremdsprache: Zur Funktion von Stereotypisierungen im fremdsprachlichen Unterricht - Les stéreotypisations ou la mise en œuvre des categorisations dans la communication en cours de langue (Co-tutelle de thèse zusammen mit der Universität Paris III - Sorbonne Nouvelle)

2005: Elisabeth Venohr: Textmuster und Textsortenwissen aus der Sicht des Deutschen als Fremdsprache. Textdidaktische Aspekte am Beispiel ausgewählter Textsorten im Vergleich Deutsch-Französisch-Russisch. Frankfurt a. M.: Peter Lang, 2007.

2005: Christine Fourcaud: Die Phraseologie bei Arte-Info. La Phraséologie dans le journal d'informations Arte-Info. (Dissertation/Thčse en cotutelle avec l'Université Paris IV – SORBONNE école doctorale V: Concepts et languages)

2005: Baudelaire Didier Dnzoutchep Nguewo: Dankbarkeitsbekundung in Deutschland und Kamerun als kommunikatives und soziokulturelles Phänomen unter besonderer Berücksichtigung des Gebietes der Bamiliké

2006: Maurice Nguepe: Leo Frobenius als Kunst- und Literaturvermittler

2006: Jean-Claude Bationo: Literaturvermittlung im Deutschunterricht in Burkina Faso: Stellenwert und Funktion literarischer Texte im Regionallehrwerk: IHR und WIR

2007: Amirdine Chababy: Deutschunterricht auf Madagaskar, Mauritius und den Komoren mit landeskundlichen und grammatischen Anmerkungen sowie Verbesserungsvorschlägen zu den Lehrbüchern

2007: Noyerieku Daniella Kpoda: Das Bild der afrikanischen Frau in der deutschen und französischen Kolonialliteratur und sein Gegenentwurf in der frankophonen afrikanischen Literatur der Kolonialzeit

2009: Charles Boris Diyani Bingan: Begrüßung, Verabschiedung und Entschuldigung in Kamerun und Deutschland. Zur linguistischen und kulturkontrastiven Beschreibung von Sprechhandlungen in der Alltags¬kommunikation.

Habilitationen

2002: Dr. Claus Altmayer: Kultur als Hypertext. Zu Theorie und Praxis der Kultur­wissenschaft im Fach Deutsch als Fremdsprache

2004: Dr. Bernard Mulo Farenkia: Komplimentverhalten im Deutsch-Kame­ru­nischen Vergleich. Eine ethnographisch-pragmatische und gesprächs­analytische Untersuchung unter dem Aspekt der Beziehungsgestaltung

2006: Dr. Salifou Traoré: Interkulturelle Grammatik. Konzeptionelle Überlegungen zu einer Grammatik aus eigener und fremder Perspektive im Deutschen als Fremdsprache

2006: Dr. Albert Gouaffo: Wissens- und Kulturtransfer im kolonialen Kontext: Das Beispiel Kamerun - Deutschland (1884 - 1919)

Letzte Änderung: 27.08.07
© 2005-2008 Lehrstuhl Deutsch als Fremdsprache