Das Graduate Centre der Saar-Uni

Copyright Jörg Pütz

Seit dem Juni 2015 verfügt die Universität des Saarlandes über ein neues Graduate Centre (Gebäude C9 3) auf dem Campus Saarbrücken, das ruhig und etwas abseits vom Campus liegt, aber dennoch in kurzer Zeit erreichbar ist. Der Bau des Gebäudekomplexes (Neubau und Sanierung des ehemaligen Jägerheims) wurde durch eine Millionenspende von August-Wilhelm Scheer, Unternehmer und Professor an der Saar-Uni, möglich.

In dem am Waldrand gelegenen Graduate Centre können sowohl Nachwuchswissenschaftler als auch Hochschullehrer der Universität des Saarlandes eigene Veranstaltungen in idyllischer Atmosphäre durchführen. Neben dem neuen Tagungsgebäude bietet das Graduate Centre im sanierten Altbau zudem dreißig Einzelarbeitsplätze für Nachwuchswissenschaftler.

Koordiniert werden die Aktivitäten im Graduate Centre vom Graduiertenprogramm der Universität des Saarlandes (GradUS) mit Unterstützung durch verschiedene strukturierte Doktorandenprogramme und die Wissens- und Technologietransfer (WuT) GmbH.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Download

Info-Flyer zum
Graduate Centre