Die Börseninitiative Saar e.V. – eine Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis


1989 ist das Geburtsjahr der Börseninitiative Saar e.V., kurz BIS genannt, die von Studenten der Universität Saarbrücken gegründet wurde. Selbst proklamiertes Ziel des Vereins ist es, in einem ungezwungenen Rahmen Wissen aus den Bereichen Aktien, Derivate und Handelsstrategien zu vermitteln und dabei gleichzeitig den Anschluss an die Praxis zu suchen. Auf diese Weise soll interessierten Studenten eine Möglichkeit gegeben werden, neben den Vorlesungen einen Einblick in die sehr komplexen Abläufe der Finanzwelt zu erhalten. Erreicht werden soll dies mit Hilfe von unterschiedlichen Veranstaltungen, die zum Teil auch mit Kooperationspartnern aus der Wirtschaft angeboten werden.

Die BIS bietet dabei, neben der Möglichkeit des allgemeinen Austauschs unter Gleichgesinnten, hauptsächlich zwei Produkte an, die helfen sollen, an die Mechanismen der Finanzmärkte heranzuführen. So gibt es zum einen die sogenannte Musterdepot AG. Diese fungiert als wöchentlicher Vortrags- und Gesprächsrahmen für Diskussionen über allgemeine und aktuelle Finanzthemen und dient gleichermaßen der Besprechung des von der Börseninitiative als Musterdepot geführten Portfolios. Angereichert mit Gastvorträgen werden so zum Beispiel grundlegende Kenntnisse in Bezug auf die Theorien des Finanzmarkts oder auch die Bestandteile einer technischen Analyse vermittelt. Weiterhin wird das Musterdepot überprüft und es werden Prognosen und Strategien besprochen, um dessen Erfolg zu garantieren.

Die andere Veranstaltung, die mit den Themen der Finanzwelt vertraut machen soll, heißt "Börsenführerschein". Bei dieser geht es unter anderem um die aktuellen Entwicklungen an den Finanzmärkten, darum, Taktiken und Verhaltensweisen zu lernen, die für das erfolgreiche Anlagengeschäft nötig sind, sowie ganz allgemein um das Thema Börsenpsychologie. Außerdem werden beispielhaft Analysen von diversen Aktien durchgeführt. Zum Abschluss des zweiteiligen Börsenführerscheins erhält jeder, der teilgenommen hat, ein entsprechendes Zertifikat. Zusätzlich zu den genannten Veranstaltungen werden bisweilen Workshops in Zusammenarbeit mit verschiedenen Firmen aus der Wirtschaft angeboten. Außerdem hat die Börseninitiative Saar bereits ein Börsenwochenende organisiert, bei welchem unter anderem die Frankfurter Börse und Vorträge von verschiedenen Kreditinstituten besucht wurden. Die Börseninitiative Saar e.V. ist eine der wenigen Institutionen, die Studenten eine Möglichkeit bietet, sich der Börsenwelt außerhalb des geregelten Studiums zu nähern. Eine ähnliche Involviertheit, zumindest in Bezug auf die Praxis an der Börse, bietet sonst nur das europaweit bekannte Planspiel Börse, das es sowohl für Schüler als auch für Studenten gibt.