Jobmöglichkeiten nach dem Studium – Affiliate Marketer

Wer viele Semester studiert hat und seine universitäre Zeit erfolgreich hinter sich gelassen hat, stellt sich unweigerlich die Frage nach seiner beruflichen Zukunft. Wenn diese auch nach 3 Jahren der Persönlichkeits- und Wissensformung weiterhin unklar ist, kann sich ein Blick über den Tellerrand als hilfreich erweisen. Ein interessanter Job, der obendrein immer gefragter und beliebter wird, ist beispielsweise der des Affiliate Marketers.

Check des Affiliate Marketings
Wer nach dem Studium keine Ahnung hat, was er eigentlich machen will, kann sich mal beim Affiliate Marketing umschauen. Quelle: underverse – 333419369 / Shutterstock.com

Jobmöglichkeiten nach dem Studium sind so vielfältig wie nie zuvor

Es klingt auf den ersten Blick paradox, aber die Verwirrung bezüglich ihres späteren Jobs ist bei jungen Erwachsenen im Jahr 2017 so groß wie noch nie zuvor. Während es auf der einen Seite ein immer größeres Angebot an Studiengängen gibt, führt dies auf der anderen Seite auch dazu, dass sich viele mit ihrer Wahl überfordert fühlen oder einfach irgendetwas studieren, von dem sie aber nicht hundertprozentig überzeugt sind. Zu den beliebtesten Studiengängen zählen dabei die nachstehenden:



Während auf Platz 1 sowohl bei Frauen wie auch Männern der Studiengang BWL rangiert, ergibt sich auf dem zweiten Rang bereits eine Differenz. BWL ist deshalb so beliebt, weil es im Nachhinein sehr vielfältige Möglichkeiten für potenzielle Jobs bietet und das kommt natürlich gerade unentschlossenen Studierenden entgegen. Allerdings ist es auch so, dass man nicht zwangsläufig später in dem Gebiet einen Job ausüben muss, dem man sich während seines Studiums gewidmet hat. So ist beispielsweise das Berufsbild des Affiliate Marketers durchaus auch einem Quereinstieg zugänglich, wenngleich es im optimalen Fall so aussieht, dass ein Online Marketing Studium oder ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert worden ist.

Affiliate-Management widmet sich dem Verkauf von fremden Produkten

Verkauf fremder Produkte 
Beim Affiliate Management geht es um eine lukrative Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen und den Verkauf fremder Produkte. Quelle: Uber Images – 447034384 / Shutterstock.com

Für all diejenigen, die sich noch nie näher mit dem Thema des Affiliate Marketings beschäftigt haben, lohnt sich ein detaillierter Blick darauf in jedem Fall. Im Grunde funktioniert das Prinzip hinter dieser spannenden Tätigkeit so:

  • Es gibt einen kommerziellen Anbieter
  • Dieser kooperiert mit einem Vertriebspartner
  • Der Vertriebspartner erhält Provisionen beim Verkauf


Der Begriff „Affiliate“ kommt aus dem Englischen und steht hierbei übersetzt eben auch für den Partner im Vertrieb. Die Branchen, in denen derartige Kooperationen Gang und Gäbe sind, sind heutzutage extrem vielfältig. So reichen sie vom Verkauf von Amazon Produkten jeglicher Art über das Anbieten und Vergleichen von Online Casino Gutscheinen. Somit kann sich jeder seinen für sich passenden Vertriebspartner aussuchen, sofern dieser auch an einer entsprechenden Kooperation interessiert ist. Das Potenzial im Bereich des Affiliate Marketings ergibt sich aus dem Umstand, dass nicht jedes Unternehmen ein riesiges Budget für die Vermarktung seiner eigenen Produkte hat. Statt darauf zu hoffen, dass also ein gewisser Online Shop die eigenen Produkte mit in das Sortiment aufnimmt, kann sich eine Investition im Affiliate Bereich viel mehr lohnen. Profitieren sollten jedoch immer beide Seiten, denn bei zu geringen Provisionen rentiert sich das Ganze für den Vertriebspartner nicht.

Affiliate Marketer müssen vor allem in Sachen Kommunikation fit sein


Bestehen im Job
Für Affiliate Marketer macht sich ein ausgeprägtes kommunikatives Talent immer bezahlt. Quelle: Chinnapong – 519983509 / Shutterstock.com

Nachdem nun das Prinzip und die Funktionsweise des Affiliate Marketings klar ist, fragt sich, welche Eigenschaften ein guter Affiliate Marketer mitbringen muss, um in seinem Beruf erfolgreich zu sein. An vorderster Stelle ist hierbei eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit zu nennen, denn erfolgreiche Affiliate Marketer stehen permanent auch im Kontakt mit anderen Abteilungen. Telefonate müssen genauso problemlos vonstattengehen können wie eine Präsentation der eigenen Erfolgserlebnisse. Zwei Bereiche, in denen sich ein Affiliate Marketer zu Hause fühlen sollte, sind die nachstehenden:

1.    Zahlen
2.    Daten

Wenn es darum geht, den eigenen Erfolg zu messen und möglichst profitabel zu agieren, sind Zahlen und Daten für Affiliate Marketer das Zünglein an der Waage. Gepaart mit analytischem Denken und einem guten Verständnis selbst für komplexe Zusammenhänge hat man auf diesem stark wachsenden Markt gute Chancen, sich selbst langfristig durchzusetzen. Ein breiter Wortschatz, der auch die eine oder andere Fremdsprache beinhaltet, kann dabei helfen, mit möglichst viel Eloquenz stetig neue Partnerschaften zu kreieren. Affiliate Marketer greifen trotz der beschriebenen Fähigkeiten aber häufig auch auf Online Marketing Tools zurück, weshalb sie auch bei digitalen Anwendungen schnell einen umfassenden Durchblick erhalten sollten.

Gute Verdienstmöglichkeiten und vielfältige Arbeitsabläufe winken

Glücklich schätzen können sich Affiliate Manager in Sachen Verdienstmöglichkeiten und in Anbetracht der Vielfalt ihrer Arbeitsabläufe. Während sich zu dem Gehalt keine genauen Aussagen treffen lassen, weil vieles auch von der individuellen Kooperation abhängig ist, gilt ein Wert von 28.000 bis 45.000 Euro für einen Senior Affiliate Manager durchaus als realistisch. Bei einem Abteilungsleiter oder einem Affiliate Marketer in Führungsposition können aber auch schnell 50.000 Euro und mehr pro Jahr herausspringen:

  • Gehalt ist von Firma zu Firma unterschiedlich
  • Je mehr Erfahrungen man besitzt, desto besser


In Bezug auf die Arbeitsabläufe gibt es für Affiliate Marketer bestimmte Grundtätigkeiten, wobei eine davon das Freischalten des Affiliates ist. Abgesehen davon tritt man mit diesen auch permanent in Kontakt per Telefon oder Mail und erarbeitet gemeinsame Konzepte und Aktionen, die sich positiv auf die Verkaufszahlen auswirken sollen. Ein Affiliate Marketer arbeitet aber auch viel mit der IT-Abteilung zusammen, wenn es darum geht, die neuen Ideen bestmöglich auf der jeweiligen Seite zu implementieren. Last but not least müssen vom Affiliate Marketer aber auch ausgiebige Reportings erstellt werden, damit der generierte Erfolg messbar wird. Teilweise werden in diesem Job auch Skills von Projektmanagern benötigt, um zu beurteilen, ob zum Beispiel bestimmte Prozesse ggf. noch effizienter gestaltet werden können.