Praktika für Studenten – durch praktische Erfahrung zum Erfolg


Junge Berufseinsteiger haben es trotz eines noch so überzeugenden
Hochschulabschlusses manchmal schwer, einen Arbeitgeber zu finden. Ihnen fehlt etwas, was für den zukünftigen Arbeitgeber mindestens genauso wichtig ist wie der wissenschaftliche Hintergrund eines Mitarbeiters: praktische Erfahrung. Diese können Studenten noch während des Studiums durch Praktika bekommen - und daraus wiederum ergeben sich Möglichkeiten und Perspektiven für den weiteren Beruf.

Praktika - mehr als (un)bezahlte Arbeit
Nicht jedes Praktikum ist bezahlt,und doch sind sie in vielen Studiengängen inzwischen Pflicht und ergeben weit mehr Sinn als die Erbringung von ECTS-Punkten. Ein Praktikum darf natürlich Geld einbringen und das ist in vielen Firmen inzwischen auch gebräuchlich, vor allem aber sind die praktischen Erfahrungen wertvoll, die der Student auf diesem Wege sammelt. Auf Praktikumssuche sollten Studierende nah an ihrem eigenen Fachbereich bleiben und vor allem potenzielle Arbeitgeber suchen, bei denen sie sich eine Festanstellung oder ein Engagement über das Praktikum hinaus vorstellen könnten. Im Praktikum während des Studiums geht es um mehr, als Kaffee zu kochen; hier werden Kontakte geknüpft und echte praktische Erfahrungen gesammelt, die sich später auf das Berufsleben nur positiv auswirken können.

Orientierung, Networking, erste eigene Wege
Das Studium alleine liefert noch nicht die nötigen Qualifikationen, direkt in einen Beruf einzusteigen, sondern nur eine wertvolle Grundlage. In die wirklich attraktiven Berufe müssen Neuzugänge eingearbeitet werden; das kann allerdings bereits im Praktikum geschehen, wenn man feststellt, dass man bei dem Unternehmen bleiben möchte. Ein Praktikum kann dem Zweck dienen, sich grundsätzlich zu orientieren und eine grobe Richtung zu erkennen, zu entscheiden, wohin das Studium führen soll. Wenn man bereits einen Arbeitgeber ausgemacht hat, bei dem man gerne einsteigen möchte, dann sollte man versuchen, über das Praktikum hinaus an Bord zu bleiben und in dieser Zeit natürlich einen guten Eindruck zu hinterlassen und dazuzulernen. In jedem Fall kann man aus einem Praktikum im Rahmen des Studiums wertvolle neue Kontakte mitnehmen und damit beginnen, sich ein beruflich relevantes Netzwerk aufzubauen. Dieses wird man brauchen, sobald man den Abschluss in der Tasche hat - je stabiler es dann ist, desto besser ist das auch.

Bild: Abmachung©Jorma Bork / pixelio.de
Bild: Abmachung©Jorma Bork  / pixelio.de