Welche Jobs kommen nach einem Mathematik Studium in Frage?

Wer ein Mathematik Studium plant, beschäftigt sich natürlich auch mit den anschließenden Jobaussichten. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung stehen Studenten nach dem erfolgreichen Abschluss nicht nur die klassischen mathematischen Berufe offen. Es gibt noch eine Reihe teilweise etwas skurrile Alternativen. Vom professionellen Poker Spieler bis hin zum Buchmacher ist alles möglich.

Möglichkeiten für ein Mathematik Studium

Je nach Hochschule gibt es in Deutschland unterschiedliche Arten von Studiengängen. Mathematik kann auf verschiedene Abschlüsse in Deutschland studiert werden. Diplom Studiengänge gehen über neun Semester, werden hierzulande jedoch nur noch relativ selten angeboten. Deutlich häufiger sind Bachelor Studiengänge anzutreffen. Bis zum Abschluss sind es sechs Semester. Anschließend kann noch ein Masterstudium mit vier Semestern absolviert werden. Zudem kann Mathematik natürlich auch auf Lehramt studiert werden. Hierbei gibt es je nach Bundesland deutliche Unterschiede.

Dazu kommen noch einige spezialisierte Studiengänge wie Wirtschafts- oder Finanzmathematik. Grundsätzlich werden die unterschiedlichen Studiengänge nicht nur an Universitäten, sondern auch an technischen Hochschulen und Fachhochschulen angeboten.

Berufsmöglichkeiten im Software Bereich und an Hochschulen

Die Jobaussichten sind für Mathematik Studenten derzeit sehr gut. Eine große Zahl von offenen Stellen findet sich beispielsweise in Unternehmen aus der Software Branche. Hier werden Mathematiker unter anderem auch als Programmierer eingesetzt. Nachfrage gibt es zudem auch an Hochschulen und in der Forschung. Der Arbeitsmarkt ist in diesem Bereich relativ überschaubar, weshalb Interessenten möglichst früh entsprechende Kontakte knüpfen sollten.

Mathematiker werden auch bei Versicherungen und Banken gesucht. Hier geht es beispielsweise um Wahrscheinlichkeitsberechnungen zu den verschiedenen Schadensfällen. Dazu wirken Mathematiker auch bei der Entwicklung von Versicherungsprogrammen und deren Implementierung mit.

Skurrile Berufe für Mathematiker

Wer eine eher außergewöhnliche Tätigkeit anstrebt, hat als Mathematiker ebenfalls einige Möglichkeiten. Wie einige namhafte Beispiele zeigen können es Mathematik Studenten unter anderem als Poker Spieler weit bringen. Beim Poker kommt es besonders auf eine mathematische Analyse von Spielsituationen und Spielzügen sowie der Berechnung von Wahrscheinlichkeiten an. Hierbei kommt Mathematikern ihr abstraktes Denkvermögen zugute. Gegenüber anderen Spielern ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Ein weiterer boomender Markt sind Sportwetten. Hier können Mathematiker entweder selbst tippen oder als Buchmacher auftreten. Um hier erfolgreich zu sein sind regelmäßige mathematische Analysen unerlässlich. Die Tätigkeit als Buchmacher ist allerdings auch mit einem recht hohen Risiko verbunden. Deshalb ist es ratsam, zunächst angestellt bei einem Wettanbieter zu arbeiten. Die Zahl der Online Buchmacher ist in den letzten Jahren kräftig gestiegen, sodass die Jobaussichten in diesem Bereich durchaus gut sind.