Das MIT – Blackjack Team ist noch heute berühmt-berüchtigt

Bildquelle: fotolia.com

Einmal den großen Jackpot gewinnen und die Bank schlagen. Das ist für viele Besucher von großen Casinos das ultimative Ziel. Denn ob in der heutigen Zeit oder in der Vergangenheit, der Reiz daran eine große Summe zu gewinnen war schon immer vorhanden. Dabei gibt es jedoch nicht nur die Personen, die sich auf Ihr Glück verlassen wollen, sondern auch diejenigen, die sich auf Kartenspiele spezialisiert haben und dabei Kartenzählen.

Dies ist ein Trick, der in der Casinowelt weit verbreitet und dennoch streng verboten ist, denn wird man beim Kartenzählen erwischt, so bekommt man in der Regel ein lebenslanges Hausverbot in dem Casino in dem erwischt wurde und oft auch in allen anderen Casinos im Umkreis, da diese untereinander vernetzt sind.

Ein besonderes Beispiel ist dabei das Blackjack Team des Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT. Dieses Team wurde von einem Professor der Universität zusammengestellt und hat in den späten 80er und frühen 90er Millionengewinne in den großen Casinos von Las Vegas erzielt.

Vorbereitung und Training verhalf dem MIT Team zum Erfolg

Natürlich sind die Tricks von Spielern, die die Kartenzählen schon lange in den großen Casinos in Las Vegas bekannt und so wird streng darauf geachtet, dass es nicht zum Kartenzählen kommt, dass jemand wiederholt große Gewinne durch diese Methode erzielen kann. Deswegen hat sich das MIT Team nicht nur verkleidet und ganze Rollen ausgedacht, um nicht aufzufallen, sondern auch bestimmte Taktiken erarbeitet, mit denen untereinander kommuniziert werden kann, welche Karten bereits gespielt wurden und wo sich ein hoher Einsatz gerade lohnt. Dabei wurden zum Teil so hohe Gewinne erzählt, dass die Mitglieder des Teams diese auf dem Körper ins Flugzeug schmuggeln mussten, damit man auf Grund der hohen Geldmengen nicht am Verlassen des Staates von Nevada gehindert wurde. Hohe Summe des Geldes wurden wieder in das Training, sowie das Reisen zu den einzelnen Casinos verwendet, doch natürlich haben auch die Teammitglieder einen großen Anteil der Gewinne erhalten, was für alle ein weiterer Ansporn gewesen ist um weitere Gewinne zu erzählen und die verwendeten Methoden zum Kartenzählen noch weiter zu perfektionieren.

Das Kartenzählen schränkt die Möglichkeiten ein

Natürlich ist das Kartenzählen eine Methode um in einem Casino schnell große Gewinne zu erzielen. Jedoch benötigt man dafür in der Regel nicht nur mehrere Teilnehmer, sondern auch langes Üben, da diese Methode erlernt sein will. Zudem kann man sich so im Casino nur auf bestimmte Spiele beschränken, sodass wahre Casinofreunde nicht lange Freude am Kartenzählen haben werden, da alle Automatenspiele und auch andere Spiele wie Roulette mit dieser Methode nicht gespielt werden können. Hinzu kommt, dass das Kartenzählen gerade in der heutigen Zeit so gut wie unmöglich ist, da die Casinos so streng darauf achten, dass dies nicht vorkommt und gerade bei Online Casinos ein zählen von Karten umso strategisch zu gewinnen so gut wie unmöglich ist. Deswegen hat es sich bei dem MIT Team nicht um Freunde des Glücksspieles gehandelt, sondern um eine Gruppe von Menschen, die hohe Gewinne erzielen und das System schlagen wollten gehandelt hat. Wer jedoch die Vielfalt in den niedergelassenen und online Casinos zu schätzen weiß und sich nicht auf Black Jack oder andere Kartenspiele beschränken will, der sollte sich nicht auf das Kartenzählen verlassen und lieber das Glück entscheiden lassen. Denn dass das Kartenzählen keinen dauerhaften Erfolg mit sich bringt, musste auch das MIT Team nach einiger Zeit feststellen.

Letztlich wurde das MIT Team ertappt

Obwohl stets darauf geachtet wurde, dass sowohl die wahre Identität als auch das Aussehen der verschiedenen Mitglieder des Teams geheim bleibt, wurden die Kontrollen in den Casinos noch weiter verschärft. Dies ist darauf zurückzuführen, dass große Gewinne an bestimmten Tischen in allen Casinos dafür sorgen, dass diese Tische besonders beobachtet werden, umso dass Kartenzählen zu unterbinden und diejenige, die diese Methode nutzen zu enttarnen. Auf diese Weise gelang es den Sicherheitsleuten der großen Casinos einige Mitglieder des Teams zu enttarnen und einen lebenslangen Bann für alle Mitglieder des MIT Teams auszusprechen. Zwar haben die Mitglieder versucht wieder in die Casinos zu kommen, um dort weiterzuspielen und Gewinne zu machen, doch auf Grund der scharfen Kontrollen ist dies nicht geglückt, sodass der berühmt-berüchtigte MIT Blackjack Team aufgelöst wurde. Denn hat man es einmal auf die sogenannten Blacklists der Casinos geschafft, so ist es unmöglich jemals wieder in diesen Casinos zu spielen, auch wenn man sich nicht mehr an den Kartentischen, sondern anderen Spielen versuchen möchte.

Das Interesse der Menschen an diesem Team hat jedoch nicht nachgelassen, sodass es heute sowohl Bücher als auch einen Film gibt, 21, welcher auf der Geschichte des Blackjack Teams der MIT beruht. Wer sich für Casinos und große Gewinne interessiert, der wird an dieser Geschichte jedoch vor allem eines erkennen und das ist, dass es sich nicht lohnt Techniken wie das Kartenzählen zu erlernen, denn dies führt nur dazu, dass man eventuell gar nicht mehr in den großen Casinos dieser Welt spielen darf.