Mit Studenten-Budget lässt es sich großartig reisen: Withlocals.com


Die Welt bereisen, neue Kulturen kennenlernen und Abenteuer erleben - dafür braucht man heutzutage kein Vermögen mehr. Auch als einfacher Student mit geringen finanziellen Mitteln kann man ferne Länder entdecken. Wann, wenn nicht während der Studienzeit, kann man sich Zeit nehmen, auch mal etwas länger auf Tour zu sein. Preiswerte Unterkünfte – Vergleichen lohnt sich

Erst das Internet hat das günstige Reisen so richtig populär gemacht. Schneller als je zuvor ist man mit jedem noch so kleinen Winkel auf der Erde verbunden. Klar, dass sich da tolle Gelegenheiten ergeben. Angebote von Hotels, Hostels und Bed and Breakfasts lassen sich mit Hilfe des Internets schnell und einfach vergleichen.
Doch wer nicht nur günstig sondern auch mit besonders nahem Kontakt zu den Einheimischen reisen will, der kann sich ein Zimmer in deren Wohnung mieten. Die unterschiedlichsten Menschen vermieten über das Internet ihr Sofa, ein Gästezimmer oder gar die ganze Wohnung. Plattformen wie withlocals.com stellen den Kontakt zu den Einheimischen her. Bei Locals uebernachten ist aufregend und bringt klare Vorteile: Kostengünstiger Schlafplatz, Insidertipps und manchmal entwickeln sich auch echte Freundschaften.

Stellt man sich selbst und seine Gästecouch als Local für die eigene Stadt zur Verfügung, kann man nebenher ein wenig Geld für die nächste Reise verdienen. Man kann also munter durch die Weltgeschichte reisen und wenn man der Heimat einen kurzen Besuch abstattet, kann man ganz nebenbei noch ein klein wenig die Urlaubskasse aufbessern.

Work and Travel
Eine andere Möglichkeit beim Reisen Geld zu verdienen, ist ein Work-and-Travel Visum. Beantragt man ein solches für ein Land, darf man dort Tätigkeiten gegen Bezahlung verrichten. Hat man sich ein wenig Geld erspart, kann man dann einen Ortswechsel vornehmen. Vor allem in Australien und Neuseeland ist diese Art zu reisen, dank vieler Saisonarbeiterjobs, eine grandiose Erfahrung.

Meet the Locals
Wenn man zwar Lust auf neue Kontakte hat, aber seine Nachtruhe dann doch lieber in einem gemütlichen Hostel verbringt, kann man im Internet, zum Beispiel bei withlocals.com, Aktivitäten mit Einheimischen „buchen“. Zum Beispiel kann man für ein wenig Geld zu einem traditionellen Essen bei jemand fremden zu Hause eingeladen werden. Manche Locals bieten sogar Ausflüge und Sightseeing-Touren gegen eine kleine Aufwandsentschädigung an. Ein bisschen mit den Leuten vor Ort ins Gespräch zu kommen, ihre Kultur näher kennenzulernen und die eigene Abenteuerlust zu befriedigen, das ist es doch, was einen richtig spannenden Urlaub ausmacht.

Bild:Reisen©flickr/Wolrd-wide-gifts.com
Bild:Reisen©flickr/Wolrd-wide-gifts.com