Evangelische Theologie (Bachelor)

Das Studium der Theologie führt zum Verständnis der Wurzeln christlich-abendländischer Kultur, es ermöglicht Zugänge zum Phänomen „Religion“ und ein vertieftes Verständnis des eigenen Glaubens. Die Inhalte des Studiums ergeben sich aus dem Kanon der theologischen Disziplinen und ihrer Teilgebiete:

  • Altes Testament (z. B. Geschichte Israels, Entstehung der alttestamentlichen Schriften, Gottesverständnis im Alten Testament),
  • Neues Testament (z.B. Geschichte des Urchristentums, Theologie der neutestamentlichen Schriften, der historische Jesus und der Christus der Verkündigung),
  • Historische Theologie: Kirchen- und Dogmengeschichte (z.B. Epochen der Kirchengeschichte, Reformationsgeschichte, Konfessionskunde),
  • Systematische Theologie (z.B. Vernunft und Offenbarung, Trinität, Rechtfertigung, Ethik),
  • Religionspädagogik (z.B. Theorien der religiösen Entwicklung, Didaktik des Religionsunterrichts, Lernorte von Religion) und
  • Religionswissenschaft (z.B. Judentum, Islam, Interreligiöser Dialog).

 

Die Theologie verbindet unterschiedliche Methoden - historische, systematische, sozialwissenschaftliche, psychologische, pädagogische usw. - und sucht das Gespräch mit anderen Wissenschaften (Geschichts-, Religions- und Naturwissenschaften, Pädagogik, Philosophie usw.).

Durch das Studium der Evangelischen Theologie erwerben die Studierenden Kompetenzen, die sie für berufliche Tätigkeiten in Bereichen qualifizieren, die mit religiösen Traditionen, religiöser Praxis und der Kommunikation von und über Religion zu tun haben. Theologische Kompetenzen in Verbindung mit mindestens einem weiteren Studienfach eröffnen individuelle berufliche Perspektiven in Journalismus und Verlagswesen, in Bibliotheken, Museen oder Archiven ebenso wie in spezialisierten Sparten der Tourismusbranche, in Fort- und Weiterbildung, im Bereich von Beratungsdienstleistungen so wie in caritativen oder diakonischen Berufsfeldern.

Das Fach Evangelische Theologie kann in der 2-Fächer-Bachelorstruktur als erweitertes Hauptfach, Neben- oder Ergänzungsfach studiert und mit zahlreichen Fächer kombiniert werden. Ausgeschlossen ist eine Kombination mit Katholischer Theologie.

Neu wird zum Wintersemester 2017/18 auch ein Kernbereichs- oder Ein-Fach-Bachelorstudiengang Evangelische Theologie angeboten. 

Insgesamt sind im Bachelor-Studiengang, der mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ (B.A.) abschließt,  180 CP zu erwerben.

Für das Fach Evangelische Theologie sind Kenntnisse in Griechisch notwendig, im Kernbereichs-Bachelor sowie im Erweiterten Hauptfach darüber hinaus auch Kenntnisse in Latein oder Hebräisch, die je nach thematischer Ausrichtung der Bachelor-Arbeit variieren können (siehe Sprachanforderungen). Weiterhin ist im Kernbereichs-Bachelor sowie im Erweiterten Hauptfach ein Praktikum zu absolvieren, ein zweites Praktikum kann wahlweise eingebracht werden.

 

Studienzentrum
(Centre d'informations pour les études supérieures)

Campus Saarbrücken
Bâtiment A4 4
Boîte postale 15 11 50
D-66041 Saarbrücken
Tél.: + 49 (0) 681 / 302-3513
Télécopie: + 49 (0) 681 / 302-4526
Contact: www.uni-saarland.de/
studienberatung