Informatik (Lehramt)

Das Fach Informatik ist als allgemein bildendes oder berufliches Fach für das Lehramt an beruflichen Schulen (LAB) wählbar oder als  allgemein bildendes Fach für das Lehramt für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II (LS1 + 2) in der Regel nur in Kombination mit Mathematik.

Die Lehramtsstudiengänge umfassen das Studium von zwei Lehramtsfächern und das Studium des Faches Bildungswissenschaften.

Die Studieninhalte des Lehramtsfaches Informatik beinhalten fachwissenschaftliche Veranstaltungen, die gemeinsam mit den Bachelorstudenten der Informatik besucht werden und fachdidaktische Veranstaltungen.

Struktur und Kombinationsmöglichkeiten

Informatiklehrer/innen sind Expert/inn/en für gezielte und nach wissenschaftlichen Erkenntnissen gestaltete Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Informatik. Sie haben fundierte Kenntnisse über formale Grundlagen (z.B. formale Sprachen, mathematische Methoden), Softwareentwicklung und Rechnerhardware. Sie sehen fachliches Wissen und Verständnis als Beitrag zur Orientierung und Handlungsfähigkeit von Schüler/inne/n in einer durch Informations- und Kommunikationstechnik geprägten Welt. Vor allem LAB-Studierende sind mit den relevanten Berufsbildern vertraut und müssen deshalb bis zur Anmeldung zum Ersten Staatsexamen ein insgesamt 36-wöchiges Betriebspraktikum nachweisen.
Inhalte der Pflichtmodule sind u.a.:

  • Programmierung
  • Systemarchitektur
  • Grundzüge von Algorithmen und Datenstrukturen
  • Informationssysteme
  • Nebenläufige Programmierung
  • Grundzüge der Theoretischen Informatik
  • Softwaredesignpraktikum
  • Didaktik der Informatik

Außerdem gibt es zwei Wahlpflichtbereiche mit einer Fülle von alternativen Stamm- oder Vertiefungsvorlesungen, die in englischer Sprache gelesen werden. Diese Veranstaltungen gelten nicht für Studierende, die Informatik als allgemein bildendes Fach im LAB-Studiengang studieren.
In die fachdidaktischen Module sind zwei Schulpraktika in semesterbegleitender und in Blockform integriert.

Angemessene Kenntnisse des Englischen (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens), sind i.d.R. durch Schulzeugnisse bei Wahl der englischsprachigen Stamm- oder Vertiefungsvorlesungen nachzuweisen.

 

Studienzentrum
(Centre d'informations pour les études supérieures)

Campus Saarbrücken
Bâtiment A4 4
Boîte postale 15 11 50
D-66041 Saarbrücken
Tél.: + 49 (0) 681 / 302-3513
Télécopie: + 49 (0) 681 / 302-4526
Contact: www.uni-saarland.de/
studienberatung

Zentrum für Lehrerbildung

Universität des Saarlandes
Gebäude A5 4 (linker Eingang)
3. Obergeschoss
66041 Saarbrücken
Tel.: + 49 (0) 681 / 302-64344
E-Mail: ZfL@mx.uni-saarland.de