Was geschieht mit den Kompensationsmitteln?

Die Kompensationsmittel werden zur Verbesserung der Studiensituation in den Fächern sowie in den zentralen und wissenschaftlichen Einrichtungen verwendet. Ein Großteil der Mittel wird über den „Fonds Lehre und Studium“ an interdisziplinäre sowie in den Fächern angestoßene Maßnahmen verteilt.

Förderungswürdig sind Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Studium und Lehre, wie zum Beispiel: 

  • Verstärkung des Lehrpersonals
  • Vermittlung von fachlichen und außerfachlichen Qualifikationen
  • Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Berufsvorbereitende Qualifikationsangebote
  • Stärkung der internationalen Kompetenzen der Studierenden
  • Gestaltung der Studienbedingungen (z.B. Literaturversorgung)
  • Gestaltung der Rahmenbedingungen des Studiums (z.B. Hochschulsport) 

 

Bitte beachten Sie auch die ausführliche Beschreibung der Förderkategorien.

 

Aktuell werden folgende Projekte und Maßnahmen von verschiedenen universitären Einrichtungen aus zentralen Kompensationsmitteln des Fonds Lehre und Studium finanziert:

  • Förderung des Zentrums für Schlüsselkompetenzen: Fakultätsübergreifende Kursangebote zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen und Medienkompetenzen, Teaching Assistant Programm für Studierende und Hochschuldidaktik für Lehrende

  • Verstärkung der Angebote des Sprachenzentrums

  • Unterstützung des Mentorenprogramms für Studienanfänger/innen

  • Unterstützung von Serviceleistungen des Gleichstellungsbüros: Finanzierung der Kontaktstelle Studium und Behinderung zur Verbesserung der Studienbedingungen für körperlich beeinträchtigte Studierende

  • Unterstützung des Zentrums für Lehrerbildung: Ausbau der Schulwerkstatt, Evaluation und Qualitätssicherung der Schulpraxishasen in Lehramtsstudiengängen

  • Förderung des Qualis-Projektes: Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung von Lehrveranstaltungsevaluationen

  • Finanzierung des Shuttle-Transports für Studierende zwischen den Universitätsstandorten Saarbrücken und Homburg

  • Unterstützung der Prüfungssekretariate sowie interdisziplinärer Studienangebote (u.a. der Historisch orientierten Kulturwissenschaften)

 

Außerdem werden dezentrale Kompensationsmittel aus dem Fonds Lehre und Studium zur Sicherung der Qualität von Lehre und Studium in den Fakultäten und Fachrichtungen eingesetzt, u.a. für Tutorien und studentische Hilfskräfte zur Verbesserung der Lehrorganisation, für zusätzliche Lehraufträge in Fächern mit hohem Studierendenaufkommen, für Studien- und Lehrmaterialien sowie für studienbegleitende Kurse wie Prüfungsvorbereitungskurse in der semesterfreien Zeit. Übersichten über die Einzelmaßnahmen der dezentralen Einheiten finden Sie auf den jeweiligen Seiten der Dekanate und Einrichtungen.

 

Daneben hat die Universität des Saarlandes mit den Kompensationsmitteln wichtige Lehr- und Serviceeinrichtungen strukturell gefördert und über langfristige Finanzierungszusagen abgesichert. Unter anderem werden die fachübergreifend für die Belange der Studierenden zuständigen Studienkoordinatoren finanziert.

Ansprechpartner

Simon Koch
Tel. 0681/302-3889
s.koch(at)univw.uni-saarland.de