SioS-L

Studie zu individuellen und organisationalen Einflüssen auf den Studienerfolg in der Lehrerbildung

 

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung (Prof. Dr. R. Brünken) und dem Zentrum für Lehrerbildung (Dr. H. Bedersdorfer) durchgeführt.

 

Ziel des Vorhabens ist die Prüfung eines Modells zur Vorhersage des Studienerfolgs von Lehramtsstudierenden, in das allgemeine und studiengangsspezifische individuelle und organisationale Prädiktoren und deren Entwicklung im Studienverlauf aufgenommen werden.

 

Dabei werden vier Ziele angestrebt: (1) Prüfung der Zusammenhänge zwischen den Variablen sowie des Beitrags der Variablen zur Vorhersage des Studienerfolgs sowie (2) die Betrachtung der Entwicklung der zu Beginn des Studiums erfassten Variablen, (3) Ergänzung der bisher in der Forschung hauptsächlich verfolgten individuellen Perspektive durch organisationale Variablen des universitären Lernumfelds und (4) die Überprüfung der Übertragbarkeit des Modells auf andere Studiengänge.

 

Über einen Zeitraum von 2 x 3 Jahren werden individuelle Studieneingangsdaten, deren Entwicklung, die Studienbedingungen, der universitäre Studienerfolg (erste Projektphase) sowie der Studienerfolg im Referendariat (zweite Projektphase) bei sämtlichen saarländischen Lehramtsstudierenden der betreffenden Jahrgänge in einem kombinierten Längsschnitt erhoben und mit den Daten einer zweiten Stichprobe (Psychologiestudierende) verglichen. Die Erfassung der individuellen und organisationalen Variablen erfolgt mit validierten bzw. angepassten Verfahren. Die Messung des Studienerfolgs erfolgt multikriterial (Professionswissen und Handlungskompetenzen) sowie multimethodal (studienbezogene Bewertungen, Wissenstests, Videoanalysen).


Ansprechpartner an unserem Lehrstuhl

Sophie Wach

Dr. Nicolas Becker

Ansprechpartner am Lehrstuhl für empirische Bildungsforschung

Prof. Dr. Julia Karbach

Dr. Antje Biermann

Dr. Anja Friedrich

Kathrin Kaub, M.A.

Ansprechpartner am Zentrum für Lehrerbildung

Dr. Hans Werner Bedersdorfer

Dirk Hochscheid-Mauel