Zertifikat "Angewandte Pop-Studien"

Ab dem Wintersemester 2017/18 können Studierende der Universität des Saarlandes ein interdisziplinäres Zertifikat „Angewandte Pop-Studien“ studieren. Dieses Zertifikat wird gemeinsam mit dem PopRat Saarland e.V. organisiert und durchgeführt. Es legt einerseits wissenschafts-theoretische Grundlagen durch eine „interdisziplinäre Einführung in die Popkultur“ (Modul 1.). Hier werden Popkultur-Theorien und –Klassiker behandelt. Ebenso werden Popkulturgenres vorgestellt. Das Zertifikat beinhaltet aber auch eine starke Praxisorientierung (Modul 2 & 3), zum einen durch die zu erarbeitenden Pop-Projekte in Zusammenarbeit mit dem PopRat Saarland in „Pop in der Praxis“ (Modul 2) und zum anderen durch die Vermittlung von Grundlagen für die Selbständigkeit im Bereich Popkultur in „Wirtschaftliche Grundlagen der Pop- und Kreativ-Wirtschaft“ (Modul 3), getragen durch den Gründer-Campus der Universität des Saarlandes und flankiert durch den PopRat Saarland. 

Geografisch hat das Zertifikat zwei Schwerpunkte: die USA als Wiege der Popkultur sowie Heimat der weltweit bedeutendsten ProduzentInnen und Exporteure von Pop-Kultur, andererseits dem Saarland und der Großregion und den Chancen und Risiken eines möglichen „Poplandes Saarlandes“ sowie seinen starken Popkulturgenre-Clustern „Musik“, „Urban Art/Street Art“ und „Fantastik“ sowie „Musical“.

Das Zertifikat hat einen Umfang von 24 Credit Points. Die Prüfungsleistungen sind unbenotet.

Hier finden Sie weitere Details zum Zertifikat.

Verantwortlich:

Prof. Dr. Astrid M. Fellner
(Amerikanistik)

Prof. Rainer Kleinertz
(Musikwissenschaft)

amerikanistik(at)mx.uni-saarland.de

Universität des Saarlandes
Campus C5 3
66123 Saarbrücken

 

www.uni-saarland.de/popstudien